×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Next Stop: Vringsveedel Desch am Mittwoch +++ 1. Spritz-Tour in der Südstadt – Save the date! +++ Literatur ausm Veedel: Kretische Reise +++

Aufgeschnappt

Musik in den Häusern der Stadt

Montag, 3. Oktober 2011 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Der KunstSalon e.V. in Köln ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur. Seit 1994 setzt er sich mit zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen.

Der KunstSalon e.V. in Köln ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur. Seit 1994 setzt er sich mit zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen.
Das Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ des KunstSalon Köln ist nicht nur außergewöhnlich. 1998 in Köln gestartet, findet es auch immer mehr Freunde und Unterstützer. In diesem Jahr öffnen private Gastgeber ihre Türen bei insgesamt 105 Konzerten in Köln, Hamburg, der Region Ruhr sowie erstmals in Frankfurt am Main und Bonn. Wer vom 15. bis 20. November 2011 dabei sein will, sollte Karten ab 6. Oktober 2011 unter www.kunstsalon.de im Vorverkauf erwerben.
Bei 38 Konzerten in Köln, 31 Konzerten in Hamburg, 10 Konzerten in der Region Ruhr sowie jeweils 13 Konzerten in den neuen Städten Frankfurt am Main und Bonn kommt jeder Musikliebhaber auf seine Kosten. In Wohnzimmern, Ateliers, Lofts, Werkstätten und architektonischen Highlights werden Klassik, Jazz, Pop, Weltmusik, Soul und Funk geboten. Das Festival wird ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert, die vor allem von den Gastgebern und zahlreichen Förderern stammen.
Unkonventionelle Räumlichkeiten, abwechslungsreiche Musik von etablierten Künstlern wie Newcomern, engagierte Kulturliebhaber als Gastgeber sowie leidenschaftliche Musikfans – das sind die Zutaten für das Erfolgsrezept „Musik in den Häusern der Stadt“. Festivalleiterin Claudia Bousset: „Bei jedem einzelnen Konzert entsteht eine einzigartige Atmosphäre. Das macht das Festival immer wieder zu einem Erlebnis. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten und des enormen Zuspruchs in der Musikszene konnten wir diese Idee über Köln hinaus auch in anderen Städten etablieren. ‚Musik in den Häusern der Stadt‘ zählt inzwischen zu einem bundesweit viel beachteten Kulturereignis!“

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Next Stop: Vringsveedel Desch am Mittwoch

1. Spritz-Tour in der Südstadt – Save the date!

Literatur ausm Veedel: Kretische Reise

Die Südstadt auf Instagram.