×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Jedes Jahr geht das Spielchen wieder los: Kölle Alaaf!

Mittwoch, 2. März 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Dirk Gebhardt

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Diese Woche treten auch die Wochenendfreuden andersartig in Erscheinung – es ist schließlich Karneval und dann ist alles und jeder jeck! Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag findet Ihr hier alle Termine der Südstadt. Karneval mit Kindern, für Kinder und ohne und natürlich auch etwas für die Karnevalsmuffel haben wir auch dabei!
 
Stärkung – Grundlage schaffen
Wir empfehlen: esst soviel und so oft Ihr könnt! Esst bei jeder Gelegenheit, die sich Euch bietet! Man weiß nie so genau, wann es die nächste Ähzezupp wieder gibt oder die Fritten rut-wieß um die Ecke kommen…..Und: je fettiger, desto besser die Grundlage zum Weitertrinken und -feiern!

Weiberfastnacht
Ab 11:11 Uhr geht es auf dem Severinskirchplatz mit der Straßenkarnevalsparty los! Alles ist dabei: Radio Köln, Brings, Bläck Fööss, die Höhner, Cat Ballou, die Funky Marys und und und….wir feiern durch bis 19 Uhr!
Jedes Jahr auf Karneval bilden sich ja neue Pärchen! Die wilde Knutscherei ist schon sehr förderlich. Fragt mal in Eurem Freundeskreis herum, wie viele an Karneval zusammen gekommen sind. Ihr werdet staunen, wie vielen Leuten das feucht-fröhliche Fest zum Liebesglück verholfen hat! Karneval und Liebe – das gehört zusammen! Wahrscheinlich sind auch genau so viele Beziehungen zerbrochen. Aber das interessiert und vor Aschermittwoch nicht!
Es geht auch gleich an Wieverfastelovend mit einer grandiosen Kölner Liebesgeschichte los: Jan von Werth und seine Griet (dieses Jahr Jörg und Gabi Dennhardt). Was wäre Weiberfastnacht ohne et „Spillche an d’r Vringspooz“? Das Reiter-Korps stellt sich ab 12 Uhr um die Bottmühle herum auf. Um 13:35 zieht der Trupp endlich über den Ubierring zum Chlodwigplatz zum Spiel auf dem Severinstorburgplatz. Es wird die tragische Liebesgeschichte von Jan und Griet aufgeführt und wir werden in das Jahr 1636 entführt. Nach dem Spillche marschieren alle Gruppen durch die Torburg, die Severinsstraße entlang zum Alter Markt. Wer will läuft mit. Viel Spaß!


Karnevalsfreitag
Der Bauspielplatz ist zur Karnevalshochburg geworden. Heute gibt es dort eine Karnevalsparty für Kinder ab 6 Jahren. Die Party steigt zwischen 15 und 18 Uhr im Friedenspark, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1.

Karnevalssamstag
1988 kam Pfarrer Hans Mörtter auf die Idee und seither ist es zur Institution geworden. Karneval und (katholische) Kirche gehören ja auch unzertrennlich zusammen. Im Mittelalter beschwerte sich das gemeine Volk über den Reichtum und die Zustände in der katholischen Kirche. Da hat sich auch im Jahre 2011 nicht viel verändert und Pfarrer Mörtter lädt heute um 17 Uhr in die Lutherkirche zum jecken Karnevalsgottesdienst ein! Kölsche Karnevalssitzung in der Kirche? Mit Musik und Mariechen? Pfarrer Mörtter macht es möglich! Und ab 19 Uhr gibt es die Party mit DJs, Tanz und Kölsch bis die Kirche sich biegt. Eintritt 10 Euro, Kinder bis 13 Jahre frei, bis 18 Jahre 3 Euro.

Wer Karneval mal Veedel- und Karnevalfremdgehen möchte, der könnte den Geisterzug zum Anlass nehmen. Dieses Jahr stellen sich alle Geister ab 18 Uhr in der Siebengebirgsallee auf. Abmarsch ist für 19 Uhr vorgesehen. Es geht über die Lux, Weyerstr., Huhnsgasse, Mauritiussteinweg, Bobstr., Bayardsgasse. Auflösung ist in der Leonhard-Tietz-Str. Mehr zu den Geisterzügen und dem diesjährigen Motto „Däm Agrippina ze Ihre: Lans dr Stroß vun Zülpich noh de Therme“ könnt ihr hier lesen (http://www.geisterzug.de/)

Karnevalssonntag
Mit über 8000 Teilnehmern aus 48 Schulen und 54 Vereinen ist der Schull- und Veedelszöch dieses Jahr größer denn je! Aufgrund der traurigen Erfahrungen der letzten Loveparade in Duisburg, gibt es dieses Jahr erhöhte Sicherheitsvorkehrungen sowohl am Sonntag als auch am Montag. Es werden deutlich mehr Ordner die Gruppen begleiten. Aufstellung ist am Karolingerring. D’r Zoch kütt ab 10:30 Uhr durch die Severinstorburg, Severinsstraße entlang, Löwengasse, Mathiasstraße, Mühlenbach – der Rest der Strecke ist nicht mehr in der Südstadt und interessiert uns daher nicht! Für alle, die es unbedingt doch wissen wollen: hier klicken.

Rosenmontag
„Köln hat was zu beaten“ – das ist das diesjährige Motto. Und zumindest können wir den größten Rosenmontagszug der Republik bieten! Darauf können wir stolz sein! Also, nicht verpassen und einen guten Platz schon früh sichern! Auch die Aufstellung für den Rosenmontagszug geschieht den Ring entlang. Für alle Frühaufsteher (ich bestimmt nicht) lohnt es sich, dort zu erscheinen, so ab 8 Uhr. Da kann man sich alle Wagen ungestört ansehen und die Fußgruppen, Reiter, Musikkapellen mal alle in Ruhe betrachten. Der Zugweg ist identisch mit dem des Schull- und Veedelszugs. Los geht es auch um 10:30 durch die Severinstorburg, Severinsstraße, Löwengasse, Mathiasstraße, Mühlenbach und dann ins Ausland.

Veilchendienstag
Unser Veedelszug ist natürlich der Beste! Die Aufregung ist groß: hier kennt man ja viele, die mitlaufen und hat auch eine reale Chance, sie ansprechen zu können und vielleicht das eine oder andere Strüßche zu erhalten! Da bützt man ja dann gerne!
Aufstellung ist auf der Wormserstraße ab 13 Uhr. Los geht’s um 14 Uhr die Merowingerstraße entlang, über den Chlodwigplatz, durch das Tor, Severinsstraße bis Hirschgäßchen. Auflösung ist An Der Eiche, wo es ein großes Abschlussfest mit 4 Bands und jede Menge Kölsch geben wird!

Jeden Abend
Zieht einfach durch die Südstadtkneipen! Lasst Euch treiben! In jeder der Kneipen herrscht Bombenstimmung, dafür ist die Südstadt weit über die Stadtgrenzen bekannt! Passt auf Eure Geldbörsen auf. Jedes Jahr gibt es da böse Überraschungen.

Für Karnevalsmuffel
Wenn Ihr das alles bis hierhin gelesen habt, dann müsstet Ihr doch spätestens jetzt Eurer Karnevalskostüm angezogen haben und auf’m Sprung sein! Ansonsten: Sorry! Habe doch nix für die Muffel! Fahrt fort, ganz weit fort…..

Kölle Alaaf! Alaaf! Alaaf!
Jecke Karnevalstage wünscht Euch
Eure Asle

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.