×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Halteverbote und Straßensperrungen am Wochenende

Montag, 8. September 2014 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Der RheinEnergieMarathon 2014 und sein Rahmenprogramm werden am kommenden Wochenende voraussichtlich wieder zehntausende Besucher anlocken.

Der RheinEnergieMarathon 2014 und sein Rahmenprogramm werden am kommenden Wochenende voraussichtlich wieder zehntausende Besucher anlocken. Für einen reibungslosen Ablauf der sportlichen Großveranstaltung sorgt neben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auch der städtische Verkehrsdienst des Amtes für öffentliche Ordnung. Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits in der Nacht vom 13. auf den 14. September 2014 sowie während der Veranstaltung im Einsatz.

Die Stadt Köln hat an der Strecke in einigen Bereichen temporäre Halteverbote ausgeschildert. Das Abstellen von Fahrzeugen ist dort ab Samstag, 13. September 2014, 23 Uhr, verboten. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Verkehrsdienst mit seinen Kontrollen. Autos, die in den gesperrten Veranstaltungsbereichen stehen, müssen umgehend entfernt werden. Die städtischen Mitarbeiter versuchen zunächst, die Halter zu erreichen. Ihnen wird die Möglichkeit gegeben, ihr Fahrzeug unverzüglich zu entfernen. Sollten die Bemühungen erfolglos bleiben, ist das sofortige Abschleppen unvermeidlich. Eine kostenpflichtige Verwarnung spricht der Verkehrsdienst auf jeden Fall aus.

Im vergangenen Jahr musste die Stadt Köln 263 Fahrzeuge abschleppen lassen. Damit aus dem Lauf-Marathon nicht erneut ein Abschlepp-Marathon wird, bittet die Stadt Köln die Anlieger und Anwohner entlang der Laufstrecke um Beachtung der für die Veranstaltung aufgestellten Halteverbotsschilder.

Informationen zum Streckenverlauf, zu Sperrungen und zu vielem mehr sind im Internet von der Seite des Veranstalters abrufbar: www.koeln-marathon.de

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.