×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Oktoberausgabe des „Draussenseiter“

Dienstag, 8. Oktober 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

1992 feierte das Kölner Straßenmagazin als erstes seiner Art in Deutschland Premiere – zuerst unter dem Namen Bank-Express. Nach nahezu 20 Jahren und 100 Ausgaben setzt sich diese Tradition seit 2010 unter neuem Namen fort – mit dem „Draussenseiter“.

1992 feierte das Kölner Straßenmagazin als erstes seiner Art in Deutschland Premiere – zuerst unter dem Namen Bank-Express. Nach nahezu 20 Jahren und 100 Ausgaben setzt sich diese Tradition seit 2010 unter neuem Namen fort – mit dem „Draussenseiter“. In der gerade erschienen Oktoberausgabe gibt es ein Interview mit Martin Stankowski, dem diesjährigen Severinsbürgerpreisträger. Außerdem gibt es etwas zu lesen über Bruder Marie-Pascale, einem Anhänger des Franziskanerordens, und ein Gespräch im „Annohaus“ mit dem Sozialarbeiter Thore Klar. Seit dem 1.10.2013 ist die Ausgabe auf Kölns Straßen zu haben.

Gründerin und Trägerin des Magazins ist der gemeinnützige Verein OASE Benedikt Labre, der sich seit über 20 Jahren für Wohnungslose und andere Menschen in sozialen Schwierigkeiten einsetzt. Mehr Informationen unter www.draussenseiter-koeln.de

Theresa Mainka

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.