×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

Lesungen, Ausstellungen und Feste – Die Wochenend-Freuden 21. – 23. Oktober 2016

Donnerstag, 20. Oktober 2016 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Am kommenden Wochenende könnt ihr bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen in der Südstadt auch neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. So klingt der Name der Preisträgerausstellung im Kunsthaus Rhenania „Interaktiv (Hi + Lo)*Tec“, die vom 20. bis 30.

Am kommenden Wochenende könnt ihr bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen in der Südstadt auch neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. So klingt der Name der Preisträgerausstellung im Kunsthaus Rhenania „Interaktiv (Hi + Lo)*Tec“, die vom 20. bis 30. Oktober besucht werden kann. Die beiden Preisträger des 4.Rhenania Kunstpreises 2015, Chikashi Miyama und Erwin Stache, erzeugen mit ihren Objekten Klänge und Geräusche. Chikashi Miyama nutzt dabei vor allem HiTec, Erwin Stache eher LoTec. Die Besucher können die Objekte der Ausstellung, die Freitag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr geöffnet hat, selbst ausprobieren und Musik und Klänge erzeugen. Der Eintritt ist frei. Kunsthaus Rhenania, Bayenstr. 28. (Foto: Bernd Arnold)

Für sportliche Betätigung besucht das KölnComedy Festival 2016. Hier könnt ihr eure Lachmuskeln trainieren. Im Rahmen des Festivals treten im COMEDIA Theater (Vondelstraße 4–8) und im Bürgerhaus Stollwerck (Dreikönigenstraße 23) mehrere Künstler auf und machen die Herbsttage etwas bunter. Mehr Informationen zum Programm im Bürgerhaus Stollwerck findet ihr hier. Informationen zum Programm im COMEDIA Theater hier.

Neue Entdeckung
Eine bunte Tüte Gemischtes gibt es am Freitag von 18 bis 19.30 Uhr in Nini`s Café und Bistro. Sechs Autorinnen und Autoren der Gold-Kraemer-Schreibwerkstatt stellen im Rahmen von „Text Tour“ ihre Kurzgeschichten und Gedichte vor. Dabei wird es über humorvoll bis nachdenklich so bunt, wie in einer Tüte Gemischtes. Der Eintritt ist frei. Salierring 43.

Am 23.10. jeden Jahres ist der Gedenktag des Heiligen Severinus. Am darauffolgenden Sonntag feiert die Kath. Kirchengemeinde St. Severin ihr Patrozinium. Dieses Jahr fällt der Gedenktag sogar auf den Sonntag und bietet doppelten Grund zum Feiern. 11 Uhr findet die Festmesse in St. Maternus statt. Am späten Nachmittag wird der Schrein in einer Prozession mit Gebet und Gesang durch die Straßen des Viertels getragen. Der Treffpunkt dafür ist 17:30 Uhr im Kreuzgang St. Severin. Im Ferkulum 29.

Grundlage schaffen
Frankreich nach Deutschland holen oder den Sommerurlaub noch etwas verlängern? Das geht am Sonntag im Capricorn i Aries beim Kochkurs “Bretagne und Normandie“. Judith & Martin Kraeber schwingen die Kochlöffel rund um die Zutaten Äpfel, Austern, Muscheln, Camembert und Crepes. Ihr trefft euch 11 Uhr bei Kaffee und Croissant und nach der ausgiebigen Stärkung geht es in die Küche zum gemeinsamen Zubereiten. Der Kochkurs, alle Getränke, Menü und Wein kosten 95 Euro. Anmeldungen unter T: 0221/3975710 erbeten. Alteburger Straße 31.

Endlich, endlich ist es wieder so weit: Der Kürbis kommt in allen Variationen auf den Tisch! Im Mainzer Hof gibt es an diesem Wochenende herbstliche Kürbiscremesuppe oder hausgemachte Maultaschen mit Kürbisfüllung. Oder ihr lasst euch gebratenes Wallerfilet mit orientalischem Linsengemüse und zum Nachtisch einen Zwetschenstrudel schmecken. Maternusstraße 18.

Auch im Haus Müller geht es an diesem Wochenende herbstlich zu. Probiert den herbstlichen Blattsalat mit gebratenen Putenbruststreifen, Champignons & Kirschtomaten oder Blätterteigpastetchen „Li de Vin“ gefüllt mit einem Ragout von Waldpilzen dazu cremierter Wirsing. Zum Abschluss gibt es eine Creme Brulee und einen guten Wein! Achterstraße 2.

 

Pänz, Pänz, Pänz

Ich kann es nur erahnen, aber alle Eltern werden es wissen: Das morgendliche Anziehen, Kämmen und Zähneputzen der Kleinen kann ganz schön anstrengend sein. Auch Maxi sagt nein und will selbst bestimmen was sie anzieht und wann es aus dem Haus geht. Bald beginnt ein Wirbel aus Kleidern, Trotz und Überredungskünsten. Dazu Live-Musik und Kleiderwechsel und danach freies Spiel im Kleiderberg! Ein trotziger Theaterspaß ab 2 Jahren. “Maxi sagt Nein!“ könnt ihr Samstag um 11 Uhr im Freien Werkstatt Theater anschauen. Karten kosten 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Zugweg 10.

 

Es ist ja wirklich nicht leicht mit 14 Jahren. Überall am Körper finden sich Makel: zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, krumm oder wulstig. Adrian kann ein Lied davon singen. Mit seinen 1,90 m sticht er überall hervor und hört einfach nicht auf zu wachsen. Stella Maraun, seine beste Freundin, kümmert das nicht. Sie nennt ihn liebevoll Einsneunzig. Als dann eine neue Familie mit ihrem Sohn Dato in die Nachbarschaft zieht und sich zwischen Stella und Dato eine zarte Liebesgeschichte entwickelt, muss Adrian mit seinem ersten Liebeskummer kämpfen. Das Stück „Einsneunzig oder die Augen von Stella Maraun“ nach dem Roman „Schneeriese“ von Susan Kreller ist am Samstag, 19 Uhr im Comedia Theater zu sehen. Der Eintritt kostet 15 bzw. 10 Euro. Vondelstraße 4–8. (Foto: ©Meyer Originals)

Theater und mehr
26 Männer und Frauen zwischen 63 und 93 Jahren gehören zum Altentheaterensemble. Gemeinsam spielen sie im Stück „Ein Lieben lang“ im Freien Werkstatt Theater eine Ballgesellschaft, die Erinnerungen, Erlebtes, aus Liebe Getanes, Wünsche und Utopien auf die Bühne bringt. Es wird von vergangenen Zeiten erzählt, von Hoffnungen und Enttäuschungen. Tickets kosten 12 Euro. Freitag, 19 Uhr im FWT, Zugweg 10. (Foto: ©Meyer Originals)

 

Einmal im Monat ist es so weit und so auch wieder an diesem Sonntag: Die Literaturreihe im Theater am Sachsenring lädt einen etablierten Autor und zwei Nachwuchsautoren zum Talk, zur Lesung und zum Publikumsgespräch ein. Die Gäste von Moderator Gerlis Zillgens sind an diesem Abend Frank Heibert, der Literatur- und Theaterübersetzer ist und für seine Übersetzungen schon mehrfach ausgezeichnet wurde, sowie Gundula Schiffer, Richard Hucke und Joe Knipp. Los geht`s am Sonntag um 18 Uhr. Karten kosten 10 bzw. 8 Euro. Sachsenring 3.

Maestro, Musik!
Am letzten Wochenende des „Festival all italiana“ könnt ihr am Freitag das „Vito Di Modungno Trio“ im Alten Pfandhaus bewundern. Vito Di Modungno, bereits zum vierten Mal als bester italienischer Orgelspieler geehrt, wurde von der amerikanischen Musikzeitschrift „Downbeat“ auch schon zu einem der weltbesten Jazzorganisten ernannt. Er wird von Cosimo Erario an der E.Gitarre und Drori Mondlak am Schlagzeug begleitet. Special Guest an diesem Abend ist Daniel Manrique Smith.

Am Samstag könnt ihr den großartigen Alberto Marsico auf der Hammond-Orgel erleben. Zusammen mit Antonio Fusco und Alessandro Palmitessa ergeben sie das Alberto Marsico  Trio. Am Sonntag treiben Sebastian Scobel, Andrea Marcelli und Philipp Brämswig den Klang der Hammond-Orgel mit Effekten und Hang zum Psychedelischen auf die Spitze.
Jeweils Freitag, Samstag oder Sonntag 20 Uhr, Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20. Der Eintritt kostet 18 Euro im VVK und 22 Euro an der AK.
Für die beiden Konzerte am Samstag und am Sonntag haben wir jeweils 3 x 2 Karten zu verlosen! Schickt einfach eine Mail an redaktion@meinesuedstadt.de mit dem Stichwort „Verlosung Festival Italiana“, Name der Wunsch-Konzert und Eure Name. Weitere Informationen zum Festival findet ihr hier.

Das Tanzbein schwingen
Am Samstag gibt es beim „Tango Salon“ in der Lutherkirche wirklich für niemanden eine Ausrede. Hier können sowohl blutige Anfänger als auch Fortgeschrittene ein Tänzchen auf dem Parkett wagen. 19 Uhr geht es für alle Beginner los, 20 Uhr findet der Workshop für die Mittelstufe statt, bevor dann alle gemeinsam ab 21 Uhr im Tanzsalon die Hüfte schwingen. André und Kathrin Langfeld-Rosner begleiten durch den Abend. Der Eintritt kostet 8 Euro. Martin-Luther-Platz 2-4.

In der Lotta könnt Ihr „Das wirklich wahre Leben“ schmecken. Mirk-Face & Pitter I hauen euch die wunderbare Welt der Musik um die Ohren. Die Tanzfläche wird 22 Uhr eröffnet und der Eintritt ist frei. Kartäuser Wall 12.

Die schönen Künste
Die Art Initiatives Cologne (AIC) veranstaltet an diesem Wochenende zum „AIC ON 2016“ verschiedene Ausstellungen, Aktionen, Lesungen, Performances und Konzerte. So kann am Freitag von 17 bis 19 Uhr im Glasmoog, Filzengraben 2a, die Ausstellung „AROOO – A Room of One’s Own #1“ besichtigt werden, die die erste einer losen Veranstaltungsreihe ist. Es wird zusätzliche künstlerische, performative, musikalische, diskursive oder auch transdiziplinäre Beiträge geben.
Auch das Kunsthaus KAT18 ist am Sonntag dabei und zeigt die Klangcollage „Teppiche extra: Junge Junge“ von Bärbel Lange, Nastja Sittig und Cornelius Vogel. Die Performance beginnt 14 Uhr im Kartäuserwall 18.

Ausstellungen, Vorträge, Theaterstücke und vieles mehr gibt es an diesem Wochenende zu sehen. Mehr davon findet ihr in unserem Terminkalender. Bis bald, Eure Lisa.



 

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.