×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Verlängertes Wochenende – Die Wochenend-Freuden 3. – 6. April 2015

Donnerstag, 2. April 2015 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Corradox/CC-BY-SA-3.0

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

In unserem schönen Bundesland machen es die Kirchen immer wieder für uns möglich – es gibt verlängerte Wochenenden. Ich freue mich! Ab Samstag soll dann angeblich auch die Sonne wieder scheinen. Lasst Euch überraschen und die Seele taumeln. Jede Menge Südstadt-Gastros machen schmackhafte Angebote.

Ostern in den Kirchen
Das Osterfest ist mindestens genauso heilig und wichtig wie Weihnachten. Im absolut sehenswerten Film „Die Hüter des Lichts“ streiten der Osterhase und der Weihnachtsmann sich auch ständig darum. Was in den Gotteshäusern der Südstadt angeboten wird, findet Ihr im Internet.

Crux Kirche
Kartäuserkirche
Lutherkirche
St. Paul
St. Severin

Neue Entdeckung?
Entdeckt den Fußball für Euch! Vor kurzem hat der DFB die restlichen Spieltage der 3. Liga terminiert. Am Samstag steht Fortuna Köln dem VFB Stuttgart U23 gegenüber. Anpfiff ist im Südstadion um 14 Uhr. Tickets kosten 12 Euro. Tickets gibt es an der Stadionskasse und bei KölnTicket. Außerdem wird am Dienstag das Pokal-Halbfinalspiel gegen Viktoria Köln im Südstadion ausgetragen. Änderungen des Spielplans könnt Ihr hier finden.
Wer jetzt endlich im größten Gemeinschaftsgarten der Republik, der uns noch erhalten bleibt, mitgärtnern möchte, ist am Samstag zum „Tomatenpflanzen pikieren mit Alex und Doro im Gewächshaus“ eingeladen. Gestochen wird von 15 bis 16 Uhr. Mehr Infos auch im Netz.
Seid Ihr auf der Suche nach neuen Klamotten? Beim „Lifestyle-Markt“ im Rheinauhafen bieten bald 100 Verkaufstände attraktive Dinge rund um das Thema Mode-Schmuck-Kunst-Design an. Außerdem gibt es jede Menge Designoriginale aus den Swinging Fifties und den poppigen Seventies. Fündig könnt Ihr am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr werden.
Wer noch die passende Figur zu den tollen Klamotten braucht, erhält jetzt einen Fitness-Tipp von unserem Körpermanager Erik. Entdeckt Eure Besen neu! Sie dienen nicht nur der Beseitigung von lästigen Krümeln. Nein, sie helfen auch zur richtigen Figur: Ganz bequem könnt Ihr Zuhause sportlich tätig werden. Erik Randrianarisoa rät: „Schnappt Euch den Besenstiel. Das ist das perfekte Trainingsgerät zum Rumpfdrehen. Stellt Euch für die Bauchübung breiter als schulterbreit in einen festen Stand hin. Die Füße heben nie vom Boden ab. Der Besenstiel wird hinter den Kopf in die Horizontale gelegt und mit beiden ausgestreckten Armen festgehalten. Dreht nun den Oberkörper bei möglichst fester Beinstellung hin und her. Fangt langsam und mit kleinen Bewegungen an. Erhöht das Tempo und die Bewegungsamplitude. Dreht den Stock zweimal eine Minute lang.“ So einfach geht das!
 
Grundlage schaffen
Diese Ausgabe der Wochenendfreuden erhaltet Ihr schon viel früher als sonst. Daher gibt es auch schon einen Tipp für den Gründonnerstag. Im Mainzerhof steigt nämlich die Osterparty mit Hasenohren, Eierlikör und Eierlauf auf der Allee. Dazu gibt es Spezialitäten mit Lamm und Kaninchen. Anschließend steigt die Thekenparty mit DJ Tom.

Der Osterhase schaut im Bagatelle vorbei! Am Ostersonntag könnt Ihr hier Ostereier suchen. Es wird gebruncht und außer Ostereiern gibt es jede Menge Leckerein – auch für Vegetarier. Von 11 bis 14 Uhr.

Am Karfreitag gibt es in der Bagatelle ein besonders Highlight: Tom Words und ZASS mit besinnlicher Musik. Zu der religiösen Veranstaltung, die weihevollen und ernsthaften Charakters ist, ist jeder eingeladen. Bringt auch Eure Gesangsbücher mit. Los geht’s um 21 Uhr.

Im Vingage am Rhein ist Ostern ganz schön was los. Am Samstag könnt Ihr am Gin Tonic Kochabend „Liquid Kitchen“ teilnehmen. Mit Gurke, Mango, Rib Eye, Ingwer, Minze, Wildkräutern, Vanille, Kaisergranat, Bamberger Hörnchen und Blattspinat. Dazu Gin Tonic und Wein. Am Samstag von 19 bis 23 Uhr. 125 Euro pro Kopf. Reservierungen sind telefonisch unter 0221-3568333 möglich.
Oder Ihr könnt am Ostersonntag am Brunch „Inspirierender Ostergenuss“ teilnehmen. Neben innovativen Frühlings-Drinks, dem wunderbaren Blick auf den Rhein, gibt es auch ein Verwöhnmenu. Das komplette Menu und mehr Infos findet Ihr hier. Am Sonntag ab 12 Uhr. 45 Euro pro Kopf. Reservierungen unter oben genannter Nummer.

An Karfreitag und am Samstag bleibt das Vintage übrigens mittags geschlossen. Geöffnet ist es an den Tagen von 18 bis 22 Uhr.  Am Ostersonntag gibt es neben dem Brunch von 12 bis 17 Uhr á la Carte. Abends ist das Vintage geschlossen. Ebenso am Ostermonntag.

 

Im Wippn´BK kann man samstags, sonntags oder feiertags brunchen, da gibt es nicht nur den Mittagstisch, sondern auch umfangreiche Frühstücksmöglichkeiten  bis 16 Uhr. Auch Vegetarier und Veganer finden eine große Auswahl an Leckereien. Außerdem à la Carte: das Kartoffel-Kichererbsenragout mit Reis ist sogar vegan. Der Ziegenkäse mit Honig im Brickteig gebacken auf Rucolasalat in Himbeerdressing lässt sicher nicht nur Veggie-Herzen höher schlagen. Bio-Currywurst vom schwäbisch-halleschen Landschwein mit Steakhousepommes klingt auch verlockend.

 

Das Mongogo Cologne ist ja nicht nur ein Tanzschuppen sondern auch ein Restaurant. Das Lokal mit den vorzüglichen Tappas hat geänderte Öffnungszeiten. Dienstag bis einschließlich Sonntag ist immer ab 16 Uhr geöffnet. Montag bleibt weiterhin ein Ruhetag. Probiert’s doch mal aus.

Pänz, Pänz, Pänz
Über 80 Menschen haben sich auf facebook schon zum „GirlieshitSHOPPING“ im Café Walter angemeldet. Zum ersten Mal findet der Mädchenflohmarkt im Café Walter statt. Hier könnt Ihr in schönen Klamotten stöbern und dabei leckeren Kaffee trinken. Zum Verkaufen könnt Ihr Euch auch noch anmelden, aber die Zahl der Verkaufstische ist begrenzt. Los geht’s am Samstag um 10 Uhr.

Theater, Theater und mehr
Politisch geht es am Samstag im Theater der Keller zu. Der Kölner Autor und Konfliktberichterstatter Martin Gerner greift in seiner „One Afghanistan Picture Show“ genau diesen Konflikt um Afghanistan auf. In dem medial theatralen Abend möchte Gerner die medialen Irrungen und Wirrungen über Afghanistan zum Anlass nehmen, um in Bildern, Texten und Inszenierungen über unser Fremd- und Selbstbild vom Hindukusch nachdenken. Im Theater der Keller am Samstag um 20 Uhr. Eintritt 18 bzw. 13 Euro. Mehr Infos am Telefon unter 0221-318059.  

Maestro, Musik!
Die Missiles sind vielseitige Künstler, die den Mut besitzen, jede Sekunde musikalisches Neuland zu betreten. Vor über 25 Jahren hat der Trommler und Steuermann Frank Köllges alisas „Adam Noidlt“ die Missiles gegründet. Einmal im Monat gibt es das Hör-Seh-Fühl-Staun-Erlebnis im Kunsthaus Rhenania. Jedes Mal entstehen Instant Composition-Improvisationen nach orchestralen Steuerzeichen. Einzigartig! Am Freitag um 21 Uhr im Kunsthaus Rhenania. Eintritt frei.
Am Ostersonntag geht es mit einem weiteren außergewöhnlichen Konzert im Kunsthaus Rhenania weiter. Das Musiklabor Köln präsentiert Norbert Stein und das PATA Ensemble. Das „Frühlingskonzert“ widmet sich der Vertonung von Gedichten von Rainer Maria Rilke über Leben, Liebe und Leidenschaft. Mit dabei sind Norbert Stein (Tenorsaxophon, Komposition), Nicola Hein (E-Gitarre), Joscha Oetz (Kontrabass) und Etienne Nillesen (Schlagzeug). Los geht’s am Ostersonntag um 17 Uhr in Kunsthaus Rhenania. Eintritt 9 bzw. 7 Euro.

Das Tanzbein schwingen
Wer nach dem ruhigen Karfreitag seine Tanzwürmer abschütteln möchte, ist am Samstag im Mongogo Cologne genau richtig. „Dance if you wanna“ lädt zur grandiosen 60’s Party mit Kevin The „K“ ein. Am ersten Samstag im Monat wird hier das Beste aus den 60’s zu hören sein. R&B, Soul, Fuzz & Beat und psychedelische Klänge. Los geht’s um 22 Uhr am Severinswall 39. Eintritt frei. Mehr Infos am Telefon unter 01575-8445628.

Genießt das verlängerte Wochenende – mit und ohne Religion. Aber in jedem Fall hoffentlich mit viel Sonne! Viel Spaß mit den Wochenend-Freuden! Wir treffen uns wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.