×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November +++ Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“ +++ Armer Ritter mit neuen Öffnungszeiten und Special Guest +++ Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt  +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++

Kultur

Kids Time – die Wochenendfreuden vom 15.-17.10.2021

Donnerstag, 14. Oktober 2021 | Text: Gaby DeMuirier

Eine Woche haben unsere Kids noch Herbstferien. Ihr habt keine Ideen mehr, wie Ihr Euren Nachwuchs bespaßen könnt? Dann haben wir hier einige Vorschläge:

Das kleine Metropol Theater ist bekannt für seine zahlreichen Kindertheatervorstellungen. Am Sonntag um 14 Uhr spielt das Team um Mareike Marx Paulina und der Zirkus Papilotte, ein Zirkusmärchen für ZuschauerInnen ab 3 Jahren. Hier reist Paulina mit dem Zirkus Papilotte durch die Lande. Doch anstatt in der Manege zu stehen, muss sie Wäsche waschen, Tassen spülen und Spaghetti kochen. Dabei träumt sie schon lange davon, Groß und Klein zum Lachen zu bringen und im Rampenlicht zu stehen. Eines Tages trifft sie auf die kleine, freche Ratte Karlchen, die sie ermutigt, ihre Träume zu verwirklichen. Der Eintritt kostet für Groß & Klein jeweils 8 Euro. Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln

Paulina_meinesuedstadt

Das Comedia Theater präsentiert ebenfalls am Sonntag (15 Uhr) Cyclo als Stream. In Cyclo feiert Regisseurin Layla Raña Kanacry zusammen mit ihrem jungen Publikum das Leben als ständiges Zusammenspiel von Mensch und Natur. Sie verbindet in ihrer Arbeit lateinamerikanische Musik, Tanz und Objekttheater zu einem atmosphärisch-festlichen Ritual, das kleine und große Zuschauer*innen in seinen Bann zieht. Unter diesem Link könnt Ihr Euch gemeinsam mit Euren Kindern ab 2 Jahren das wunderschöne Stück zu Hause anschauen. Die Kosten betragen 4 Euro.

Cyclo_meinesuedstadt

Für Mädchen ab 10 Jahren bietet das girlspace im Jugendhaus der Kartäuserkirche am 18. Oktober von 17-19.30 Uhr das Medien-Tanz-Projekt Mein sicherer Hafen an. Was brauchst du, um dich sicher und wohl zu fühlen? Gemeinsam geht Ihr auf die Reise zu deinem „sicheren Hafen“. Anmeldung/Info: info@girlspace.de oder 0173/7369326 (Sylvia Klein)

Mein-sicherer-Hafen_meinesuedstadt

Ob Influencer*innen & Selbstdarstellung, Hate Speech & Fake News oder dein Schutz in den Sozialen Medien, hier wirst du zum Profi! Immer freitags von 15-18 Uhr können Mädchen ab 13 Jahren mehr über den Social Media Profi lernen. Die Teilnahme ist kostenlos. Info: 0162/2377954 (Sarah Boujrida). Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln

social media_meinesuedstadt

Und hier eine kleine Auswahl von weiteren Veranstaltungen an diesem Wochenende:

Neue Entdeckung

NoPro-Kickerturnier
15.10. ab 20 Uhr

In der Kölner Kickerfabrik können sich Hobby-Kicker beim NoPro-Kickerturnier mit anderen messen. Und das ab sofort jeden Freitag um 20 Uhr. Kühle Getränke gibt´s zum Kioskpreis. Kommt ab 19 Uhr einfach vorbei, ob alleine oder mit Freunden, jeder kann mitmachen!

Kosten: 5 Euro
Kölner Kickerfabrik, Kartäuserwall 55, 50678 Köln


Re- und Upcyceln alter Möbelstücke bei woodwork.Cologne
16.10. ab 10 Uhr

Das Re- und Upcyceln alter Möbelstücke liegt schon aufgrund des Nachhaltigkeitsgedankens voll im Trend. In der Theaterwerkstatt von woodwork.Cologne stehen Euch neben Werkbank, Werkzeug und einem praktischen Helfer auch Ingo Eberts riesengroßes Fachwissen zur Verfügung. Von 10 Uhr an könnt Ihr so lange werkeln, bis das Teil Eurer Zufriedenheit entspricht. Lacke, Farben und Pinsel müsst Ihr bitte selber mitbringen. Jeder Anmelder kann eine Begleitperson zur mentalen & physischen Unterstützung mitbringen.
Meldet Euch bitte per E-Mail an: ingo.ebert@woodwork.cologne.
Was Ihr noch so alles bei Ingo erleben könnt, lest Ihr hier

Kosten: 95 Euro
Theaterwerkstatt, Bonner Straße 282, 50968 Köln


Fortuna Köln gegen SV Lippstadt 08
16.10. um 14 Uhr

Am 12. Spieltag der Regionalliga West treffen die Kölner Fortunen (6. Platz) auf die derzeit 11tplatzierten aus Lippstadt. Beide Teams konnten bislang 5 Spiele für sich entscheiden. Um in der Tabelle weiter nach oben rutschen zu können, benötigen die Kölner unbedingt mal wieder einen Sieg und dafür Eure Unterstützung! Karten gibt es ab 10,- Euro im Fortuna-Ticketshop oder ab € 12,- an der Tageskasse.

Kosten: Ab 10 Euro
Südstadion, Am Vorgebirgstor 2, 50968 Köln


Grundlagen schaffen

Im Mainzer Hof gibt es die ersten Muscheln der Saison: Ihr habt die Wahl zwischen der klassischen rheinischen Art und der französischen Variante mit Knoblauch. Für strikte Vegetarier und Veganer gibt es das köstliche Kichererbsen-Süßkartoffel Curry in Kokosmilch mit Duftreis. Auch wenn das gemütliche Restaurant nicht gerade für seine Desserts bekannt ist, solltet Ihr dennoch unbedingt die Creme Brûlée mit Apfel-Ingwer Salat auf Mangospiegel probieren, die Euch Küchenchef Michael kredenzt.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Kennt Ihr schon das Überraschungsmenü in der Wagenhalle? Vergesst für einen Augenblick den Alltag & lasst Euch von den Kreationen der Wagenhalle-Küchencrew überraschen. Zur Wahl stehen ein 3-Gang-Menü & ein 4-Gang-Menü, jeweils mit oder ohne Weinbegleitung.

Gasthaus Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Das Müller lädt am Wochenende (Freitag ab 17 Uhr, Samstag & Sonntag ab 12 Uhr) zum Gebratenem Oktopus mit Risotto Nero, Saiblingkaviar & Chilischaum oder dem veganen Brett mit Hummus, Baba Ghanousch & gebratenen Pilzen ein. Zum krönenden Abschluss solltet Ihr noch das Zwetschgen Crumble mit Sorbet probieren.

Haus Müller, Achterstraße 2- Platz an der Eiche, 50678 Köln


Kurz vorm Konzert oder dem Theaterbesuch habt Ihr noch ein Hüngerchen auf etwas Süßes? Oder Ihr braucht noch ein ausgefallenes Mitbringsel für Eure GastgeberInnen? Dann schaut mal im Kamellebüdchen rein: da gibt es ausgesuchte Sweets aus aller Welt. Von selbsthergestellten Bonbons mit Köln-Motiv, über Lakritz aus Schweden bis hin zu himmlischer Schokolade – hier werdet Ihr bestimmt fündig.

Kamellebüdchen, Alteburger Straße 9, 50678 Köln


Ihr wollt mal wieder richtig schön herbstlich kochen, habt aber auf Anhieb keine wirkliche Idee? Die Naturmetzgerei Hennes schafft Abhilfe mit dem Rezept des Monats. Aktuell empfehlen die Hennes-ExpertInnen eine Dicke Schweine-Rippe mit Raz el Hanout,
 Belugalinsen & Sellerie-Zitrustopping!
Das passende Rezept findet Ihr
hier, die Schweinerippe gibt’s natürlich bei Eurem Lieblings-Naturmetzger auf der Severinstraße.

Naturmetzgerei Hennes, Severinstraße 20, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Superschurken
16. & 17.10. von 15-17 Uhr

Bild: Miguel E. Riveros Silva

Was wären unsere geliebten Superheld:innen ohne ihre bösen Counterparts, die Superschurk:innen? Nicht wirklich viel, denn es fehlte das Salz in der Suppe. Das Gute ist immerhin nur so spannend wie das Böse, das es bekämpft. Größenwahnsinnige Verbrecher:innen, die ständig nach der Weltherrschaft gieren und die Menschheit unterjochen oder vernichten wollen. Im Cöln Comic Haus auf der Bonnerstraße könnt Ihr massig Superschurken aus den beiden großen Universen Marvel und DC zusammen sehen. Faszinierende Charaktere, die seit vielen Jahrzehnten ihr Unwesen treiben und immer wieder und wieder von unseren Held:innen in ihre Schranken verwiesen werden.
Zu sehen gibt es die bewährte Mischung aus Original Art, seltenen Comic-Heften, Merchandise, zahlreiche (Groß-)Figuren und natürlich auch wieder unsere neu befüllte ”Comic Wall“. Dazu ausgearbeitet wurde ein Quiz für jüngere Besucher (an dem sich gerne auch gestandene Erwachsene versuchen dürfen) und eine Handreichung zu unseren Führungen.

Die Führungen (15.15 Uhr & 16.15 Uhr) sind jeweils auf 12 BesucherInnen begrenzt. Anmeldung erforderlich: stiftung@coeln-comic.de

Kosten: 5 Euro
Cöln Comic Haus, Bonnerstraße 9, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Suchtpotenzial – Sexuelle Belustigung
16.10. um 20 Uhr

Wenn die Musik-Comedy-Queens von Suchtpotenzial ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Sie werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet. Die Meisterinnen der gelebten Neurosen und von absurden Gedankengängen bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres.

Kosten: 14-21 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Heidi Höcke steigt aus
16.10. um 20 Uhr

Bild: Joseph Strauch/Niklas Berg

Heidi Höcke ist Performerin einer Rechtsaußen-Partei. Aber jetzt, Überraschung, tritt sie in der Show „Der große Austausch“ an: Einer Show für Kandidat:innen, die aus ihrem Leben aussteigen und es gegen ein besseres tauschen wollen. Mit Showmasterin Biggi, Komoderator Wolfi und dem Showpraktikanten Ismet absolviert sie Spiele und stellt sich Szenen aus ihrer Vergangenheit. Sie muss Punkte sammeln und beweisen, dass es ihr ernst ist. Aber wie fast alles im richtigen Leben ist auch hier fast nichts so, wie es scheint. Ängste, Träume, Fantasien tauchen auf und nehmen das Ruder in die Hand.

Kosten: 14-19 Euro
Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w, 50679 Köln


Maestro Musik & Tanz

Unity in Diversity – Zarbang & J.A.R. Ensemble
15.10. um 20 Uhr

Der Performer und Komponist Javid Afsari Rad ist Mitglied von Zarbang – einem der weltweit führenden Percussion-Ensembles mit Interpreten aus dem Iran, Aserbaidschan und Italien. Das Projekt trägt den Namen des Flusses „Aras“, der zwischen dem Iran und Aserbaidschan fließt. Die Musik enthält Elemente von Sufi und älteren iranischen Rhythmen, wobei die Rahmentrommel Daf ekstatisch und tranceartig im Mittelpunkt steht.

Kosten: 30 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Quelle Surprise
15.10. ab 22 Uhr

Wiesen-Pitter I. & Staubinho lassen die musikalischen Ü-Eier tanzen und überraschen Euch mit einem handverlesenen Plattenfeuerwerk der Extraklasse.

Kosten: kostenlos
Lotta, Kartäuser Wall 12, 50678 Köln


Aap futü & Bernd Spehl »L`chaim - Op et Levve!
16.10. um 19.30 Uhr

Auf Initiative der Musikschulleiterin Franziska Erdle wurde das schmucke Häuschen im Severinsviertel vom Abriss gerettet und fungiert seit 2018 als Musikschule und Begegnungsstätte. In seiner Geschichte war es u.a. die Quarantäne-Station eines jüdischen Krankenhauses. Kein schlechter Grund, hier das Konzert der kölschen Krätzjer-Band Aap futü mit dem Klezmer-Klarinettisten Bernd Spehl zu platzieren. Spehl ist bekannt durch seine Auftritte mit den Bands A Tickle In The Heart und der Klezmer Alliance. Das wunderbare Trio Aap futü ist viel zu selten live zu sehen: Krätzjer und Geschichten, vorgetragen von einem der besten kölschen Texter der Stadt, ganz kölsch klassisch mit Jitarr, Quetsch und Kontrabass instrumentiert.

Tickets und Infos zu mehr Konzerten gibt es hier.

Kosten: 16 Euro
Musikhaus Süd, Annostraße 37b, 50678 Köln


Unicorn – the 80ies Night – 80s, NewIndie & Wave
16.10. ab 22 Uhr

Wave, Synthie & Post Punk mit Martin Heiland The great flashback into the 80s, framed by some new, great independent sounds… Martin Heiland creates a set with: David Bowie, Depeche Mode, Soft Cell, Erasure, Duran Duran, Tears For Fears, Joy Division, The Smith, Undertones, Blondie, Flock Of Seagulls, New Order, Human League – Editors, Interpol and so much more..

Kosten: 8 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Über den Tellerrand

BootCamp mit dem Körpermanager
18.10. um 18.30 Uhr, 21.10. um 18 Uhr

Bild: Theresa Rothwangl

Das Bootcamp findet immer montags (18.30 Uhr) und donnerstags (18 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils an den Beachvolleyballplätzen im Rheinauhafen. Hier trainiert Ihr den gesamten Körper in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Ein Kurs geht über 12 Einheiten (d.h. 6 oder 12 Wochen, je nachdem wie oft pro Woche Ihr trainieren möchtet) und kostet pauschal 140 Euro. Fragt bei Eurer Krankenkasse nach der Kostenübernahme bzw. einem Zuschuss an!

Kosten: 140 Euro/12 Einheiten
An den Beachvolleyballplätzen, Im Rheinauhafen, 50678 Köln


Die schönen Künste

Übe das Leben jetzt – Live now
15.10. von 15-18 Uhr

Die Fotoausstellung zeigt junge Palästinenserinnen und Palästinenser, die auf der Suche nach einer eigenen kulturellen Identität mit Musik-, Theater- und Tanzprojekten innere und äußere Grenzen überwinden. Sie haben es aufgegeben, auf Friedensverhandlungen zu warten, die zu keinem Ergebnis führen. Sie leben jetzt und wollen jetzt ihre Stärken ausdrücken und ihre künstlerischen Vorstellungen umsetzen.
Natürlich kann es unter den Bedingungen einer Besatzung, die seit 1967 andauert, keine blühende Kulturszene geben. Dafür gibt es eine ungewöhnliche, die in ihrer Vielfalt fasziniert, in ihrer Vitalität überrascht und von einem begeisterten, vor allem aber fotografierfreudigen Publikum beklatscht wird.
Diese palästinensischen Menschen sind in ihrer Kreativität aufgeschlossene, konzentrierte, authentische Brückenbauer zwischen ihrer Kunst und dem Leben unter der Besatzung. In dem Moment des völlig anderen Daseins vielleicht auch eine Gedankenbrücke über die sogenannte Separation Wall, die Israel seit 2003 von Palästina trennt. Denn nur die Gedanken sind frei…
Ausstellungsdauer: bis 22.10.2021

Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Nice to meet you?
16.10. von 18-22 Uhr

Menschen zu treffen und kennenzulernen ist spannend, berührend, faszinierend, inspirierend, fröhlich, ermutigend, anstrengend, verwirrend, verblüffend, belustigend, deprimierend, belanglos und sicher noch vieles mehr. Für diese Ausstellung beobachtet Carla Zockoll, im Kontext von Pandemiezeiten und Online-Dating, Charaktereigenschaften, Haltungen, Erwartungen und emotionale Zustände – bei sich und bei anderen – und bringt diese bildmotivlich auf den Punkt.
Typografisch und grafisch – und nicht selten mit Humor
Ausstellungsdauer: bis 30. Oktober
Öffnungszeiten: freitags von 17-20 Uhr

Kölner Graphikwerkstatt, Im Sionstal 17, 50678 Köln


Exhibition on Screen: Raphael Revealed
17.10. um 11.30 Uhr

Anlässlich des 500. Todestages von Raffaello Sanzio da Urbino fand in Rom die größte Ausstellung seiner Werke statt, die es je gab. Diese würdigte das Leben und Schaffen des Künstlers mit über 200 Meisterwerken, darunter Gemälden und Zeichnungen. Zu den Exponaten gehörten u. a. beispiellose Leihgaben aus dem Louvre, den Uffizien, der National Gallery of Art und dem Prado. Die Ausstellung und der Film bieten eine einmalige Gelegenheit, die ganze Fülle von Raffaels Talent, Kreativität und Einfallsreichtum zu bewundern. Denn Raffael war mehr als ein Maler: er war einer der außerordentlichsten Künstler der Renaissance, wird aber oft missverstanden oder verklärt. Basierend auf der spektakulären Ausstellung in Rom zeigt dieser Film erstmals den wahren Raffael. Die Tickets kosten 10-12 Euro.

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Genießt das schöne Herbst-WE! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November

Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“

Armer Ritter mit neuen Öffnungszeiten und Special Guest

Die Südstadt auf Instagram.