×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Onkels zu Besuch!

Freitag, 28. Oktober 2016 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Im Comedia Theater feiern sie am Samstag, den 29.10.16 um 20 Uhr Premiere mit ihrem sage und schreibe 13. Bühnenprogramm: ONKel fiSCH, das Kölner Satire-Duo, bestehend aus Adrian Engels und Markus Riedinger.

Im Comedia Theater feiern sie am Samstag, den 29.10.16 um 20 Uhr Premiere mit ihrem sage und schreibe 13. Bühnenprogramm: ONKel fiSCH, das Kölner Satire-Duo, bestehend aus Adrian Engels und Markus Riedinger. Den meisten sind die beiden aus unzähligen Radio-Sketchen für 1Live bekannt: „Kleiner junger Mann von nebenan“, „Grillstube Saloniki“ oder „Sataan“ sind unvergessen, auch wenn die letzten Folgen davon schon vor knapp zehn Jahren über die Sender gingen.

Seit sich die beiden ausgebildeten Schauspieler 1993 an der Studiobühne kennenlernten, arbeiten sie parallel zu Funk und Fernsehen immer auch für die Bühne.
„Ich habe im zarten Alter von vier Jahren eine Otto-Platte gehört – das hat mich versaut“ erzählt der in Ratingen gebürtige Adrian Engels gern, der, als er nach Köln kam, begeistert über die vielen offenen Kleinkunstbühnen war. Mit seinem Partner Markus Riedinger ist er seitdem beruflich und privat eng verbunden, die beiden machen seit zehn Jahren hauptsächlich tagesaktuelles politisches Kabarett. Jeden Tag treffen sie sich („pünktlich um 10h wird gelacht“) in ihrem Büro/Studio, um Sketche, Songs und Bühnentexte zu schreiben und zu produzieren. All´ das ist zu hören auf WDR2, WDR5, SWR3 und anderen Wellen. Und eben auch auf der Bühne zu sehen: Für das Programm „Europa – Und wenn ja, wie viele?“ reisten sie vorab zu Recherchezwecken nach Brüssel und dampften dann ihre komplexen Eindrücke auf zwei Stunden zusammen, Motto: „Man kann über alles Witze machen!“
„Action-Kabarett“ nennen die zwei „ihr“ Genre, es wird gesungen, geturnt und Musik gemacht!

Köln Comedy Festival im Comedia Theater, mehr dazu unter
www.comedia-koeln.de

/jl

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.