×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++ Kneipentalk aus dem Bootsmann +++ Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße +++ Absolut nicht jeck: Baumfällungen an der Schönhauser Straße an Karneval. +++

Wochenend-Freuden

Nachhaltigkeit. Die Wochenend-Freuden vom 23.-25.09.2011

Mittwoch, 21. September 2011 | Text: Sonja Alexa Schmitz | Bild: Meyer Originals

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Dieses Wochenende steht unter dem Stern der Nachhaltigkeit. Meine Kollegin und Wochenendfreuden-Expertin Asle hat neulich bereits begonnen, sich mit ihrem “Human footprint” zu beschäftigen. Wie soll die Welt in der ich leben will aussehen, und was kann ich dafür tun bzw. lassen? Dieses Wochenende verspricht einiges in Sachen Nachhaltigkeit.
Zuerst wird einmal nachhaltig gefeiert: Die Lotta feiert Geburtstag! 16 Jahre wird sie alt und feiert unter dem Motto “La Lotta Continua!” Zur Feier des Tages legt „Funny Manni“ auf, denn niemand präsentiert Hits oder solche, die es einmal werden wollten, und auch manch andere, die es nicht wirklich verdient hatten, so überaus charmant wie dieser Mann. Mit ihm tanzen die Lotta und all ihre Gäste um die Torte. Gäste aufgepasst: Wer im Pubertäts-Outfit à la “Dress like you are 16” erscheint, wird besonders freudig begrüßt. Gefeiert wird am Samstag ab 21 Uhr.

Neue Entdeckungen
Jetzt wird es aber richtig grün, denn am Wochenende findet in Köln zum dritten Mal die Messe für Design mit Bewusstsein statt. Hier stellen sich innovative Designlabels vor, alles vor dem Hintergrund von ökologischem Handeln und Nachhaltigkeit. Die Messe wurde letztes Jahr von der UN-Dekade “Bildung für Nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Ihr müsst dafür allerdings über die Grenzen der Südstadt nach Ehrenfeld ins Kunstforum Barthonia. Andere Südstädter machen das auch, wie zum Beispiel Doro Hohengarten von Neuland. Sie wird am Freitag, in der erstmals in Köln stattfindenden Socialbar über das Projekt Neuland sprechen. Die SocialBar ist eine wunderbare Gelegenheit, kurze knackige Vorträge von Weltverbesserern, Unternehmern, Multitalenten, Idealisten und Erfindern zu hören, sich zu vernetzen, auszutauschen und ganz nebenbei dem einen oder anderen Ergebnis kölscher Braukunst zu frönen. Offen für Jeden. Um 19 Uhr im BetaHaus Café, Venloer Str. 151- 153. Die Ökorausch-Messe könnt ihr  am Samstag und Sonntag, von 12-21 Uhr besuchen.
Noch mehr Nachhaltigkeit wird an diesem Samstag auf dem Rudolfplatz propagiert. Dort findet der weltweite Aktionstag “Moving Planet” statt. Vereine, Initiativen und Einzelpersonen machen sich per Fahrrad, mit Inlineskates oder zu Fuß auf den Weg, um sich symbolisch von Kohle und Atomkraft zu verabschieden. Es geht los um 13 Uhr auf dem Rudolfplatz.

„Oktoberfest“. Foto: EmiRvolucionario/WikimediaCommons

 

Woanders ist es eher blau-weiß als grün. Und zwar auf dem Oktoberfest am Südstadion. „Da fließt das Kölsch in Strömen, da wird auf den Tischen getanzt – fesch in der Krachledernen oder im Dirndl“ heißt es im Express. Achtung! Nur noch für diesen Samstag sind Karten zu haben – für 25,50 Euro. Los geht die Gaudi um 16:30 Uhr.

Wenn das folgende Event nachhaltige Konsequenzen hätte, wäre das Konzept voll aufgegangen: Im Leone im Rheinauhafen findet am Samstag ein Speeddating statt. 7 mal an einem Abend, jeweils 7 Minuten lang, lernt man einen neuen Single kennen. Danach kreuzt man an, wen man wiedersehen möchte. “Es ist erwiesen, dass man in den ersten paar Minuten genau weiß, ob der Deckel passt,” sagt der Veranstalter. (Darüber könnte man diskutieren…). Die Veranstaltung findet um 16, 18 und 20 Uhr statt, je nach Altersgruppe. Wer dabei sein will, muss sich vorher unter www.speeddating.de registrieren und € 29.- berappen. Immerhin ist ein Glas Prosecco dabei. Und die Hoffnung …

Nachhaltig für die sichere Zukunft unseres Veedels sorgen kann man sich wieder diesen Samstag bei der Mahnwache gegen den Waffenladen. Zum “Veedel ohne Waffen” treffen sich alle, die herzhaft ihre Meinung sagen wollen oder diese heraus singen möchten. Denn dieses mal sind die Ahoibrausen zu Gast, um die Teilnehmer musikalisch mit ihren Shanties zu unterstützen. Jeder ist willkommen auf dem Platz vor dem “Goldenen Horn”, Ecke Elsaßstraße/Bonner Straße in der Zeit von 12 bis 14 Uhr.

 

Pänz, Pänz, Pänz
Die Michaeli-Schule feiert am Samstag ihr 10. Schulfest. Zwischen 12 und 17 Uhr, werden Spiele, Mutproben, besondere Erfahrungen und natürlich Essen und Trinken angeboten. Interessierte haben die Möglichkeit, die Schule kennen zu lernen, Informationen zu sammeln und sich auszutauschen.

Wer Kinder hat, wird sich freuen, denn es gibt wieder den Familienflohmarkt der GGS Zwirnerstraße. Am Samstag von 11 bis 17 Uhr kann man schlendern, stöbern  und handeln im Trude-Herr-Park, zwischen Grundschule und dem Bürgerhaus Stollwerck.

Muschel, Foto: Vera Buhl

 

Stärkung – Grundlage schaffen
Im Haus Müller am Platz an der Eiche erwartet Euch ein Topf voller Miesmuscheln. Für eine große Portion „Provencale“ oder „á la Creme“ bezahlt man € 13,50. Wer als Magenwärmer eine Suppe braucht, wird mit einer Kürbis-Ingwer-Creme-Suppe mit Croutons & Kürbiskernöl (€ 5.-) glücklich.
Bis zum 2. Oktober 2011 noch könnt Ihr im Südwind in der Karl-Korn-Straße die Vielfalt der würzigen indischen Küche genießen. So bietet die Küche in dieser Zeit u.a. Padadams & Chutney (knusprige Linsenmehlfladen mit hausgemachtem Pfirsich-Chutney), Murgh Shorba (würzige nordindische Hühnersuppe mit Joghurt abgerundet), Mung-Dal (gebackene Linsenbällchen in kühlem Joghurt), Chana Dal (Kichererbsen mit Kokos) oder Murgh Tikka Masala (Hähnchenbrust in Joghurt und Gewürzen mariniert, am Spieß gegrillt in würziger Tomaten-Joghurt-Sauce) an.
Wenn Vettel & Co. am Wochenende ihre Runden in Singapur drehen, habt Ihr die Möglichkeit in der EA-Sportsbar ganz nah am Rennen dran zu sein und parallel Euch herrlich zu stärken. Probiert mal die Burger – die sind der Hammer. Big Cheeseburger mit Ketchup, Mayonnaise und Pommes Frites (€ 11,50), der American Style Burger mit Bacon, Schmorzwiebeln, Sour Creme und Wedges (€ 12,50) oder der Italian Style Burger mit getrockneten Tomaten, Rucola, Serranoschinken und Parmesan (€ 13,50). Wer kann dazu schon nein sagen.
Wer die Kochkunst von Claus Höhn testen will, entscheidet sich für das „Ringeltäubchen“, das in Höhn’s Dombrasserie für € 26.- zu haben ist. Es gibt zunächst Wildlachs auf einem Kräuter-Meersalzbett gegart mit Gemüsesugo, dann bekommt Ihr die Brust vom Stubenküken mit Rübstilgemüse. Zum Dessert erwartet Euch dann eine Williamsbirnenmousse mit Schokoladensauce.

Theater
Ein schönes Theaterstück für Kinder verspricht uns die Comedia mit “Über lang oder kurz”. Es geht um Kinder, die anders sind. Zu klein, zu groß oder zu dick. Muss man sich alleine an einen einsamen Ort zurück ziehen, um in Ruhe gelassen zu werden? Oder gibt es einen Weg inmitten der anderen Kinder, die einem das Leben so schwer machen, mit Hilfe guter Freunde vielleicht, mutig im Leben unterwegs zu sein!? Das Stück läuft am Samstag um 18 Uhr, sowie am am Sonntag um 15 Uhr.

Maestro Musik
Fans von Kozmic Blue wissen es vermutlich schon: Die neue CD ist fertig. Die Torburg lädt am Samstag ein zur CD-Präsentation. 12 neue kozmische Songs mit neuem druckvollen Sound. Neugierig? Achtung! Um 19 Uhr geht es bereits los.

“Wir begrüßen den Nachwuchs. Aber bevor die großen Bühnen erobert werden können, hat der liebe Gott das Diplom erfunden.” So schön sagt es das Alte Pfandhaus auf ihrer Ankündigung für den Diplom Konzert Abend am Sonntag abend um 20.30 Uhr. Die neue Jazzszene präsentiert sich dort in Gestalt von Oliver Lutz und Christoph Möckel. In der Vergangenheit spielten beide immer wieder gemeinsam Konzerte in verschiedenen Formationen, und präsentieren diesmal zwei eigens für diesen Anlass, den Abschluss ihres Studiums, zusammengestellte Bands. Tickets sind für € 11.- zu haben.

Berlin 1926, Tanztee im „Esplanade“. Foto: Unbekannt, Deutsches Bundesarchiv

 

Tanzbein schwingen
Hätte es keinen Tanztee gegeben, dann gäbe es wohl auch mich nicht. Denn auf einem dieser lernten sich meine Eltern kennen und lieben. Und nur weil das Wickelkleid meiner Mutter sich beim Tanz mit einem anderen gefährlich löste, und mein Vater sie durch spontanes Einschreiten vor der Peinlichkeit bewahrte, wurden die beiden letztlich ein Ehepaar. Ich würde sagen, die Welt braucht Tanztees. Das meint auch die Lichtung, und so veranstaltet sie am Sonntag, zur schönsten Nachkaffee-und Kuchenzeit von 16 bis 20 Uhr einen “Jive-Tanzworkshop & Rock`n Roll Tanztee”. Der Jive-Workshop ist Anfänger-kompatibel, keine schwierigen Schrittfolgen, kein durch-die-Luft-Wirbeln, nur Spaß und Freude. Ab 17.30 Uhr kann dann das Erlernte gezeigt werden. Anmelden sollte man sich unter jive-tanztee@web.de

So kann nun das Wochenende geplant werden. Schön bunt kann es werden, bisschen nachhaltig grün, laut blau-weiß, ahoibrausig rosa, kozmisch blau oder verliebt rot. Noch mehr Farben findet ihr auf unserem Terminkalender, am Freitag, Samstag und Sonntag.

 

Text: Sonja Alexa Schmitz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen

Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt

Kneipentalk aus dem Bootsmann

Die Südstadt auf Instagram.