×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

SBK und DRK suchen ehrenamtliche Helfer

Freitag, 11. März 2016 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Wer sich ehrenamtlich für Projekte zur Betreuung von Menschen mit körperlichen Erkrankungen engagieren möchte, kann sich ab sofort an die Sozial-Betriebe-Köln (SBK) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Köln wenden. Die beiden Organisationen starten am 23.

Wer sich ehrenamtlich für Projekte zur Betreuung von Menschen mit körperlichen Erkrankungen engagieren möchte, kann sich ab sofort an die Sozial-Betriebe-Köln (SBK) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Köln wenden. Die beiden Organisationen starten am 23. April 2016 eine dreiteilige Schulung, in der sie freiwillige Helfer auf ihre Teilnahme an den von der Stadt Köln geförderten Programmen vorbereiten.

Die Dienste „SenioAss“ der SBK für das linksrheinische und „Das andere Leben begleiten“ des DRK für das rechtsrheinische Köln sorgen für die stundenweise Betreuung von Menschen mit körperlichen Erkrankungen. Die gemeinsame Zeit kann Aktivitäten wie Spaziergänge, Gespräche, Geschichten erzählen, spielen oder einfach nur „da sein“ beinhalten.

Mit der Schulung wollen die Träger der Projekte die künftigen freiwilligen Helfer intensiv auf ihre Einsätze vorbereiten. Sie umfasst insgesamt 18 Stunden und enthält die Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischen Kenntnissen wie Kommunikation, Krankheitsbilder, wichtige Handreichungen, Umgang mit Hilfsmitteln oder Verhalten in Notfallsituationen. Die Helferinnen und Helfer erhalten für ihre Einsätze eine Aufwandsentschädigung.

Interessierte für den linksrheinischen Bereich können sich unter 0221/777 55 499 und unter gisela.erner@sbk-koeln.de informieren und anmelden. Für das rechtsrheinische Köln steht dafür die 0221/680 89 219 und dasanderelebenbegleiten2@drk-koeln.de zur Verfügung.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.