×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

„Kinderstadt“ ab 15. August in der Südstadt

Dienstag, 4. Juni 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

„Pänzhausen“ sucht noch Unterstützer und Sponsoren. Nach dem großen Erfolg im  Sommer 2012 soll es auch in diesem Jahr wieder eine große Kölner Kinderstadt in den Sommerferien geben: „Pänzhausen“ wird vom 15. bis 21.

„Pänzhausen“ sucht noch Unterstützer und Sponsoren. Nach dem großen Erfolg im  Sommer 2012 soll es auch in diesem Jahr wieder eine große Kölner Kinderstadt in den Sommerferien geben: „Pänzhausen“ wird vom 15. bis 21. August 2013 am Bauspielplatz im Friedenspark in der Südstadt stattfinden. Eine Woche lang werden bis zu 500 Kinder am Tag zwischen 7 und 14 Jahren die Geschicke der Ministadt selbst bestimmen: Sie gründen einen Stadtrat, eröffnen ein Einwohnermelde- und Arbeitsamt oder lernen verschiedene Berufe kennen. Die Pänz probieren sich beispielsweise als Fotograf, Journalist, Radio-Reporter, Tischler, Bäcker, Bademeister oder als Verkäufer. Alle Berufe werden von ehrenamtlichen Helfern betreut. Sie treten jedoch nicht etwa als Vorgesetzte auf, sondern zeigen den Kindern lediglich, was man für die einzelnen Berufe wissen muss, damit die kleinen Berufstätigen sich dann möglichst selbstständig und kreativ entfalten können.
Geöffnet ist „Pänzhausen“ vom 15. bis 21. August 2013 von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet pro Kind und Tag lediglich 2 Euro, inklusive aller Getränke, Snacks und einer warmen Mittagsmahlzeit.

„Kinderveedel Op Jück e.V.“

Der Kölner Kinderstadt-Verein „Kinderveedel Op Jück e.V.“ ist Ausrichter dieses Projektes, welches im August 2012 erstmals im Nippeser Tälchen an den Start ging und überwältigenden Anklang fand. Mit einem pädagogischen Projektansatz wird den Kindern eine fantastische Möglichkeit geboten, sich spielerisch-kindlich zu entfalten und gleichzeitig wie Erwachsene ernst genommen zu werden. Die Verrichtung einer beruflichen Tätigkeit im spielerischen Rahmen der Kinderstadt gibt jungen Menschen das Gefühl, Verantwortung zu tragen und wichtig zu sein. Kinder bauen Hemmungen ab, gewinnen Selbstbewusstsein und erkennen eigene Stärken und Talente.

„Pänzhausen“– die erste Kölner Kinderstadt – geht auf eine rein private Initiative zurück und ist deshalb auf vielfältige Unterstützung angewiesen. Ob als Helfer vor Ort, Förderer, Vereinsmitglied oder Sponsor. Auch Geld- und Sachspenden für die Berufe werden dringend benötigt.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten gibt es:
♣    Geldspenden
♣    Sachspenden (z.B. Bastel-, Baumaterial, Elektrogeräte, Give-aways oder Werbematerialien für das Kaufhaus)
♣    Bereitstellung von Mitarbeitern zur Betreuung der Kinder (Corporate Volunteering)
♣    Helfer für den Auf- und Abbau (jeweils 2 Tage)
♣    Materialbereitstellung für einzelne Stationen

 

Mehr Informationen gibt’s im Netz unter www.paenzhausen.de oder bei Facebook.
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.