×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Norma & Leo +++ Gegendemos zu „Spaziergängern“ +++ Ciao Leone! +++ Impfen gegen Corona im Peperino geht in die nächste Runde +++ Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt  +++

Sport Südkids

Schüler schreiben Fußball Geschichten – Teil 2

Sonntag, 4. Juli 2010 | Text: Gastbeitrag | Bild: Dirk Gebhardt

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Ballfieber in der Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstraße: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a haben sich Fußballgeschichten ausgedacht und aufgeschrieben. MEINE SÜDSTADT hatte gemeinsam mit den Lehrern einen weltmeisterlichen Schreibwettbewerb ins Leben gerufen. Die Gewinner-Geschichten von Bela und Helin haben wir bereits veröffentlicht, nun geht’s weiter mit den wundervollen, kreativen und witzigen Beiträgen rund ums Runde…


Lisa schreibt eine Geschichte

Ich mag gerne Fußball weil ich es spiele und weil es mir auch Spaß macht. Ich war mit mein Eltern in den Römerpark gegangen da haben wir Fußball gespielt. Wir haben erst Mannschaften gewählt. Dann haben wir angefangen. Da kam noch ein Junge dazu er hat mit uns gespielt. Er hat die ganze Zeit gefault und geschubst und getreten. Da ist er zu seiner Vater gegangen wir waren ganz wütend auf ihn. Dann haben wir weiter gespielt. Wir haben ihn einfach nicht mehr mitspielen lassen. Das Spiel war 4 zu 1 und wir hatten gewonnen. Am nächsten Tag war ich sehr fröhlich, weil wir mit mein Vater zum Fußballstadion gefahren sind wir haben zugeschaut. Ich wünschte dass ich auch mal mitspielen dürfte das hätte mich sehr glücklich gefreut.

Mein Lieblingsspieler ist Lucas Podolski. Ich wünschte auch das ich von den ein Unterschrift haben dürfte, es hätte mich auch sehr gefreut. Als das Spiel zu Ende war sind wir nach Hause gefahren und ich hab auch geübt bis ich auch gut spielen konnte, ich hatte mir auch sehr viel Mühe gegeben. Zum Schluss war ich besser geworden das hat mir Spaß gemacht. Dann bin ich ins Bett gegangen und habe geschlafen. Ich habe geträumt das ich groß war und ich mit gespielt habe.

Cennet, 9 Jahre

Fußball 2010

Als ich 7 Jahre alt war, spielte ich bei Bayer 04 Leverkusen. Vorher spielte ich bei DJK Süd-West-Köln. Es kam ein Scout von Leverkusen und dann spielte ich bei Leverkusen. Jetzt spiele ich wieder bei DJK Süd-West-Köln, weil ich mich bei Leverkusen nicht wohl gefühlt habe.

Ich kannte die meisten Spieler nicht. Bei Bayer 04 Leverkusen beim Training haben wir zuerst Slalom, dann Doppelpass und dann Torschuss Übungen gemacht. Wo ich jetzt spiele fühle ich mich wohl.

Felix, 10 Jahre

Das Fußballerlebnis

Tim Wiese hält jeden Ball! Mario Gomez hat auf Tor geschossen und wie erwartet hat er gehalten. Tim Wiese schmeisst den Ball ganz weit nach vorne und ein anderer Spieler aus seiner Mannschaft hat den Ball angenommen und hat ein Tor geschossen. Sein Spieler der das Tor gemacht hat, der ist zum Glück gelaufen und ein Spieler von der anderen Mannschaft hat den Spieler der gerade zurück lauft ein Beinchen gestellt und er fliegt auf die Wiese und tut sich am Bein sehr weh. Der Schiedsrichter gibt sofort auf die Bank und ist gesperrt für das nächste Spiel. Der Schiedsrichter gibt sofort Freistoß und er sagt: „Ich mache den Ball rein!“. Der Ball ging wirklich rein, wie als ob nur der den Ball kontrollieren kann.

Kai, 10 Jahre
 

Ein Mädchen findet einen Fußball

Ein Mädchen geht nach Hause und fragt seine Mutter: „Mutter ich habe auf der Straße einen Fußball gefunden aber ich kann kein Fußball spielen“ die Mama sagte: „aber du kannst deinen Fußball verkleiden und daraus eine Pupe machen, das Mädchen sagte: „danke Mama!“. Sie ging in ihr Zimmer. Plötzlich erwachte der Ball zum Leben, er fing an zu glitzern und plötzlich sprach er „steigt auf meinen Rücken und reise mit mir um die ganze Welt“. Das Mädchen sagte: „Ok“.

„Zuerst fliegen wir nach Afrika“ sagte der Fußball „weil da die Weltmeisterschaft ist“ , „Ok ich muss nur noch meine Sachen finden. Ich bin fertig“. „Komm wir fliegen los“ sagte der Fußball. Als sie in Afrika angekommen waren sind sie in einen Stadion. Da schoss gerade der Onkel von Fußball das 1 zu O.

Sie gingen wieder aus der Stadion raus und fuhren mit ein Floss den Fluss bis Oranje da gab es viele Wasserfälle, die sie runter gefahren sind. Sie machten noch ein Safari, sie sahen Nilpferde, Giraffen und Zebras. Dann gingen sie wieder aus der Safari raus und flogen auf die Galapagos Insel und trafen eine Galapagos Echse. Sie konnten sie streicheln. Sie flogen wieder nach Hause und die Mutter begrüßte sie.

Milena, 10
 

Fußball Krimi

Deutschland Italien spielen gerade. Deutschland führt 1:O, es gibt einen Freistoß für Italien. Di Milito führt aus, der Ball springt gegen die Latte. Butt fängt den Ball und es gibt ein Gerangel zwischen Butt und Derossi. Beide Linienrichter halten sie auseinander. Nachdem die Situation gereinigt ist, wirft ein italienischer Fan ein Stein auf Butt Hinterkopf. Butts Kopf blutet in strömen. Der Arzt rennt sofort aufs Feld und behandelt Butt. Er wird ausgewechselt und Neuer geht rein.

Die Nachspielzeit  beträgt 3 min. Die Abwehr ist ausgespielt Derossi passt Toni. Toni ist in einer 1 gegen 1 Situation. Toni schisst ein Tor 1:1, der Schiri pfeift und jetzt ist Elfmeter schissen. Als erstes tritt Piotr Trochowski gegen Bufon, Trochowski schisst in den Winkel und Tooooooor für Deutschland. Für Italien tritt Toni an und schiesst in die rechte Ecke. Neuer springt und hat ihm sicher. Immer noch 1:0. Nun ist Poldi gegen Bufon, Poldi schießt in die Linke Ecke und Tor, 2:0. Derossi schießt daneben und Cacau schiesst ein Tor und Deutschland ist Weltmeister!

Sharam, 10 Jahre

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Norma & Leo

Gegendemos zu „Spaziergängern“

Ciao Leone!

Die Südstadt auf Instagram.