×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++

Lunch Time

10.02.2016 – Janz jot jefieret

Mittwoch, 10. Februar 2016 | Text: Jörg-Christian Schillmöller

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Das war’s. Heute gibt es Fisch, das heißt: Es ist Aschermittwoch. Karneval ist durch, und erst gestern Nachmittag wurde es so richtig ungemütlich: Sturmböen, peitschender Regen, das ganze Programm.

Das war’s. Heute gibt es Fisch, das heißt: Es ist Aschermittwoch. Karneval ist durch, und erst gestern Nachmittag wurde es so richtig ungemütlich: Sturmböen, peitschender Regen, das ganze Programm. Aber da war der Zoch in der Südstadt auch schon in den letzten Zügen, zum Glück. Und der Rosenmontag war ja, kaum zu glauben, so gar nicht stürmisch, sondern ganz passabel mit ein paar Sonnenstrahlen. Die Kölner Polizei hat gestern schon eine erste Bilanz online gestellt: Es gab deutlich mehr Festnahmen, In-Gewahrsam-Nahmen und Platzverweise als 2015. Und es wurden bislang wegen rund 50 Sexualdelikten Anzeigen gestellt. Noch eine interessante Info: Wusstet ihr, wann Züge – so wie in Düsseldorf schonmal abgesagt wurden? Klar, beim Golfkrieg, das war 1991. Aber in Düsseldorf auch ein Jahr vorher, 1990. Damals wegen einer …Orkanwarnung, genau. Die Düsseldorfer haben ihren Zug später nachgeholt, und zwar Mitte Mai. Wettertechnisch eine herrliche Vorstellung: im T-Shirt op de Stroß. 2016 könnte es kühler werden, denn der nachgeholte Zoch in Düsseldorf soll nun am 13. März laufen. Übrigens gibt es Schimpfe aus Polen: Die Regierung regt sich auf über einen der Düsseldorfer Motivwagen (die waren ja trotz der Absage ein paar Stunden lang auf dem Rathausplatz anzusehen). Der Wagen zeigte Polen als misshandelte Frau unter dem Stiefel von Jaroslaw Kaczynski (er ist der Vorsitzende der regierenden Partei „Recht und Gerechtigkeit“). Der polnische Außenminister will deswegen nun tatsächlich in Berlin intervenieren. So, genug vermeintliche Weltpolitik. Was ihr heute tun solltet: natürlich ordentlich Fisch essen. Und wir sagen euch wie immer, wo ihr dafür hingehen könnt am Aschermittwoch. Also, schminkt euch ab – oder lasst die Schminke drauf und fahrt am 13. März nach Düsseldorf. Euer Jörg-Christian

 

 

Vringstreff: Wie immer von 12 bis 14 Uhr könnt ihr heute Mittag das Magenknurren mit Sahneheringen „Hausfrauen Art“ mit Pellkartöffelchen und Butter (€ 2,20 / € 5.-) oder paniertem Seelachsfilet mit Remouladensauce mit Salzkartoffeln und Salat (€ 2,20 / € 5.-) in Schach halten. Natürlich gibt es auch einen Teller voll für alle Suppenkasper, ein Pastagericht, gesunde Salate und eine Auswahl an Nachtischen. Und damit nicht genug: Ab 15 Uhr könnt ihr gleich weiteressen oder wiederkommen: Schließlich will ja keiner die selbstgebackenen Kuchen verpassen, geschweige denn den Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Tee.

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute ganze Dorade à la provencal mit Reis und Bratkartoffeln (18,90 €). Bitte unbedingt reservieren 0221-31081999 oder 0171-5349075. Bei David bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französischen Delikatessen, süße und herzhafte, dazu selbstverständlich auch Wein. Voilà!

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freut Euch heute Mittag auf einen Heringsfilet mit Pellkartoffeln und Salat (€ 6,20) oder gebratenes Rotbarschfilet auf Pestonudeln, dazu glasierten Zucchini Paprikagemüse (€ 7,20). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Penne in Cremiger Specksahnesauce (€ 7,50), Reibekuchen mit Schwarzbrot und Apfelmus (€ 5,50) oder Kartoffelsuppe mit Wurst (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Heute könnt ihr euch von 12 bis 15 Uhr bei Nadja, Thomas und ihrem Team ein Mittagsmenü aus Kürbis-Kokos-Suppe als Vorspeise und als Hauptgang bayrischen Leberkäs mit Spiegelei und Bratkartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50) gönnen. Für die Veganer unter euch ist natürlich auch gesorgt – mit Blumenkohl, Erbsen und Sojachunks, frisches Basilikum in einer milden Currysauce, dazu Basmatireis (€ 11,90). Oder, mal was anderes, ein „Salate Nicoles“ mit Thunfisch, grünen Bohnen, Kartoffeln und Ei (€ 11,90). Und wem das immer noch nicht passt, der kann genauso gut „Fisch des Tages“ mit Basilikumpesto auf Gemüserisotto (€ 14,90) nehmen. In der Zeit von 18 bis 24 Uhr gilt im Restaurant am Ubierring dann die Abendkarte.

 

Café Sur: Der Argentinier am Martin-Luther-Platz tischt euch heute Mittag eine köstliche Pasta mit gegrilltem Gemüse auf. Und ansonsten könnt ihr eure Gaumen mit argentinischen Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen kitzeln und eine herrliche Tomatensuppe löffeln. Wer danach noch kann, der muss einfach das Gefrorene aus der Eistheke probieren und am besten einen Cortado dazu trinken.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70) oder Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Mainzer Hof: Gudrun Goerke und Ihr Team stehen nach den Jecken-Tagen wieder in der Küche und bereiten herrliche Fischgrichte für ihre Gäste zu. Ab 18 Uhr gibt es  Hamburger Fischcremesuppe mit Nordseekrabben oder spanischen Fischeintopf mit Rotbarsch und Scampi oder ihr probiert frischen Wildlachs in Zucchinimantel. Lass Euch das nicht entgehen!

 

The New Yorker – LONG ISLAND Grill & Bar: Das Restaurant im Rheinauhafen serviert Euch heute Abend ein exquisites 3-Gänge Menü zum Aschermittwoch, Menüpreis € 53,00 (exkl. Weine). Ihr bekommt Gebratene Jakobsmuscheln dazu Dreierlei Melone mit 
Minzgelee und San Daniele Schinken als Vorspeise. Als Hauptspeise gibt es Gebratenen Wolfsbarsch mit Zuckerschote
, Rote Beete Relish und Salz-Zitrone. Als süßen Abschluß bekommt Ihr eine Big Apple Variation. Ausgewählte Weine runden das Menü ab.

 

HaPTiLu: Im Restaurant servieren Euch Chef Olaf und Koch Peer einen leckeren Lunch. Diese Woche gibt es Klare Gemüsesuppe (4,20 €) mit Maultaschen (5,20 €). Es gibt aber auch noch frisches Bauernbrot mit hausgemachtem Lachsfrischkäse (5,90 €) oder hausgemachte Lasagne (6,90 €). Außerdem: Chili con Carne mit Maisfladen (7,30 €), Sahne-Hering „Hausfrauenart“ mit Salzkartoffeln (7,50 €) oder Schweinefiletgeschnetzeltes mit Pilzen und Basmatireis (7,90 €). Zusätzlich erhalten Sie weitere Gerichte, die der Tafel zu entnehmen sind. Von Donnerstag bis Samstag gibt es ab 18:00 Uhr eine gesonderte Abendkarte.

 

Bäckerei Mauel 1883 (Filiale Severinstraße) – Der Duft von frisch gebackenen Brötchen liegt in der Luft: Die Traditionsbäckerei Mauel auf der Severinstraße  ist der Treffpunkt für einen frühen Kaffee. Die Kuchen, Brötchen und Brote werden im Unternehmen selbst hergestellt. Auch damit unterscheidet sich das Unternehmen deutlich von den Großbäckereien mit ihren vielen Filialen. Fertigteige und Tiefkühlbrötchen kommen bei Peter Mauel nicht in den Ofen. Wer am Mittag nicht zu viel Zeit hat und etwas Kleines sucht, findet hier eine leckere Auswahl an belegten Brötchen, Kartoffelsalat mit Frikadelle, Teilchen, Kuchen und Sahnetörtchen. Und ab sofort gibt es auch frische Waffeln mit Kirschen und Sahne.
Severinstraße 38, 50678 Köln, Telefon: 0221 20531450

 

Bi-Pi´s Bistro: Im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt das im Jugendstil eingerichtete Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag die beliebte Indische Dhalsuppe (Vegan und laktosefrei) (3,70 €). Außerdem solltet Ihr auf jedem Fall Klassiker wie Frikadellen mit Senf (€ 3,50) oder Quiche Gemüse (Kürbis oder Lauch) (4,50 €) probieren. Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet. Weitere Infos findet Ihr hier.

 

Wagenhalle: Die kulinarischen Erfinder aus der Wagenhalle ködern euch heute Abend mit köstlichen Fisch Angeboten. Heute Mittag ist das Restaurant leider zu.

 

FILOS: Das Restaurant hat heute noch zu. Morgen geht es wieder ab Mittags weiter.

 

Capricorn i Aries: Das Restaurant ist Mittwochs geschlossen!

 
Naturmetzgerei Hennes: Die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ hat die Südstadt-Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Jörg-Christian Schillmöller

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.