×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Tanzen, Essen, Kunst genießen – Die Wochenend-Freuden 29. April – 1. Mai 2016

Donnerstag, 28. April 2016 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Soft Core / André Erlen

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Seit Jahren wurde am Volksgarten gebaut. Nun ist es so weit: Das neue Schulgebäude der Michaeli Schule wird feierlich eingeweiht. Am Freitag & Samstag feiert die Schulgemeinschaft den Einzug in das neue Gebäude. Es wird Musik geben, einen Vortrag, am Samstag die Monatsfeier in der Aula und ab 13 Uhr ein buntes Fest auf dem Schulhof. Ein Café, Spiele, Aufführungen, Puppenspiel und Tanz fehlen auch nicht. Und um 16:30 Uhr tritt sogar der schuleigene Circus Contutti auf. Freitag ab 19 Uhr und Samstag ab 11 Uhr.

Neue Entdeckung?
Unser buntes Veedel beherbergt Menschen von überall her. So auch Flüchtlinge in der Moselstraße. Am Samstag lädt die Initiative „Willkommen in der Moselstraße“ zu einem Infomarkt in das Hotel Mado ein. Die vielen Arbeitsgruppen präsentieren sich. Mit dabei ist die Fahrrad-AG, die Fußball- und Sportgruppe, das „Montagscafé“ und noch weitere. Hier könnt Ihr die Möglichkeiten des Engagements entdecken. Am Samstag zwischen 15 und 17 Uhr in der Moselstraße.

Wolltet Ihr nicht schon immer mal in den ein oder anderen Hinterhof der Südstadt spinksen? Habt Euch aber nicht getraut? Am Sonntag habt Ihr ganz offiziell die Gelegenheit genau dies zu tun! Beim Rundgang „Hinterhöfe – Die verborgene Seite der Südstadt“ entdeckt Ihr kleine Parkanlagen, grüne Oasen, graue Häuserschluchten, Aus- und Einblicke. Mal entdeckt Ihr Gewerke, mal Büros, mal Überraschungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Seid einfach um 13 Uhr am Treffpunkt Karl-Korn-Straße 1-5. Kosten 9 bzw. 7 Euro.

Grundlage schaffen
Meine Kollegin Nora hat alle Highlights des Samstags für Euch zusammengefasst. Denn dann wird in den Mai getanzt! Und nachdem Ihr den ganzen Samstag in den Mai getanzt seid, solltet Ihr Euch am Sonntag mit einem Brunch belohnen. Da kommt die Eröffnung der Brunch-Saison in der Long Island Grill Bar wie gerufen. An jedem 1. Sonntag im Montag könnt Ihr hier wieder brunchen. Los geht es um 11 Uhr und ab 14 Uhr wird die Saison offiziell mit einem DJ auf der Sunny Side Terrasse eröffnet. Willkommens Drinks und Snacks gibt es auch. Mehr Infos auch am Telefon unter 0221-920710.

Und noch vieeel mehr zum Thema Frühstück & Brunch in der Südstadt findet Ihr in unserem Artikel „Kaffee, Ei und Brötchen„.

Den guten Sonntagsbraten mit Speck und Rosmarin gefüllt an eigener Sauce mit frischen Ackerbohnen und Püree gibt es an diesem Wochenende im Mainzer Hof. Genau das richtige nach einer durchtanzten Nacht. Ab jetzt gibt es dort auch Maibock vom Fass. Das passt bestimmt gut zu Bio-Hähnchenschenkel mit Spargelcreme und Bergkäse gefüllt mit Rahmgemüse und Kartoffelecken. Lachsforellenfilet mit Bärlauchkruste an Weissweinrisotto klingt auch frühlingshaft.

Pänz, Pänz, Pänz
Seit einem Jahr ist einmal im Monat im Kapi der Kartäuserkirche der Bär los! Denn dann heißt es „Pänz Dänz“! Die Kids zwischen 6 und 11 Jahren tanzen am letzen Freitag im Monat was das Zeug hält. Es wird gefeiert, gespielt und getanzt. Begleitet wird die Disco von dem Jugendteam der Kartäuserkirche. Sie haben sich auch das Konzept selbst ausgedacht. Am Freitag von 17:30 bis 19:30 Uhr in der Kartäuserkirche. Eintritt frei.

Theater, Theater und mehr
Tja, was passiert, wenn eine Handvoll Individualisten dasselbe wollen? Nämlich sich selbst finden und verwirklichen? Dann lauert eine Katastrophe. Rebekka Kircheldorf hat dies in ihrem Stück „Alltag & Ekstase“ aufgeschrieben. Eine Moderne Patschwork-Familie. Janne, fast vierzig, stürzt sich immer in neue Projekte. Seine Ex-Frau Katja reibt sich an der Erziehung der gemeinsamen Tochter auf und träumt von ‚richtigen Männern’ (seufz!). Jannes Mutter Sigrun zimmert ein Öko-Haus und sein Vater Günther sucht sein Heil in exotischen Ritualen. Eine Inszenierung von PiaMaria Gehle. Am Samstag um 20 Uhr im Freien Werkstatt Theater. Eintritt 18 bzw. 12 Euro. (Fotos ©Meyer Originals)

 

Das diesjährige Sommerblut-Festival steht unter dem Schwerpunktthema „Liebe“. Im Rahmen des Festivals wird in der Alten Versteigerungstheater das Liebesfilmtheater „Soft Core – Ein Liebesfilmtheater“ gezeigt. Die Liebesszenen in Filmen berühren uns, fesseln uns, bringen uns zum Weinen oder Lachen, wir lieben oder wir hassen sie. Doch es gibt kaum einen Film ohne sie. Future3 überführt die mächtigen Bilderwelten der Traumfabrik in den Kölner Großmarkt. Am Sonntag um 20 Uhr in der Marktstraße 10. Eintritt 15 bzw. 10 Euro.

Maestro, Musik!
„Die Zauberflöten“ ist ein Chor Schwuler Männer aus Köln. Gemeinsam mit weiteren Chören geben sie am Freitag & Samstag ein Konzert in der Comedia. Lasst Euch überraschen welche hinreißende Mischung aus Gesang, Choreographie und Chorkabarett Euch da erwartet. Jeder Chor hat seinen Charakter und gemeinsam haben sie ihre Begeisterung für Musical, Schlager, Popsong und Volkslied. Am Freitag & Samstag um 20 Uhr im Comedia Theater. Eintritt 19 bzw. 13 Euro. Im Anschluss an das Konzert am 30.04.16 wird in den Mai getanzt! Die Tickets gelten auch für den Tanz in den Mai. (Foto © Zauberflöten Köln)

Das Tanzbein schwingen
?Wo Ihr alles in den Mai tanzen könnt, hat meine Kollegin Nora hier für Euch festgehalten.

Die schönen Künste
Gleich drei interessante Vernissagen erwarten Euch an diesem Wochenende. Los geht’s am Samstag um 16 Uhr im Kunsthaus KAT 18 mit „Love Letters“. Rosa Romantik mit Hochzeitspaaren, Liebesschwüren, Glamour & Glitter gemischt mit Liebeskummer, unerfüllter Sehnsucht, Hörigkeit, Hass & Eifersucht. „Love Letters“ sind große Gefühle ausgedrückt in Zeichnungen, Malerie und Stickbildern. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Mai zu sehen. Die Eröffnung findet am Samstag um 16 Uhr statt. Weiter Öffnungszeiten Sonntag 15-19 Uhr, Dienstag bis Samstag 11 bis 19 Uhr.

Die Ausstellung „Broken Relationship“ von Olinka Vistica und Drazen Grubisic sind Künstler des Museum of Broken Relationships aus Zagreb. In der weltweiten Wanderausstellung werden Objekte zerbrochener Beziehungen, ihre Relikte, Erinnerungsstücke sowie ihr Scherben und die Bedeutungen, die damit verbunden sind, gezeigt. Vernissage am Samstag um 18 Uhr. Finissage am 15. Mai um 15 Uhr. Geöffnet täglich von 16 bis 19 Uhr. Im Alten Pfandhaus.

Im Neuen Kunstforum wird am Samstag um 20 Uhr die Ausstellung von Elsa Artmann & Samuel Duvoisin „Kontakt abbilden/responding to feedback“ eröffnet. In der Ausstellung werden visuelle Übersetzungen körperlichen Empfindens in bewegte und gemalte Körperbilder gezeigt. In Malerei und Bewegung werden zwei Formate kreativer Produktion auf ihre Körperlichkeit hin untersucht. Die Ausstellung ist ebenfalls bis zum 15. Mai zu sehen. Öffnungszeiten Donnerstag & Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag & Sonntag 10 bis 18 Uhr.

Am Samstag könnt Ihr von einer Vernissage zur nächsten hoppen. Viel Spaß dabei und beim Tanz in den Mai! Vergesst nicht, noch in den Terminkalender zu schauen. Wir treffen uns wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.