×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen während Kölner Lichter

Mittwoch, 13. Juli 2016 | Text: Lisa Stiemer

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Am Samstag, 16.07.2016, ab 20:15 Uhr finden zum 16. Mal die Kölner Lichter im Bereich zwischen Hohenzollernbrücke und Zoobrücke statt.

Am Samstag, 16.07.2016, ab 20:15 Uhr finden zum 16. Mal die Kölner Lichter im Bereich zwischen Hohenzollernbrücke und Zoobrücke statt. Zu diesem Anlass hat die Stadt Köln, neben dem Sicherheitskonzept des Veranstalters, ein zusätzliches Sicherheitsmaßnahmenpaket abgestimmt. Dies umfasst die verstärkte Präsenz der Sicherheitsbehörden und eine deutlichere Erkennbarkeit der Ansprechpartner. Der Ordnungsdienst der Stadt Köln wird seinen Kräfteeinsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln und auch außerhalb der eigentlichen Veranstaltungsfläche präsent sein. Die Beleuchtungssituation für Rückreisende wird zudem verbessert.
Der Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. hat des Weiteren ein telefonisches Beratungsangebot für Frauen und Mädchen, die von sexuellen Übergriffen betroffen sein sollten, mit einer Erreichbarkeit von 22 Uhr bis 3 Uhr unter der Rufnummer 0221 / 16839260 eingerichtet.

Aufgrund der großen Anzahl an Besucherinnen und Besuchern, die erwartet werden, empfiehlt die Stadt Köln möglichst frühzeitig am Nachmittag oder Abend, spätestens bis 20 Uhr, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Die Veranstaltung öffnet auf beiden Rheinseiten ab 14.00 Uhr. Im Kölner Tanzbrunnen beginnt das Bühnenprogramm um 20:15 Uhr auf der großen Open Air Bühne. Der Eintritt ist frei. Zwischen Porz und Mülheim finden fünf Begrüßungsfeuerwerke und das große musiksynchrone Hauptfeuerwerk vor dem Kölner Tanzbrunnen statt.
Die abgesperrten Bereiche, d.h. die Früh-Tribüne, die Domblick Terrasse und der Hohenzollern Balkon, sind bereits ausgebucht. Der überwiegende Teil der Uferbereiche rechts- und linksrheinisch ist jedoch kostenfrei zu begehen. Informationen rund um die besten Standorte finden Sie hier: http://www.koelner-lichter.de/koelner-lichter-beste-sicht-festland.php.

Autofahrerinnen und Autofahrern rät die Stadt Köln, die Messeparkplätze P21 und P22 sowie die Tiefgarage der LANXESS Arena zu nutzen. Am Deutzer Bahnhof kommt es bei der Abreise nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre zu langen Wartezeiten vor dem Bahnhofsgebäude. Die Kölner Verkehrs-Betriebe und die Deutsche Bahn werden ihr Angebot auch in diesem Jahr wieder verstärken und die Taktfrequenz bis zur Abreise aller Besucherinnen und Besucher deutlich erhöhen.
Um Gedränge zu entgehen, sollten Besucherinnen und Besucher nach Ende der Kölner Lichter noch etwas auf der Veranstaltungsfläche verweilen und den Abend in Ruhe ausklingen lassen. Das Bühnenprogramm läuft bis 0:45 Uhr und wird auf die Beschallungstürme übertragen. Das gastronomische Angebot wird ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt aufrechterhalten.

In mehreren Stadtgebieten wird es zu Sperrungen kommen.
Brücken-Sperrungen:
Hohenzollernbrücke
Die Südseite der Hohenzollernbrücke ist ab 20 Uhr für Fußgängerinnen, Fußgänger, Radfahrerinnen und Radfahrer gesperrt. Die Nordseite bleibt bereits ab etwa 8 Uhr geschlossen.

Deutzer Brücke
Die Deutzer Brücke in Fahrtrichtung Innenstadt wird von etwa 20 bis 2 Uhr für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die in Fahrtrichtung Deutz führenden Fahrspuren der Deutzer Brücke werden voraussichtlich ebenfalls ab etwa 20 Uhr gesperrt.

Zoobrücke
Die Fuß- und Radwege der Zoobrücke werden beidseitig ab 20 Uhr gesperrt.

Sperrung Rheinboulevard
Der Rheinboulevard einschließlich der Treppenanlage wird aus Sicherheitsgründen aufgrund der baulichen Situation am Tag der Kölner Lichter abgesperrt.

Darüber hinaus werden folgende Straßen bzw. Bereiche gesperrt:
Altstadt/Rheinuferstraße und Kunibertsviertel

Die Altstadt wird bei Bedarf zwischen Gürzenichstraße und Am Hof gesperrt, insbesondere sobald die Parkhäuser in diesem Bereich ausgelastet sind.

Die Rheinuferstraße wird in Abhängigkeit vom Zuschaueraufkommen ab spätestens 20 Uhr zwischen Heumarkt/Deutzer Brücke und Elsa-Brändström-Straße gesperrt.

Auch die Zufahrt von der Nord-Süd-Fahrt in die Altstadt im Bereich Komödienstraße sowie die Zufahrt in Richtung Breslauer Platz über Maximinenstraße/Turiner Straße sind ab etwa 23 Uhr gesperrt. Eine Sperrung der Zufahrten zum Kunibertsviertel wird für den Durchgangsverkehr ab etwa 18 Uhr eingerichtet.

Deutz

Der Auenweg wird ab etwa 15 Uhr zwischen Ottoplatz und Deutz-Mülheimer Straße gesperrt. Die Mindener Straße wird von circa 20 bis 2 Uhr gesperrt. Dadurch ist die Zufahrt zur Deutzer Brücke in Richtung stadteinwärts erheblich eingeschränkt. Die Zufahrt zum Deutzer Bahnhof über die Opladener Straße ist ebenfalls ab 20 Uhr gesperrt.

Mehr im Netz
www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/verkehr/verkehrskalender/koelner-lichter-2016
www.koelner-lichter.de

 

Text: Lisa Stiemer

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.