×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Sport

Schluss. Aus. Ende. Fast… – der allerletzte Spieltag

Sonntag, 15. Mai 2011 | Text: Frank Diederichs | Bild: DesignWork

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

So, die Saison ist vorbei – endlich! Hoffentlich kann ich mich auf meine Eigenart, schnell vergessen zu können, verlassen… Was für eine miese Saison! Ein kurzer (langweiliger und gelangweilter) Überblick über die letzten Entscheidungen:
–    Die gute Nachricht zuerst: Christoph Daum steigt mit der Frankfurter Eintracht ab, die schlechte Nachricht ist, dass Wolfsburg mit Magath der 1. Liga erhalten bleibt.
–    Gladbach muss in die Relegation und das sollten sie als großen Erfolg sehen, auch wenn sie im Laufe des letzten Spieltags kurzfristig für einige wenige Minuten auf dem 15. Platz standen… Wenn ihr Spiel gegen Bochum geht (der letzte Spieltag der 2. Liga ist noch nicht beendet), gehört Gladbach meine ganze Sympathie. Darauf können sie bestimmt verzichten, so wie die 1. Liga auf die Bochumer Spielweise. Verrückt ist nur, dass Friedhelm Funkel es immer wieder schafft – wie macht der das nur?!?!
–    Leverkusen bleibt auf Platz 2 – was mich überhaupt nicht interessiert. Gut nur, dass Bayern es nicht geschafft hat, sich direkt für die Champions-League zu qualifizieren, und somit besteht die Chance, dass die nächste Saison schon mal richtig gut los geht. Nämlich dann, wenn die Bayern in die Europa-League müssen – und zwar mit Heynckes…
–    So, über den FC habe ich die letzten Male schon genug geschrieben – und: JA, ICH WEISS, DASS IHR VOR DEM RUHMREICHEN SV WERDER BREMEN GELANDET SEID…

Es wird hier keine Sau interessieren, aber ich schreibe es trotzdem. Was für mich in dieser Saison hängen bleibt:
–    Die Performance, die der FC in dieser Saison hingelegt hat, ist echt erbärmlich. Ja, ich weiß, die Geißböcke sind vor dem ruhmreichen SV Werder Bremen gelandet, aber ich bin so froh, dass ich Fan eines Vereins bin, der nicht Wolfgang Overath und Jürgen Glowacz im Präsidium ertragen muss. Wie viel Geld haben die für ihre Nicht-Ideen verbrannt?!? Wie hat Volker, der Flinke, Schaefer aus dem Amt gedrängt… Die FC-Fans sind noch vergesslicher als ich, ansonsten wären höchstens noch 10 000 Zuschauer pro Heimspiel im Stadion.
–    Desweiteren bin ich froh, dass der ruhmreiche SV Werder Bremen keinen Trainer hat, der Werbung für Seat macht. Was für eine peinliche Nummer! Da wird Kloppo Meister und macht Kreisklasse-Werbung… „Enjoy“! Nun gut, das ist eine reine Übersprungshandlung von mir, denn ansonsten ist bei der Borussia und erst recht mit Jürgen Klopp alles bestens.
–    Und das bringt mich zum anderen, armseligen Trainer-Theater: Wie schon gesagt, leider bleiben der VfL Wolfsburg und Magath in der Bundesliga. Zudem wundert mich, wie ein Ralf Rangnick in der Champions-League jubeln kann, mit einer Mannschaft, für die er nichts kann.

Wie schnell Trainer die eine Identität abstreifen und eine neue annehmen können… Wie schnell sie sich mit fremden Lorbeeren schmücken… Und die Fans finden das alles super, wenn es denn gerade Siege zu feiern gibt. Ich bin so froh, dass Werder an Thomas Schaaf festgehalten hat und dieser es schaffte, die Mannschaft einigermaßen so aufzustellen, dass sie erfolgreich gegen den Abstieg kämpfte. Lieber so, als einen Rangnick, einen Magath, einen Daum oder einen Finke auf der Trainerbank zu sehen.
Wie auch immer: Schluss. Aus. Ende. Das war’s mit der Saison… Äh… fast… Der DFB-Pokal wird noch ausgespielt. Das wird wohl Schalke machen und Rangnick wird wieder jubeln, als hätte er sein Lebenswerk vollendet. Mit einer Mannschaft, für die er dann immer noch nichts kann – geschweige denn, dass sie im DFB-Pokal-Finale steht.

In diesem Sinne: Eine gute, bessere, schöne Woche! Und bis bald.
 

Text: Frank Diederichs

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.