×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Kolumne

Hauptsache keine Klatsche

Dienstag, 8. März 2011 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Sind wir doch mal ehrlich:  mein FC hat zwar sein Auswärtsspiel beim designierten Meister Dortmund verloren und keinen Punkt mitnehmen können – aber dank Torwart Rensing (O-Ton Frank Schäfer „er spielte heute Weltklasse“) haben wir kein Debakel erlebt! Bei 27:7 Torschüssen ist es doch mehr als verwunderlich, dass meine Geißböcke nur mit einem 1:0 (Lewandowski, 44.) nach Haus geschickt wurden.

Sind wir doch mal ehrlich:  mein FC hat zwar sein Auswärtsspiel beim designierten Meister Dortmund verloren und keinen Punkt mitnehmen können – aber dank Torwart Rensing (O-Ton Frank Schäfer „er spielte heute Weltklasse“) haben wir kein Debakel erlebt! Bei 27:7 Torschüssen ist es doch mehr als verwunderlich, dass meine Geißböcke nur mit einem 1:0 (Lewandowski, 44.) nach Haus geschickt wurden.

 

Schmerzhaft vermisste man auf dem Rasen im schwarz-gelben „Signal Iduna Park“ Fussballgott Geromel. Als Ersatz für ihn spielte Pezzoni, der sich leider beim Gegentor überrumpeln ließ. Letztlich sind meine Geißböcke ohne Geromel und mit einem verletztem (24.) und nicht mehr mitspielenden Prinz Poldi (54.) nur noch eine Rumpfmannschaft. Die einzige Kölner Chance hatte Nova, der wieder einmal scheiterte und den Ball rechts am Tor vorbeischoss (56.). FC-Mitspieler „Du hast die Haare schön“ – Lanig erbettelte sich zudem noch seine zehnte Gelbe Karte (80.) und bestätigte den Eindruck, beim kommenden Heimspiel gegen Hannover nicht mitspielen zu wollen.

 

Glück für meine Geißböcke, denn alle anderen Vereine spielten mit und für uns, so dass wir unseren 11. Platz halten konnten. Schauen wir uns in der Tabelle doch mal um, nach oben und unten – gerettet ist inklusive „Schlake 05“ keiner – hier ist alles noch Abstiegskrampf pur. Mein FC hat derzeit einen Mini-Abstand von vier Punkten zu einem Abstiegsplatz. Dieses Polster ist dünner als Eis, denn Hannover steht vor der Tür. Doch irgendwie ist diese Saison alles etwas anders, von einer Münchener Lachgesellschaft um fliegende Holländer, bis hin zu einem schmollenden Ex-Nationalspieler, der nicht auf der Bank sitzen will, und Revierclubs, bei dem Trainer á la BluesBrothers am Spielfeldrand stehen. Da sind wir mit unserem FC und Trainer Schäfer doch für die viele Bodenständigkeit dankbar. Letztlich warten die Gremien den Klassenerhalt ab, um ihm ein Vertragsangebot zu machen. Auch Rensing, dessen Vertrag mit Saisonende ausläuft (mit Option auf Verlängerung) will noch bis zum Saisonende warten. Ich hoffe nur, bei beiden Personalien warten die FC-Bosse nicht zu lange.

Dass wir doch ein Karnevalsverein sind, bestätigte unser kölsche Jung Poldi. Er durfte am Rosenmontagszug mitfahren, mit großem Protest der Ordner ließ man
ihn am Waidmarkt in den Wagen der „Roten Funken“ klettern und kräftig Kamelle schmeißen, getreu dem Motto: „Einmol Prinz zu sin…“

 

Rotkäppchen

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.