×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Was ist der Sinn des Lebens?

Freitag, 20. März 2015 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Diese Frage stellte sich Felix Starck vor einem Jahr fast täglich, also beschloss er dem Rätsel auf den Grund zu gehen. „Ich wollte die Welt aus eigener Kraft erkunden“ – auf einem Fahrrad.

Diese Frage stellte sich Felix Starck vor einem Jahr fast täglich, also beschloss er dem Rätsel auf den Grund zu gehen. „Ich wollte die Welt aus eigener Kraft erkunden“ – auf einem Fahrrad.

Untrainiert hat er sich im Juni 2013 mit über 55 kg Gepäck und einer Videokamera auf den Weg gemacht. 18.000 Kilometer durch insgesamt 22 Länder mit dem Ziel mir einen Traum zu erfüllen: den Traum von der absoluten Freiheit und der Entdeckung unserer Erdkugel.

Daraus entstand eine Dokumentation, die nicht ein Drehbuch, sondern das Leben schreibt. Eine einzigartige Herausforderung – mit der Natur als Verbündete und… Gegnerin.

Felix und seine Reisepartner Fynn wollten beide erst einmal eine gewisse Zeit auf dem Rad verbringen bevor sie direkt in einen Flieger steigen müssen. Somit gibt es eigentlich nur eine Himmelsrichtung – Osten! Erster Gedanke war in Richtung Russland und China zu fahren, doch dann kam alles anders. Fynn verließ das Projekt Pedal the World und Felix war auf sich alleine gestellt.
Rein logistisch gesehen ist seine Route natürlich unlögisch, denn dann würde man Hotspots wie Neuseeland komplett auslassen. Seine Reise ist aber viel mehr eine Kulturfahrt als ein Sportereignis, deshalb darf man die Route keineswegs überbewerten. Es gibt Leute die länger und schneller unterwegs sind, aber es ging  viel mehr um den Dokumentarfilm dieser Fahrradweltreise und weniger um das reine Radfahren an sich. Getreu dem Motto: Der Weg ist das Ziel!

PEDAL THE WORLD wird am Sonntag, 22.03. um 17 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs und Protagonisten Felix Starck im Odeon Kino gezeigt.

Der Film wird noch am Sonntag, 29.03. um 11:30 Uhr und am Mittwoch, 01.04.2015 um 19 Uhr.

Eintritt: 10 € / 8 € erm.

ODEON-Lichtspieltheater
Severinstraße 81
50678 Köln

Mehr im Netz
https://streamingmoviesright.com/us/movie/pedal-the-world/

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.