×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Stammzellenspender für Annemarie gesucht

Montag, 24. März 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Vor fünf Wochen wurde bei der 34-jährigen Südstädterin Annemarie die lebensbedrohliche Krankheit Blutkrebs (AML – Akute myeloische Leukämie) diagnostiziert.

Vor fünf Wochen wurde bei der 34-jährigen Südstädterin Annemarie die lebensbedrohliche Krankheit Blutkrebs (AML – Akute myeloische Leukämie) diagnostiziert. Die Chemotherapie hat nicht gewirkt, so dass nun versucht wird, sie durch eine Stammzellentransplantation zu retten. Es wird nun dringend ein Stammzellenspender gesucht. Am heutigen Montag, 24. März 2014, findet in der Kölner Uniklinik in der Zeit zwischen 13 und 20 Uhr die Aktion „Blutspende mit Typisierung für Annemarie“ statt.

Uniklinik Köln
Kerpener Straße 62
50937 Köln

Die Uni-Kliniken Köln suchen bereits in internationalen Datenbanken nach einem passenden Spender (gesund, 18-50 Jahre, Blutgruppe egal), d.h. nach einer Übereinstimmung bestimmter genetischer Merkmale. Die Chancen für Annemarie können erhöht werden, wenn sich zunächst möglichst schnell und möglichst viele Menschen „typisieren“ lassen und in das zentrale Spenderregister aufgenommen werden. Dazu wäre folgendes zu tun:

Typisierung
Der Vorteil der Uni-Kliniken Köln ist das eigene spezialisierte Labor. Die Ergebnisse liegen oft nach einer Woche vor. Bei den anderen Stellen kann es vier bis acht dauern. Wenn man die „Typisierung“ mit einer allgemeinen Blutspende verbindet (Dauer: ca. eine Stunde), kostet es nichts. Falls ein geeigneter Spender gefunden wird, findet die eigentliche „Transplantation“ in Form einer Bluttransfusion stationär in der Klinik statt. Dem Spender wird ein paar Tage vor der Blutabnahme ein Medikament gegeben, das einem körpereigenen Wachstumsfaktor entspricht. Es aktiviert die Vermehrung der Stammzellen und bewirkt, dass viele Stammzellen aus dem Knochenmark ins Blut ausgeschwemmt werden. Dem Spender wird Blut abgenommen, woraus die Stammzellen entnommen und dem Empfänger zugeführt werden. Das Blut selbst wird anschließend dem Spender zurückgegeben. Um ausreichend Stammzellen zu erhalten, wird das Verfahren ein bis dreimal wiederholt.

 

Stammzellenspender gesucht – „Blutspende mit Typisierung für Annemarie“

24. März 2014, 13 – 20 Uhr

Blutspendezentrale
Universitätsklinikum Köln (AöR)

Erdgeschoss (Gebäude 39)
Kerpener Straße 62
50937 Köln

T:0221 478-4805
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.