×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Kultur

Glamour! Glamour!

Donnerstag, 24. März 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Rei Hardt

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Am Silvesterabend hatte ich mir ja fest vorgenommen, täglich mindestens einen fremden Menschen ganz bewusst und gezielt anzulächeln! Und mein zweiter Vorsatz war, mein Nachtleben zu entstauben! Ich wollte mehr Glamour in mein Leben zaubern. Fast 90 Tage sind nun um und ich kann nicht meckern. Ich grinse den ganzen Tag nur noch herum und mein Mann reicht bald die Scheidung ein, weil ich nicht nur am Wochenende um die Häuser ziehe. Ja, mit Freunden! Einer muss ja Zuhause auf die Kinder aufpassen! Ich bin dann auch großzügig mit den Grenzen unserer Südstadt, die manchmal bis nach Ehrenfeld reichen und manchmal bis nach Bonn expandieren. Ich erinnere mich nun gerne an meine jugendliche Sturm-und-Drang-Zeit zurück und die Lokalitäten, die da angesagt waren. Besonders sind mir zwei in Erinnerung geblieben: das Tingel-Tangel und der China-Club! Das war sexy! Das hatte Charme! Da war Glamour angesagt! Da hat man sich immer amüsiert, mit den unterschiedlichsten Leuten! Erinnert Ihr Euch auch daran?
Ja, und heute? Huhu! Wo ist der Glamour, bitte? Ich habe jetzt in den letzten 90 Tagen so einige Etablissements aufgesucht, aber leider, leider so manche Traurigkeit zu sehen bekommen. Da war kein Glamour dabei! Nichts reicht an das Ambiente eines Tingel-Tangel oder China-Club heran!! Zipp! Nada! Hier mein Appell an die Menschen der Südstadt: Wir brauchen einen stilvollen Tanzpalast á la Tingel-Tangel oder China-Club! DRINGEND! S.O.S.

Foto: Dirk Gebhardt
Neue Entdeckung?
Wer sich engagieren möchte in unserer Gesellschaft, der hat fast unerschöpfliche Möglichkeiten! Aktuell sollten wir alle uns im Kampf gegen die Atomkraftwerke einsetzen. Wir sind mal wieder viel zu spät! Better late than never! Eine Groß-Demo ist für Samstag angesagt. Um 14 Uhr geht es los in der Deutzer Werft.

Ihr brennt für die Gesundheit? Dann geht doch zum Severinskirchplatz am Samstag nach dem Frühstück. Dort wird zwischen 11 und 14 Uhr auf Darmkrebs aufmerksam gemacht mit der Aktion „Kölner gegen Darmkrebs“. Die Samba-Gruppe des Humboldt-Gymnasiums wird dabei sein, Geißbock Hennes der VIII, Bigi Wanninger, LINUS, Pfarrer Hans Mörtter, Gerd Köster & Frank Hocker & Pete Haaser, viele Fachärzte und und und. Sie alle werden sich erst mit einer Bratwurst der Naturmetzgerei Hennes stärken und dann ihren Weg durch unseren Körper verfolgen: ein 10 Meter langes begehbares Darmmodell lädt ein zum Durchlaufen!
Es lebe die Aktion! Viel Spaß beim Demonstrieren!

Stärkung – Grundlage schaffen
Starten wir lässig durch an diesem Wochenende mit einem Besuch im Mainzer Hof. Die Sonne lacht und Gudrun und Tom haben die Terrasse eröffnet und servieren Euch gerne das frischeste Kabeljaufilet des Marktes in Senf-Dillsauce mit Blattspinat und Petersilienkartoffel.
Auf der anderen Seite der Südstadt unter den Sonnenschirmen des Filos könntet Ihr Euch an der Perlhuhnbrust in Cognacrahm mit Wirsing und Rosmarinkartoffel erfreuen.
Oder aber Ihr entscheidet Euch für den Platz an der Eiche für Euer Sonnenbad. Während Ihr die ganze Dorade auf Kräutern gebraten mit Basmatireis, geschmorter Tomate und Fenchelgemüse zu Euch nehmt, kommt mediterranes Feeling auf.
Småklig maltid, sagt der Schwede!

 

„Die Irrwischknönigin“, Foto: Meyer Originals

 

Theater, Theater und mehr
Am Freitag zu später Stunde ist es wieder Zeit für eine Veranstaltung im ThekenKeller! Wer es noch nicht kennt, sollte die Gelegenheit nutzen und um 23 Uhr im Theater der Keller zu erscheinen. Frederik Kienle ist Mitglied des Ensembles und wird Euch in Freud und Leid eines Profireisenden einweihen mit „Thank you for traveling“.

 

Zuschauer ab 6 Jahren werden sich am Sonntag um 16 Uhr mit König und Königin eines großen Reiches nach langen kinderlosen Jahren über deren Sohn Vesa freuen. Im FWT wir das Feenmärchen „Die Irrwischknönigin“ aufgeführt. Einen Haken hat die Sache mit dem lang ersehnten Sohn natürlich! Und es geht mal wieder um die Liebe dabei! Es ist eine One-Woman-Show: Barbara Katz spielt sämtliche Rollen, ich glaube 16 an der Zahl!

 

Foto: Gerd Köster

Maestro, Musik!
Am Samstagabend rockt das Comedia-Theater! Um 20 Uhr gehört die Bühne Gerd Köster & Frank Hocker! Grandios! Sie übertreffen sich immer wieder selber. Diesmal mit dem Bühnenprogramm „Cash zo Äsch“! Es geht um Themen wie Geld, Afghanistan und der Vision auf ein Musiker-Altersheim! Mit 13/17 Euro seid Ihr dabei und habt garantiert viel Spaß!
An diesem Wochenende könnt Ihr Musik nicht nur aufnehmen sondern Ihr könnt auch selber aktiv mitwirken! In der Lutherkirche gibt es den 3-tägigen Workshop „Gospels und Popsongs“ mit der us-amerikanischen Musikern Adrienne Morgan-Hammond. In 3 Tagen macht sie aus einer Gruppe Laien einen hörbaren Chor, der am letzten Tag des Workshops auch noch ein Konzert gibt und das Publikum mehr als überzeugt! Alle Achtung! Das wollen wir sehen und hören!

Tanzbein schwingen
Wer auf Punkrock steht ist am Freitag ab 22 Uhr im Lotta genau richtig! Das Ganze heißt „Gottes Grüne Wiese goes Lotta“. Der Eintritt ist frei, das Kölsch ist kalt und die Musik ist laut! Was will man mehr? Es ist wieder Tanzdielen-Party-Time mit DJPete! Im wunderbaren Spielplatz geht es um 20 Uhr los, Eintritt 6 Euro und das ist eine gute Investition in einen Abend voller guter Musik aus 3 Dekaden, viel Spaß und durchtanzten Schuhen! Alle Udo Lindenberg-Fans von nah und fern treffen sich am Samstag ab 21 Uhr im Tsunami! Da wird zunächst live das Lindenberg-Repertoire gesungen und anschließend gibt es alle Lieblingshits noch von der Platte! Keine Panik! Eigentlich könnte Udo auch am Samstagnachmittag auf der Anti-AKW-Demo in Deutz dabei sein! In den 80’ern habe ich ihn zum ersten Mal auf Friedens- und Anti-AKW-Demos singen gehört. Irgendwie hat sich nix verändert und wir drehen uns immer noch im Kreis!
Ich sage es noch einmal: Die Südstadt braucht den China-Club wieder!


Die schönen Künste
Ich freue mich, Euch an diesem Wochenende auf einen besonderen Leckerbissen aufmerksam machen zu dürfen: die „Lieblingsstücke“! An drei Tagen dürfen wir wunderbare Kunst nicht nur bestaunen, nein, wir dürfen es anfassen und auch gleich das Lieblingsstück kaufen, an dem wir einfach nicht vorbei gehen können! 22 Künstler und Kunsthandwerker der Angewandten Kunst Köln und sieben Gastaussteller stellen im Rhenania liebevoll gefertigte Unikate aus, die darauf brennen, den Besitzer zu wechseln! Ihr könnt Euch auf ein außergewöhnliches Angebot freuen! Die genauen Öffnungszeiten entnehmt Ihr bitte unseren Terminen

Viel Spaß an diesem wunderbaren Frühlings-Wochenende!
Wir treffen uns nächste Woche!
Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?
PS: Noch mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender, Freitag, Samstag und Sonntag.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.