×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

20 Jahre Wohnzimmerkonzerte

Dienstag, 18. Oktober 2016 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Seit nun 20 Jahren lädt der KunstSalon zu dem Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ ein. Die Idee ist einfach und genial: private Gastgeber öffnen ihre Häuser für Veranstaltungen in Köln.

Seit nun 20 Jahren lädt der KunstSalon zu dem Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ ein. Die Idee ist einfach und genial: private Gastgeber öffnen ihre Häuser für Veranstaltungen in Köln. In den letzten 10 Jahren haben über 2200 Künstler in über 1000 Wohnzimmern für rund 100000 Gäste Musik gemacht.

Vom 1. bis 6. November finden 54 Veranstaltungen in Köln statt. Stars und Talente verschiedener Musikgenres treten bei privaten Gastgebern und ausgefallenen Locations wie Praxen, Lofts, Fabrikhallen, Foyers, Kellergewölben und Kranhäusern auf. Zusätzlich gibt es feierliche Rahmenaktionen zum Jubiläum – 10 kostenlose Konzerte junger Musiker aus der Region wird es im „House of 4711“ geben. Besondere Highlights sind unter anderem die Pianisten Ragna Schirmer, Soheil Nasserie & Marialy Pacheco, Das Roman & Julian Wasserfuhr-Quartett und und und.

Auf diese unkonventionelle Art möchte der KunstSalon Köln Musikern mehr Auftrittsmöglichkeiten bieten. „Viele private Kulturliebhaber und –förderer waren von der Idee begeistert und stellten 1998 in Köln erstmals ihre Wohnzimmer für die Konzerte zur Verfügung,“ berichtet Dr. Peter Bach, Vorsitzender des KunstSalon Köln. Das Konzept war so erfolgreich, dass drei Jahre später auch das Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ folgte und schließlich weitete sich das außergewöhnliche Kulturangebot auf weitere Städte wie Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Berlin. Neu ist in diesem Jahr München hinzugekommen.

Das Programm und Karten zu 20 Euro / 13 Euro findet Ihr unter: www.kunstsalon.de/festivals/musik-in-den-haeusern-der-stadt/#koeln
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.