×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Stand.art – 10.Kunstmarkt +++ Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November +++ Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“ +++ Armer Ritter mit neuen Öffnungszeiten und Special Guest +++ Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt  +++

Südkids

Mit dem Baui auf der gamescom

Montag, 26. August 2019 | Text: Jeannette Fentroß | Bild: Kok Hung Cheong

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Der Besuch auf der gamescom war eine besondere Erfahrung. Draußen erwärmte die Sonne nochmals kräftig den sommerlichen Planeten, mit Eintritt in die Deutzer Hallen fühlte ich mich jedoch wie in eine ferne Galaxie katapultiert: Dunkle Messestände mit lauten Soundeffekten und Musik, zwischendurch Merch-Stände mit spacig-schrägen Kultobjekten, schrill verkleidete Cosplayer und immer wieder Absperrbänder mit unzähligen wartenden Gamer und Gamerinnen, die ihr Seelenheil darin suchten, als Erster oder Erste eines der neuen angesagten Spiele für ein paar Minuten auszuprobieren. Das Glück der digitalen Spielekultur schien nur von kurzer Dauer zu sein…

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Fahrschule Südstadt Köln am Chlodwigplatz
Fahrschule Südstadt setzt auf eine gute Fahrausbildung und zufriedene Kunden n unmittelbarer Nähe zum Chlodwigplatz befindet sich seit 2014…

Doch es ging auch anders. In Halle 10.2 präsentierte das Jugendforums NRW rund um das Thema „create your world – create your reality“ neben dem Makerspace und einer Benefiz Gaming Aktion auch ein Baui-Projekt mit Teens aus der Südstadt.
In einer Herbstferienaktion erstellte im Oktober 2018 ein achtköpfiges Team innerhalb von nur vier Tagen unter dem Titel „Projekt Curie“ das Konzept für einen neuen Escape Room. Die Story spielt in der Zukunft, mit Bezug zur Gegenwart: „Eine Gruppe Jugendlicher entdeckt im Jahre 2050 mitten im Wald einen geheimnisvollen Eingang. Keiner weiß zu diesem Zeitpunkt, wohin dieser führt. Als Mutprobe soll dann dieser mysteriöse Ort erkundet werden. Schnell wird klar, dass hier wohl 2019 gefährliche Strahlen-Experimente stattgefunden haben. Die Zeit ist drängt natürlich und der rettende Ausgang ist noch nicht in Sicht. Mit verschiedenen Tipps muss die Gruppe schnellstmöglich Lösungen finden! Wenn jetzt der Strom ausfällt, wird es richtig knapp …!“

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Bambule’s Chilistube – Keine Angst vor Schärfe
Im April diesen Jahres, mitten im Coronarummel, eröffneten Lukas Heimbach und Jacques Weis die erste Chilistube Deutschlands im Herzen der S…

Das Baui-Projekt wurde in Kooperation mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und den Abenteuerhallen Kalk aufgebaut und war dort bereits auf den Cyber Jugz mit Erfolg dabei. Ebenso erfolgreich war die Teilnahme des Escape Rooms am Festival for Games, das auch im November 2018 stattfand. Unter Leitung von Saskia Moes und mit der Stiftung digitale Spielekultur konnte das Baui-Projekt nun bei der gamescom zum dritten Mal einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden.

Daniel und Luise (beide 16 Jahre alt und Baui-Teens aus der Südstadt) stellten als Forscher verkleidet ihr „Projekt Curie“ am Stand des Jugendforums NRW vor. Um den Escape Room durchzuspielen, mussten sich die Teilnehmenden zuvor für einen Slot anmelden. Die Slots wurden auf Gruppen mit rund vier Personen verteilt. Für die Spielemesse war der Durchgangszeit von üblicherweise einer Stunde auf etwa 30 Minuten verkürzt, um mehr Slots anbieten zu können. Bereits am ersten Tag der gamescom war der Escape Room ausgebucht und alle Zeiten schnell vergeben. Das sprach sich sofort herum und am Freitag dauerte es nur 15 Minuten bis wiederum alle Slots besetzt waren.
Weitere Messeteilnahmen und Präsentationen des mobilen Escape Rooms sollen folgen, das Konzept ist für Jugendliche ab 12 Jahren spielbar.

Text: Jeannette Fentroß

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Stand.art – 10.Kunstmarkt

Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November

Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“

Die Südstadt auf Instagram.