×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++ Kneipentalk aus dem Bootsmann +++ Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße +++ Absolut nicht jeck: Baumfällungen an der Schönhauser Straße an Karneval. +++

Südstadt

Gruselpartys, Live-Musik und Comedy – Halloween 2016

Donnerstag, 27. Oktober 2016 | Text: Nora Koldehoff | Bild: pixabay / CC0 public domain

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Süßes oder Saures! Am Montag ist wieder Halloween, oder korrekter „All Hallows Evening“ die gruhuuseligste aller Nächte.?

Vampire, Zombies, Gespenster, Monster und anderes Gruselgestalten werden auch in der Südstadt wieder ihr Unwesen treiben.?Wo das am besten geht, haben zusammengestellt. – Und außerdem, wo im Veedel auch ohne Halloween der Vorabend des Feiertags zum ausgiebigen Feiern genutzt wird.??

 

Für Pänz und Familien?

Im Baui wird am Montag von 17 bis 19 Uhr gefeiert – mit Tanz, Spielen, großer Feier, Kostümschau und schauriger Geisterbahn. Kommt im Kostüm Eurer Wahll, je gruseliger, desto besser.  Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, der Eintritt ist frei.
Jugendzentrum Bauspielplatz Friedenspark, Fort I, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln??

 

In der Lutherkirche steigt auch in diesem Jahr wieder die Familienparty „HalloFeen!“. Wo Engel und Feen mit Trollen und Dämonen und Waldgeistern tanzen – das ist die Anderswelt, deren Wesen ihr in dieser Nacht begegnet. Das heißt Party für die ganze Familie von 17 bis 21 Uhr. Tanzen in der Kirche, Feuer & Geschichten und einige spannende Überraschungen. Wer mag, kommt im Kostüm – als Fürst oder Fürstin der Anderswelt, als Moor- oder Wassergeist, als Elfe, Kobold, Fee oder Riese, Prinzessin, Waldgeist, Blumenmädchen, Spukgeist oder Zauberer – natürlich gibt es auch wieder etwas zu essen und zu trinken für Große und Kleine. Eintritt für große Partygäste 5 Euro und für Kinder 3 Euro (alle, die laufen können). Karten gibt es im Vorverkauf in der „Buchhandlung am Chlodwigplatz“ und an der Abendkasse.
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4-8, 50677 Köln

?Weiter geht es durch die Nacht für erwachsene Gruselfreudige?Auf der Halloween-Party im Mongogo erwarten Euch spooky Sounds, Monstercocktails, ein Kostümwettbewerb, ein Screaming Contest und vieles mehr. Es gibt Preise zu gewinnen: Gekürt wird das beste Kostüm (Mann/Frau), sowie der lauteste und schrillste Schrei (Mann/Frau). Die Tanzfläche zum Brodeln bringen die DJs Grobi, Kevin the „K“ und Traxman.?Die Party beginnt um 22 Uhr, der Eintritt ist frei.
Mongogo Colgogne, Severinswall 39 – Ecke Severinswall, 50678 Köln

?Im Tsunami Club steigt am Montag die Rocky Horror Halloween Party.?60s, Disco, Funk, Soul, 70s, Rock, 80s, Rocky Horror Sound mit Frank N.
William & Dr. Jo von Scott?BAD, BIZARRE und brillant wird hier eine großartige Halloween Nacht gefeiert. Lass dich entführen in das gruselige Schloss des Dr. Frank´n`Furter. Es gibt unartigen Glamour, wilden Sexappeal und mitreißenden Sound. Gefröhnt wird der Lust für die heimlichen Lieblingslieder und getanzt zum Rocky Horror Sound gepaart mit dem Besten aus den 60ern, Disco, Funk, Soul, 70s. Dort vergnügen sich Frank N. William (Superconnected, reifeprüfung) und Dr. Jo von Scott (i love pop, Flaschendrehen).Es gibt eine special Deko, gruselige Hits, blutige Getränke Specials. Los geht es um 23 Uhr. Abendkasse € 6 –  im Rocky Horror Kostüm nur 5€ Eintritt.
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

?Im Mainzer Hof gibt es an Halloween zusätzlich zu den leckeren Tagesgerichten einen Halloween-Burger XL mit Kürbis und US-Beef vom Grill. Ab 22:00 feiern dann Lucas und Rilana eine Halloween-Thekenparty mit Musik von Abba bis Zappa.
?Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln

?Grusel vom Feinsten gibt es bei der traditionellen Gayoween Halloween Party im Bürgerhaus Stollwerck. Die Location imponiert durch das unheimliche Industrial-Ambiente mit reichlich Platz im riesigen Foyer. Der imposante Saal auf zwei Ebenen mit seiner ausladenden Galerie wird zur Mainarea mit House und Remixen von Dj CK, Payman und Olga O. Außergewöhnliche Walking Acts und passende Visuals gibt es als Extra dazu.?

Die Party fängt um 22 Uhr an. Der Eintritt kostet von 22 bis 23 Uhr € 12, ab 23 Uhr € 14.
Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln

?Weitere Partys

Ihr habt keine Lust, Euch zu verkleiden? Oder haltet es vielleicht mit Wednesday Addams: „I’m a homicidal maniac, they look just like everyone else.“?Der Dienstag ist ein Feiertag und das allein ist ja Grund genug, den Montagabend zu nutzen – carpe noctem.??Die Lotta feiert mit „Bass Boom Bang“ den Montagabend. Der Minister der Äußersten entführt uns heute auf eine bahnbrechende Reise in die Welt der Tiefsee-Frequenzen und des Urknalls. Ein grandioser Abend in Bass und Bumms außerhalb der Grenzen aller Milchstraßen des bekannten musikalischen Universums!?Ab 22 Uhr, der Eintritt ist frei
Lotta, Karthäuser Wall 12, 50678 Köln

?In der Torburg gibt es Live-Musik von „Groovin‘ Stuff“ und „DüxDelüx“. Er gehört zum Blues wie der Deckel zum Topf: der Groove. Kein Wunder also, dass das Troisdorfer Bluesrock-Quartett Groovin’ Stuff den Groove im Namen trägt.?Davon konnte man sich bisher nur bei Auftritten der Combo überzeugen, jetzt gibt es Groovin’ Stuff auch auf Konserve: „Broken Rules“ heißt das frische Debütalbum, auf dem sechs Eigenkompositionen und sieben Coverversionen verewigt sind, etwa Muddy Waters Klassiker „I can’t be satisfied“, der bei Groovin’ Stuff zur locker rollenden Rocknummer wird. Wuchtige Gitarrenriffs und trockene Rhythmen gibt es indes beim selbst komponierten „Catch?22“.?Zwischen verspielter Leichtigkeit und schleppender Schwere lassen die Musiker kaum eine Dynamik missen.?DüxDelüx beschreiben sich selbst wie folgt: „Echt fette Gitarrenriffs und eine donnernde Rhythmussektion, fetziger Gesang, das geht ab.“?Beginn 20.30 Uhr in der Torburg, der Eintritt ist frei.
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln??

 

Und sonst?

Wer nun auch zu gruselfreien Partys nicht in der richtigen Stimmung ist, dem liegen vielleicht die Abendveranstaltungen in der Comedia im Rahmen des KölnComedy Festivals 2016 mehr.

Horst Evers präsentiert die WDR-5-Vorleser mit der Creme der komischen Literatur:? Dazu begrüßt er Hazel Brugger, laut Presse „die böseste Frau der Schweiz“, die umwerfend komisch das Drama ihrer Geburt beschreibt.?Chris Geletneky lässt in „Midlife Cowboy“ gnadenlos einen harmlosen Familienvater abstürzen.?

Frank Schulz erklärt, warum er die Kultkrimireihe um den verpeilten Hamburger Privatdetektiv Onno Viets nun ausgerechnet mit einer Folge über einen weißen Hirsch enden lässt.?Und Weltenbummler Dennis Gastmann schließlich macht mit seinem „Atlas der unentdeckten Länder“ Lust auf exotische Orte wie Transnistrien oder die Pitcairn-Inseln.?

Comedia Theater 20 Uhr, €20,- / € 14,-??

 

Volker Weininger versucht, Struktur ins Meinungschaos zu bringen, zu dem Politiker, Experten, Eltern, Medien, Gesetze und Internet ihren Senf dazugeben. Er kommt dabei vom Hölzchen aufs Stöckchen. Mit politik- und gesellschaftskritischen Seitenhieben, verpackt in subtiler Ironie und knochenharten Kommentaren, teilt Weininger genüsslich und intelligent aus: Unaufgeregt, mit scheinbarer rheinischer Naivität und dem Mut, mit leisen Tönen und langen Lunten die Pointen knallen zu lassen.?Comedia Theater, 20.30 Uhr, € 20,- / € 14,-
Comedia Theater, Vondelstraße 4–8, 50677 Köln

?Im spanischen Kulturzentrum Centro Machado läuft derzeit noch bis zum 1.November 2016 „ FestbAAm 2016“  – Kinofestival auf Spanisch, mit Kunst, Musik, Theater und 60 Filmen aus 20 Ländern.?Am Montagabend mit den Beiträgen „Paisito“ um 18 Uhr und „El abrazo de la serpiente“ ab 19 Uhr?Da es nur eine eine begrenzten Kapazität an Sitzplätzen gibt, ist der Eintritt leider nur nach der zeitlichen Reihenfolge der Ankunft möglich, unabhängig davon, ob es sich um Mitglieder des Centro Machado oder um Besucher handelt.?Aus organisatorischen Gründen sind leider keine Reservierungen möglich.

?Centro Machado – deutsch-spanischer Kulturkreis, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln

 

Text: Nora Koldehoff

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen

Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt

Kneipentalk aus dem Bootsmann

Die Südstadt auf Instagram.