×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Uraufführung der Kinderoper „Der Fischer und seine Frau“

Samstag, 15. Mai 2010 | Text: Gastbeitrag | Bild: Matthias Baus

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Am 16. Mai fand in der Kinderoper Köln die Uraufführung der Jazz-Kinderoper „Vom Fischer und seiner Frau“ statt. Die erste Jazz-Kinderoper aller Zeiten: „Vom Fischer und seiner Frau“, eine Komposition des berühmten Musikers Ingfried Hoffmann (Sesamstraße). „Meine Südstadt“ war bei der Generalprobe im Alten Pfandhaus dabei sein.
 
Die jungen Zuschauer (ab 4 Jahre) erhalten durch die Uraufführung „Vom Fischer und seiner Frau“ Einblick in ein ganz besonderes Genre: den Jazz. Für Erwachsene gehört dieser Bereich der Musik mittlerweile zum „klassischen“ Musik-Kanon, Kindern blieb er im Bereich der Oper bisher unerschlossen. Diesen Bereich der Musik nun auch Kindern zugänglich zu machen – sie mit den Jazz-Rhythmen und „Blue-Notes“ vertraut zu machen – ist das besondere Anliegen dieser Uraufführung an der Kinderoper der Oper Köln.
Der Fischer und seine Frau Ilsebill wohnen in einem Pisspott. Eines Tages fängt der Fischer einen großen Fisch, den Butt, der um sein Leben bittet, da er ein verwunschener Prinz sei. So lässt der Fischer den Butt wieder frei. Als der Fischer nach Hause kommt und seiner Frau Ilsebill diese wundersame Geschichte erzählt, fragt sie ihn, ob er sich denn im Tausch gegen die Freiheit nichts gewünscht habe. Sie drängt ihren Mann, den Butt erneut zu rufen, um sich ein richtiges Haus zu wünschen. Der Butt erfüllt diesen Wunsch, Ilsebill ist aber noch nicht zufrieden und wünscht sich immer mehr…

Den Kindern am Beispiel der Fischersfrau Ilsebill bewusst, was es bedeutet, nie mit dem zufrieden zu sein, was man hat. Am Ende siegt jedoch die Liebe über die menschliche Gier.

Schirmherr dieser Neuproduktion ist Ralph Caspers, der als Fernsehmoderator („Die Sendung mit der Maus“, „WissenmachtAH!“) allen jungen Zuschauern ein fester Begriff ist. Der beliebte TV-Mann wird in der nächsten Spielzeit, im April 2011, mit der Uraufführung „Schneewittchen“ an der Kinderoper der Oper Köln sein Opern-Regiedebüt ablegen.
 

Das Libretto schuf Barbara Hass, basierend auf dem gleichnamigen Kindermärchen. Elena Tzavara, seit Beginn dieser Spielzeit Künstlerische Leiterin der Kinderoper, führt Regie. Der junge Jazz-Pianist Samuel Hogarth hat die musikalische Leitung inne. Die mitwirkenden Sänger sind überwiegend Mitglieder des Internationalen Opernstudios der Oper Köln. Die beteiligten Instrumentalisten sind freischaffende junge Musiker – allesamt Koryphäen im Bereiche des Jazz. Für die Uraufführung der Kinder-Jazz-Oper haben sie sich zum „Jazz-Ensemble Altes Pfandhaus“ zusammengeschlossen.

Mit Maike Raschke (Ilsebill), Raphael Wittmer (Fischer), Charlie Kedmenec (Butt), Csilla Csövári (Kleine Krabbe),  Hanna Larissa Naujoks (Krake), Jeongki Cho (Krake), Werner Sindemann (Alter Knurrhahn), Eva-Maria Bauchmüller (Krake), Claudia Denise Beck (Krake), Lukas Singer/Ralph Rhiel (Qualle)

Termine „Vom Fischer und seiner Frau“: am 18., 19., 22., 25., 28. und 31. Mai; 01., 04., 05., 12., 21., 24., 25. und 29. Juni

Karten: über die Oper Köln – Tel. 0221 – 221 28 400

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.