Zwiebelalarm im NeuLand-Garten

Passend zur ersten Marktschwärmerei auf NeuLand (1. Juni 2017), konnten die Gärtnerinnen in Sachen Food-Saving aktiv werden: Amarine Gillner, Bäuerin aus dem Kölner Umland, brachte 1,2 Tonnen beste Zwiebeln, die ihr der Handel nicht abnehmen wollte – etwa jede 20. von den tausenden Zwiebeln hat einen Keim, den man entweder abknipsen oder die Zwiebel gleich ins Beet versenken kann – dann hat man im kommenden Jahr neue...Die Zwiebeln sollten deshalb aber in der Biogasanlage verbrannt werden – Lebensmittelverschwendung in Reinform.


Die Zwiebeln schmecken klasse (wurden von den französischen FSJlern des Gartens schon zu Suppe verarbeitet) und können ab sofort abgeholt werden – bedient Euch!! Ihr findet die Zwiebeln am Foodsharing-Fairteiler und in einer großen Holzkiste unter den großen Bäumen im Garten (Ecke Schönhauserstraße). Einmal mehr ist NeuLand damit, wie Filmemacher Valentin-Thurn es bei der Marktschwärmerei-Eröffnung nannte „Ort kulinarischen Widerstands“ geworden!

 

 

Mehr zur "Marktschwärmerei" erfährt Ihr im Artikel "„Bauer to the people!“ - Die Marktschwärmer Köln Süd NeuLand starten".

 

NeuLand Garten - Alteburgerstr. 146.z, stadtauswärts kurz vor der Schönhauserstraße rechts, 50968 Köln

/jl