×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

Weniger ist mehr – Die Wochenend-Freuden vom 29. bis 31.08.2014

Donnerstag, 28. August 2014 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Reis auf NeuLand / Foto: Stefan Rahmann

Reis auf NeuLand / Foto: Stefan Rahmann

Das denke ich immer, will mich an diese Prämisse halten – und verzweifle jedes Wochenende an dem tollen Angebot in unserer Südstadt! Hier kommen meine Tipps, die Auswahl trefft Ihr und es fällt Euch, meine lieben Wochenend-Fans hoffentlich nicht ganz so schwer wie mir. Alle Tipps für das Wochenende findet Ihr in unserem Terminkalender.
Los geht’s mit dem Sommerfest auf NeuLand. Da sollten wir alle noch ein paar Sonnentänze tanzen, damit es auch noch Sommer ist am Sonntag. Erdbeeren gibt es dort auf jeden Fall immer noch zu naschen und zwar frisch gepflückt. Am Sonntag gibt es ab 14 Uhr Workshops („Seedballs machen“, „Gestalten mit Restholz“, „Erdbeeren vermehren“), Führungen durch den Garten, Kaffee, Kuchen, Salate, Smoothies & die beliebte Pizza aus dem NeuLand-Lehmofen. Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik von BlackGoldBrothers, Rudi Rumstajn & Freunde, Catalina Club. Ende ist gegen 22 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Mehr zu NeuLand und dem Sommerfest erfahrt Ihr im Artikel von meiner Kollegin Tamara hier.

Neue Entdeckung
Wer letztes Wochenende auf dem Mero-Nachbarschaftsfest dabei war, hat leicht gemerkt, dass es einen ganz besonderen Highlight gab. Das war nämlich die Fashionshow der Südstadt. Da tummelten sich alle Gäste um den roten Teppich. Jeder wollte den Blick auf die Südstadt-Models und den letzten Schrei aus der Südstadt erhaschen. Eine besondere Fashion-Höhle ist in unserem Veedel das Lanius. Und auch wenn ich noch gar nichts von „Herbst“ hören möchte, – ich schreibe viel lieber über die diversen Sommerevents! – so weise ich dennoch auf diese Veranstaltung hin. Die neue Herbst-/Winterkollektion ist bei Lanius angekommen. Am Samstag könnt Ihr zwischen 10 & 16 Uhr bei einem Glas Prosecco & leckeren Kleinigkeiten, entdecken, was der Herbst/Winter modisch bringt. Mehr Infos im Netz am Telefon unter 0221 9329052 oder einfach im Laden vorbeigehen.
Der Herbst bringt ja in der Regel auch erhöhte Niederschläge mit sich. Die Sorgen ihrerseits oftmals für einen erhöhten Wasserpegel von Vater Rhein. Die passende Veranstaltung dazu gibt es am Wochenende: Hochwassertage 2014 im Rheinauhafen. Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) laden Euch zu einer Vorstellung eines Hochwassereinsatzes ein. Wer bei einem Hochwasserfall alles an Ämtern & Hilfsorganisationen involviert ist & wie man eigentlich unsere Stadt vor einem Hochwasser schützen kann, erfahrt Ihr am Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 17 Uhr am Harry-Blum-Platz im Rheinauhafen. Mehr Infos auch im Netz.

Grundlage schaffen
Habt Ihr schon einmal Dauphinkartoffeln gegessen? Ich muss gestehen, ich nicht. Es gibt eine Fülle von Rezepten. Man kann die Kartoffeln kochen und dann 1 bis 2 Mal durch eine Presse jagen. Parallel dazu wird ein Teig aus Mehl, Butter und Eiern zubereitet. Kartoffeln und Teig werden vermengt und dann in Fett gebraten. Das wäre eine Variante der Dauphinkartoffeln. Das klingt wahnsinnig aufwendig & köstlich. Ob sie im Mainzer Hof an diesem Wochenende ebenso zubereitet werden, können alle neugierig gewordenen kulinarisch interessierten Wochenend-Falter gerne mal ausprobieren und dann an dieser Stelle darüber berichten. Zu den Dauphinkartoffeln gibt es einen spektakulären Sonntagsbraten vom Rind mit Burgundersauce & Speckbohnen. Außerdem gibt es geschmorten Kaninchenrollbraten in dunkler Kräutersauce mit Gemüse & Kartoffelpüree. Frischen Wolfbarsch gefüllt mit frischen Kräutern könnt Ihr auch genießen. Bon appetit!
Die kölsche Art der erhabenen Dauphinkartoffel gibt es am Samstag im St. Josefshaus: die guten alten Reibekuchen! An diesem Samstag lädt das Seniorenzentrum zum kleinen, familiären „Rievkooche-Fest“ ein. Ab 12 Uhr rollen die „Rievkooche wie vun de Mamm“ und Musik gibt es von Manfred Krombach. Die Einnahmen aus dem Fest fließen in den Förderverein für die BewohnerInnen des Hauses. Am Samstag ab 12 Uhr in der Annostraße 37 c. Mehr Infos auch am Telefon unter 0221 285538330.
In der Comedia finden gleich zwei kulinarische Termine an diesem Wochenende statt. Einmal lockt der Wagenhallen-Brunch am Sonntag von 10:30 bis 16 Uhr. Und am Abend des gleichen Tages findet eine Veranstaltung von „eßkultur“ statt. Ihr genießt ein wunderbares Menu und in den Esspausen liest WDR-Moderator Andreas Lange aus dem Roman „Das Parfum“ von Patrick Süßkind vor. Das nennt sich dann „Literatur zum Essen“. Zu speisen gibt es Lerchenpastete, Ziegenkäse & Wildkräuter, Bouillabaisse, Lamm nach Pier du Lune und Lavendel-Eisschaum-Creme mit Früchten. Mehr über das Konzept erfahrt Ihr hier. Tickets für 34 Euro pro Nase könnt Ihr telefonisch bestellen unter 0221 35558910. Los geht’s am Sonntag um 19 Uhr in der Wagenhalle im Comedia Theater.

Pänz, Pänz, Pänz
Einen Tipp habe ich für Euch & Eure Pänz für dieses Wochenende: Geht zum NeuLand-Sommerfest am Sonntag! Zwischen 14:30 und 16 Uhr leitet Andrea den Kinder-Workshop „Seedballs machen“.

Theater, Theater
Das Freie Werkstatt Theater lädt am Freitag zu seinem ersten Stück in der Spielzeit 2014/2015 ein. PiaMaria Gehle inszeniert das Stück „Alltag & Ekstase“ von Rebekka Kricheldorf. Die Mitglieder einer modernen Patchwork-Familie liegen im Dauerclinch um Selbstfindung & Selbstoptimierung. Jeder ist so sehr mit sich & seinem Selbst beschäftigt, dass man vor Absurditäten nicht Halt macht. Zu viele Individualisten verderben eben das Leben. Los geht’s am Freitag um 20 Uhr im Freien Werkstatt Theater. Karten für 18 bzw. 12 Euro könnt Ihr per Mail bestellen unter karten@fwt-koeln.de oder telefonisch unter 0221 327817.

Die Bands 2shx2dance aus New York & Kolumbien und Trez Unidoz am Samstag im StadtwaldHolz.

 

Maestro, Musik!
Bei solch einer Beschreibung, muss man doch einfach diese Veranstaltung besuchen, oder? „Schließt man die Augen, klingt DUEL wie die Carnegie Hall – öffnet man sie wieder, meint Ihr, die Marx Brothers zu sehen“. Marseille, St. Petersburg, Ravenna oder Angola – das französische Duo Duel war schon fast überall auf dem Globus. Laurent Cirade (Cello) & Paul Staïcu (Piano) sind ein Duett im Duell. Beide sind klassisch ausgebildet und mehrfach für ihr Können ausgezeichnet worden. Ohne Worte versuchen sie einander beim Spielen, Fallen zu stellen und zu übertrumpfen. „Opus 2“ am Freitag in der Comedia Theater um 20 Uhr. Einen Vorgeschmack gibt’s hier. Tickets für 19 bzw. 13 Euro könnt Ihr telefonisch bestellen unter 0221 88877222.
Die Galerie KW 28e lädt am Freitag zu einer musikalischen Weltreise mit dem „Duo Topolino“ ein. Der Abend steht unter dem Titel „La strada dei colori“ („Die Straße der Farben“) und die Geigerin & Sängerin Nina Leonards & der Jazz-Gitarrist Norbert Scholly präsentieren ihr zweites Album. Auf der Reise begebt Ihr Euch in virtuose Bluegrassmusik, dramatische Balkanklänge, einfühlsame Musetten & Eigenkompositionen. Los geht’s im Kartäuser Wall 28e am Freitag um 20 Uhr. Eintritt 9,99 Euro.
Seit neuestem finden in der Koblenzer Straße 15 bei Sabine Röser & Wilfried Nissing Kulturabende statt. „Kultur küsst Köln“ heißen die Abende, die auf das Gelände von StadtwaldHolz einladen. Am Samstag findet das nächste Konzert aus der Reihe unter dem Motto „LokalGlobal“ statt. Also, Musik aus aller Welt, die um die Ecke bei uns in Köln entsteht. Mit dabei sind die Bands 2shx2dance aus New York & Kolumbien mit Dance/Pop/Rock/Electronic. Trez Unidoz mit Rap/Elektro/House/Funk und Waduh mit Rap Global/Reggaie/Hip-Hop/World. Nach den live Konzerten gibt es Musik von DJ Wolfi & das wunderschöne Lagerfeuer. Wer an dem Abend verhindert ist, kann die Themensendung online hören & sehen bei Radio Köln Campus (Frequenz 100,0). Mehr Infos gibt es am Telefon unter 0221 5462218 oder im Netz.
Ein Südstadt-Musiker tritt im Alten Pfandhaus auf und bringt Euch Crazy World-Jazz. Nicolas Simion hat sein neuestes Projekt „Nicolas Simion Group“ genannt. Es besteht aus fünf Musikern, die improvisierte Musik spielen mit Akzenten aus Ethnoelemente & Grooves. Der Schlagzeuger stammt aus Köln, der Pianist aus Mainz, der Bassist aus Mazedonien & der Trompeter aus den USA. Viele Erfahrungen, viele Kulturen und viel Musik kommen bei dem Quintett zusammen. Zu hören & zu sehen sind die fünf Jungs am Samstag im Alten Pfandhaus um 20 Uhr. Tickets gibt es für 18 Euro (VVK) oder 22 Euro (AK). Mehr Infos am Telefon unter 0221 2783685.

Die schönen Künste
In der Lutherkirche wird am Freitag die Licht- und Klanginstallation „La Bàs“ eröffnet. La Bàs heißt ‚dort’ und ist eine Installation aus Licht & Klang, die für den Turm der Lutherkirche geschaffen wurde. Der Besucher traucht in unbekannte Klanglandschaften ein und versinkt am Ende in Leere & Stille. Die Künstlerin Claudia Robles Angles ist bei der Vernissage am Freitag anwesend. Freitag 19:30 Uhr in der Lutherkirche. Samstag 16 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 15 Uhr. In der Woche Donnerstag & Freitag geöffnet von 16 bis 19 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 21. September zu sehen. Mehr Infos im WWW oder am Telefon unter 0221 3762990.

Ob Sonne oder Regen, das Wochenende wird eine Wonne. Sucht Euch Eure persönlichen Sahnestückchen & habt viel Spaß. Wir treffen uns hier in alter Frische wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.