×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Krebber und die Südstadt

Sonntag, 24. März 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Gerd Krebber (Bild: Walter Demonte) ist jemand, den man ein Original nennt. Der Schauspieler und Moderator ist im Auftrag des WDR in Köln unterwegs, um die Stadt aus seiner Sicht darzustellen.

Gerd Krebber (Bild: Walter Demonte) ist jemand, den man ein Original nennt. Der Schauspieler und Moderator ist im Auftrag des WDR in Köln unterwegs, um die Stadt aus seiner Sicht darzustellen. In der WDR „Lokalzeit“ berichtet er beispielsweise vom kleinsten Karnevalszug in Köln, von der Kölner Gartenstadt und über den Stammtisch der „Ratteköpp“. Ab und zu berichtet Krebber auch über die Kölner Südstadt. „Meine Südstadt“ hat in der Mediathek gestöbert und ist fündig gewürden. Aus dem Jahr 2012 gibt es zwei Beiträge über die Kinderoper & die Kartause, sowie die Severinstorburg & die „Vringsstrooss“.

De Vingsstrooss – Beitrag vom 18.8.2013

Schon zu Römerzeiten war die Severinstraße die schnelle Verbindung nach Süden – als „cardo maximus“, also Hauptstraße. Das letzte Stück vor dem Chlodwigplatz beherbergt drei historische Schätze Kölns: das Stadttor Severinstorburg, das schöne Barockhaus „Haus Balchem“ sowie römische und fränkische Gräber.

Kunst und Kinderoper – Beitrag vom 2.6.2012

In der Kölner Südstadt haben sich rund um die Kartause über die Jahrhunderte die Menschen angesiedelt: von der Kartäusergasse über den Kartäuserhof bis zum Kartäuserwall. So findet man außer der mittlerweile evangelischen Klosteranlage auch noch einen Kunsthandwerker mit Porzellanwerkstatt und das zur Kinderoper umgewandelte alte Pfandhaus.

 

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.