×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

17.04.2015 – Mehr als nur Chlorhühnchen – Stoppt TTIP-Aktionstag am Samstag

Freitag, 17. April 2015 | Text: Antje Kosubek

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Die Verhandlungen das so genannte „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“ (TTIP) laufen bereits seit Juli 2013. Mit diesem Pakt wollen die EU und USA eine transatlantische Freihandelszone erschaffen.

Die Verhandlungen das so genannte „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“ (TTIP) laufen bereits seit Juli 2013. Mit diesem Pakt wollen die EU und USA eine transatlantische Freihandelszone erschaffen. Die Idee von einem weltweiten Handel ohne Zoll-Behinderungen und anderen Einschränkungen gibt es schon lange. Befürworter sprechen von einem gigantischen Wachstumsprogramm durch TTIP. Doch  in der Realität werden Produktionsstandards, Verbraucherschutz- und ArbeitnehmerInnenrechte, Lohnniveaus, Umwelt- und Sozialauflagen und vieles mehr abgebaut. Das Abkommen würde die nationalen Regierungen bis zu den Kommunalverwaltungen verpflichten, sich dem umfangreichen Regelwerk anzupassen. Noch ist beispielsweise das Desinfizieren von Schlachthühnern in Chlorbädern in der EU untersagt. Mittlerweile ist das „Chlorhühnchen“ schon fast zum Wappentier von TTIP geworden und den Bürgerinnen immer mehr klar, dass das Abkommen viel mehr Auswirkungen haben wird. Frauenrechte, Arbeitsrechte, die Kennzeichnung von Lebensmitteln, Grenzwerte chemischer und toxischer Belastung, das Gesundheitswesen, Arzneimittelpreise, das Recht auf Privatsphäre im Internet, Patente und Urheberrechte und vieles mehr. Am morgigen Samstag findet ein globaler Aktionstag gegen TTIP statt, auch in Köln.
Die Südstädterin Katharina Dröge ist Sprecherin für Wettbewerbspolitik der grünen Bundestagsfraktion und sagt dazu: „Am globalen Aktionstag gegen TTIP am 18. April werden auch die Kölner Grünen mit zahlreichen Aktivitäten auf die Gefahren von TTIP und Co. Aufmerksam machen. Angela Merkel und Sigmar Gabriel müssen endlich auf die zahllosen Beschlüsse aus den Kommunen, auf die mehr als 1,6 Millionen UnterzeichnerInnen der Stopp-TTIP Bürgerinitiative und die zahlreichen Warnungen von 380 NGOs und Verbänden hören. Viele Gefahren und Probleme des TTIP wurden in einer Anhörung im März im Bundestag bestätigt. Der Rat der Stadt Köln hat am 24.03.15 mit den Stimmen von Grünen, SPD, CDU, der Linken, der Piraten und Deine Freunde einen Beschluss zu den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA gefasst.“
Und jetzt erfreut Euch daran, fernab von Klonfleisch und Hormon-Schnitzel in der Südstadt bei frühlingshaften Temperaturen Euren Lunch zu genießen. Eure Antje

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz ein gegrilltes Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Vintage am Rhein: Lunch im Vintage – heute gibt’s im Business Lunch ein „Schnellen Hungerteller“ mit Fish ´n Chips mit hausgemachter Remoulade (€ 9,50) – als Mittagsmenü mit Süppchen oder Salat als Vorspeise, Hauptgericht, Dessert, Sonftdrink & Kaffee für € 25,-. Außerdem findet Ihr auf der Mittagskarte (gilt zwischen 12 & 17 Uhr) die Bachforelle aus dem Bergischen mit Bamberger Horchen und Wirsing (€ 14,50),  Hausgebeizter Lachs mit Rösti, Frühlingszwiebelcreme und Feldsalat (€ 18,50) oder Rib Eye mit Pommes “ in der Tüte“ und Tomatensalat (€ 26,50). Vielleicht entscheidet Ihr Euch zum Schluss für einen New York Cheesecake (€ 6,50).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute die Kombination aus  Süßkartoffel-Sellerie-Suppe mit Croutons und Confiertes Filet vom Seelachs mit Bärlauchrisotto, Kirschtomaten und Rieslingschaum (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischloses Menü gibt es Süßkartoffel-Sellerie-Suppe mit Croutons, als Hauptspeise Bärlauchrisotto mit Kirschtomaten, Babyspinat und Rieslingschaum“ (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem gibt es Baby-Leaf-Salate mit Staudensellerie und Kernen (€ 7,50) und Geschmorter „Island-Seelachs“ mit glasierten Rübchen, Baby-Spinat und Tandoori-Linsen (€ 19,80).

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute eine Suppe (€ 4,50). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder Fischfilet à la normande mit Salzkartoffeln und Salat (€ 11,90). Zum Schluß bekommt Ihr als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Voilà! In der Epicerie bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein.

 

Alteburger Hof: Das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag Röllchen von der Lachsforelle an Spinat-Tomaten-Gemüse und Kräuterrisotto (€ 8.-) oder  Freitagsbraten vom Spanferkel mit Kartoffel-Bärlauch-Stampf und Feldsalat (€ 8.-) und als vegetarisches Gericht der Woche eine mit Maultaschen mit Kartoffel-Wurzel-Gemüse in Bouillon (8€). Außerdem gibt es heute Terrine vom Fjordlachs mit Petersilienpesto (€ 7,-), Alteburger Bauernsalat mit Rote-Bete-Tatar, Oliven, Walnuß, Schafskäse, Tomate und mehr… (€ 10,-) oder Zart rosa gebratene Lammhüfte an Pommes Dauphine und Sesam-Speck-Böhnchen (€ 13,-). Auf der Speisekarte findet Ihr viele andere Angebote mit Fisch, Fleisch oder Vegetarisch, alles frisch zubereitet! Nicht vergessen die Hausspezialität: leckere Flammkuchen in viele Variationen. Und auch am Abend gibt es frisches und leckeres auf der Abendkarte des Altenburger Hof!

 

FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Heute bekommt Ihr Tomatensuppe mit Basilikum oder eine Brokollicreme-Suppe mit Crème fraîche (€ 4,50), Bunter Salat mit Putenstreifen, Champignons & Sojasoße (€ 9,90) oder Spaghetti mit Sardellen, Kapern, Oliven & Tomaten (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr noch  Weißwein Risotto mit Parmaschinken, Rucola & Parmesan (€ 8,-) oder Crêpes mit Tomaten & Mozzarella gefüllt an Salatbouquet (€ 7,50). Als Dessert wird eine Crème brûlée (€ 4,50) und Dreierlei Eis (€ 4,50) angeboten.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das Mittagsmenü. Heute bekommt zunächst Champignoncremesüppchen mit Petersilie, danach wird Euch „fish & chips“ (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50) serviert. Als Vegane-Teller gibt es gebackene Poleneta-Gemüse Schnitte mit Tomatensugo, Röstgemüse (€ 10,90). Als Mittagsangebot gibt es noch Blattsalate in Balsamicovinaigrette mit gebratenen, in Chili und Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90) oder „Spaghetti Bolo“ mit hausgemachter Kalbsbolognese und frischem Parmesan (€ 10,90). Auf der Wochenkarte gibt es eine große Auswahl an Salate, Pasta, Fleisch und Desserts, die Euch überzeugen wird. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte. Samstags, Sonntags und Feiertags bietet Euch das Restaurant am Ubierring neben dem gewohnten Mittagstisch auch eine umfangreiche Frühstückskarte bis 16:00 Uhr an.

 

Severin: Das Team um Dieter Niehoff serviert täglich ein besonderes Mittagsgericht. Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Heute gibt es als Tagesgericht mit Röllchen von Kabeljau mit Zucchini und Möhren in Senfsauce dazu Salzkartoffeln (7,90 €) (€ 6,90). Für die schlanke Linie gibt es den Salat mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot für 10,90€. Wer’s eher herzhaft mag, nimmt die Currywurst mit Pommes für 5,90€.

 

Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (8,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (19€). Weitere Gerichte sind das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), den Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Geschnitten Brot: Heute serviert Euch Birgit Winterberg als Tagesgericht Suppe mit geröstetem Brot (€ 5,20) oder Spiessbraten mit Schmorzweibel und frischen Kräutern (€ 7,20). Wie der Name sagt, kann man bei Geschnitten Brot gutes Brot, immer mit Salzbutter und wahlweise mit Kräuter-Frischkäse, Rucola und Radieschen, Leberwurst, sauren Gurken und Sellerie-Chutney oder mit Ei, Schnittlauch, Tomaten-Chutney und Kresse bekommen. Brot mit Käse und Schinken von Bauern aus der Eifel. Das schmeckt nach Garten und nach zu Hause. Seit August 2014 gibt es  nun Schnittchen, Biolimonade und samstags Waffeln mit Kirschen. Das erste Lotto-Toto-Laden mit Café.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag Penne Rigate mit Bärlauchpesto (€ 5,50) und als vegetarische Gericht Italienischer Kartoffelsalat mit Tomaten, Oliven und Basilikum an Avocadospalten (6,50). Außerdem gibt es Kreolische Tomaten-Orangensuppe – vegan und laktosefrei – (3,80 €), Salate der Saison mit gefülltem Wrap, Kräuterschmand und Gemüse (6,80 €) oder Deutscher Spargel (250gr.) mit Kartoffeln und Käse gratiniert (9,50 €) und als Süße Abschluß genisst Ihr Rhabarberkompott mit Vanilleeis (4,50 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freitag ist Fischtag, auch bei Schmidt & Team. Freut Euch heute Mittag auf ein Paniertes Seelachsfilet paniert mit Butterkartoffeln und Eisbergsalat (€ 5,50) oder pochiertes Kabeljaufilet in Kräutersahnesauce dazu Kartoffeln und Salat (€ 6,50). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Möhrengemüse mit Kartoffeln und Mettwurst (€ 6,50), Sehfeier mit Rahmspinat und Kartoffelpüree (€ 4,90) oder Lasagne „al Forno“ (€ 4,90).

 

Mongogo Cologne: Das neueste Lokal an der Bottmühle ändert seine Öffnungszeiten. Ab jetzt ist das Restaurant von Dienstag bis Sonntag ab 16 Uhr geöffnet. Dort findet Ihr nicht nur kulinarische pikante Angebote, sondern auch Musik, Tanz und Darstellende Kunst. Was fehlt noch? Der Tatort. Immer wieder sonntags auf Großleinwand.

 

Vringstreff: Das Restaurant bleib Freitags geschlossen!

 

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Antje Kosubek

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.