×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

24.1.12 – Heidi & Seal

Dienstag, 24. Januar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Aus, Schluss, vorbei – Heidi & Seal trennen sich. Genau wie alle öffentlichen Auftritte wird dieses Thema von der Presse ausgeschlachtet. Mein Freund Bernd vermutet hinter der ganzen Nummer eine von Vater Günther ausgearbeitete PR-Aktion, um die neue Scheibe des Musikers und die neue Staffel von „Germanys next Top-Model“ in die Schlagzeilen zu bringen. Meine Schwester Gaby – glücklich geschieden – findet das, wie auch die halbe Nation, total überraschend, weil sich die beiden Hübschen doch jedes Jahr ein erneutes Eheversprechen gegeben haben und Heidi ihrem Seal jedes Mal ein „Foto“ überreicht hat. Seal Henry Olusegun Olumide Adeola Samuel hat sich wahrlich nicht lumpen lassen und einige Opfer gebracht hat, um die Liebe zu bekennen. Mit roter Perücke ist er beim Bergisch Gladbacher Karnevalsumzug mitgefahren, musste beim GNTM-Finale einen seiner Schmusesongs singen und hat sich breitschlagen lassen, mit der entblößten Heidi ein Videoclip zu drehen.

Aus, Schluss, vorbei – Heidi & Seal trennen sich. Genau wie alle öffentlichen Auftritte wird dieses Thema von der Presse ausgeschlachtet. Mein Freund Bernd vermutet hinter der ganzen Nummer eine von Vater Günther ausgearbeitete PR-Aktion, um die neue Scheibe des Musikers und die neue Staffel von „Germanys next Top-Model“ in die Schlagzeilen zu bringen. Meine Schwester Gaby – glücklich geschieden – findet das, wie auch die halbe Nation, total überraschend, weil sich die beiden Hübschen doch jedes Jahr ein erneutes Eheversprechen gegeben haben und Heidi ihrem Seal jedes Mal ein „Foto“ überreicht hat. Seal Henry Olusegun Olumide Adeola Samuel hat sich wahrlich nicht lumpen lassen und einige Opfer gebracht hat, um die Liebe zu bekennen. Mit roter Perücke ist er beim Bergisch Gladbacher Karnevalsumzug mitgefahren, musste beim GNTM-Finale einen seiner Schmusesongs singen und hat sich breitschlagen lassen, mit der entblößten Heidi ein Videoclip zu drehen. Insider vermuten, dass Seal nur sauer ist, dass seine Gattin in aller Öffentlichkeit gesagt hat, ihr Mann habe einen „ganz schönen Bauch bekommen“. Der Grund jedoch ist, dass die blonde Prinzessin eine neue „Challenge“ angenommen hat und ein Verhältnis mit dem schwulen Fotografen „Rolfe“ beginnen will. Auf jeden Fall will Frau Klum ab sofort auf ihr Herz hören und unterstützt parallel die Initiative „Hör auf Dein Herz„, die sich für die Herzgesundheit von Frauen einsetzt. Ich bin sicher, dass wir noch einiges von den beiden Sternchen hören werden – spätestens wenn sich die beiden wieder lieb haben und sich erneut ihr Ehe- und Liebesversprechen geben. Vielleicht lädt dann die Heidi ihren Seal zum Mittagessen in die Südstadt ein – die Lunchtipps werde ich ihr auf jeden Fall zusenden. Lasst es Euch gutgehen, Euer Andreas.

 

Haptilu: Olaf Schlien empfiehlt heute die hausgemachte Rote-Beete-Suppe „süß-sauer“ (€ 3,80), die Pasta & Cheese „New York Style“ (€ 5,90) und die Crepes gefüllt mit Kräuterkäse & Rucola (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das spanische Hähnchengeschnetzelte mit Oliven, Tomaten auf Kräuterreis (€ 7,90 inkl. einem Softdrink) und die hausgemachte Rinderroulade mit Rotkohl & Kartoffelpüree (€ 8,90). Wer in den Genuss des Candelight-Dinners am Valentinstag (14. Februar) oder des Fischessens am Aschermittwoch (22. Februar) kommen will, reserviert frühzeitig unter T: 0221 9983486.

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr eine Fischsuppe mit Brot, den Salatteller mit Lammspieß & Reis oder Kaninchen in Weißweinsauce mit Salat (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

Café Baumhaus: Die leckeren Pfannkuchen von Carolin & Samy, wahlweise mit Käse und Tomaten oder mit Schinken und Käse, sind für € 4,50 zu haben. 

 

LEMMY: Carmine Massa kocht seit genau einem Monat im „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder das Risotto Frutti di Mare oder ein Schweineschnitzel „Jäger Art“ mit Pommes & Salat. 
 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch eine Kartoffel-Zucchini-Crème-Suppe mit Comté (€ 4,20), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartine Parisenne mit Brie, Äpfeln und Fleur de Sel mit einem knackigen Salat (€ 8,90 statt € 9,90), sowie das Linsengericht mit „glücklicher“ Mettwurst (€ 9,90). Zum Dessert gibt’s eine Tarte Tatin mit Vanilleeis (€ 4,50) oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-).

 

Severin: Dieter Niehoff und sein Team servieren Euch täglich zwischen 12 und 15 Uhr ein Mittagsangebot für € 5,90 – heute gibt es Chili con Carne mit einem Klecks Schmand und lauwarmen Fladenbrot. Ansonsten bekommt Ihr ein saftiges Gulasch mit Bandnudeln & Apfelmus (€ 9,20), die Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream und gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Als Lunchangebot bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr ein Pfefferhüftsteak vom Schwein mit Schmorzwiebeln, Rahmsauce und Bratkartoffeln (€ 5,60 / mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es zum Beispiel Leberkäse mit Spiegelei, Bratkartoffeln & Salat (€ 8,80) oder Schweinefiletstreifen mit Käsespätzle und kleinem Salat (€ 8,20) und zum Dessert winterliche Parfait-Variation mit Portwein-Pflaumen-Kompott (€ 5,50).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Schweinegeschnetzeltes in Paprikasauce mit Spätzle & Salat (€ 5,20) und Spare-Rips mit Barbecue-Dip, dazu Kartoffel-Wedges & Kraut-Möhren-Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Spaghetti Bolognese (€ 4.-) und ein Jägerschnitzel mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90).

 

FONDA am Ubierring: Küchenchef Peter Humann serviert Euch heute zunächst  Himmel-un-Äad-Türmchen von kleinen Reibekuchen, Apfelkompott und Blutwurst, danach bekommt Ihr Sauerkraut mit Kassler und Kartoffelpüree (2 Gänge für € 10,90, mit Dessert € 12,90). Außerdem gibt es Vollkorn-Gnocchi mit vegetarischer Grünkern-Bolognese und korsischem Schafskäse (€ 8,90), Königsberger Klopse (Original vom Kalb) in Kapernsauce, dazu Petersilienkartoffeln & Salat (€ 9,90) oder einen deftigen Eintopf (€ 6,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute den großen Saisonsalat entweder mit gebratenen Gnocchi gefüllt mit Steinpilzen und Ricotta & Kräuterbrot oder mit Datteln im Speckmantel & Kräuterbrot (je € 5,80). Alternativ gibt es im Bistro auf der Merowingerstraße ein Freilandhähnchen in dunkler Sauce auf Gemüserisotto (€ 6,50) oder Rindergulasch mit Champignons und Spätzle (€ 6,80). 

                                                                               

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute als Plat du Jour die geschmorte Hasenkeule mit Rotkohl und Cassissauce für € 8,50 an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise einen Linsensalat mit Rilettes, als Hauptgericht Hechtklößchen in Safransauce und als Dessert Sorbet von grünem Apfel (€ 19.-).

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team bieten zwischen 11:30 bis 14:30 Uhr ein täglich wechselndes Mittagsmenue. Heute gibt’s einen Crispy Chicken Burger mit Pommes & Salat (€ 7,50) oder einen bunten Salatteller mit karamellisierten Hähnchenbruststreifen (€ 7,10). Darüber hinaus bietet die brandneue à la Carte-Auswahl einige weitere Gaumenfreuden.

 

LEONE im Rheinauhafen: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute eine italienische Gemüsesuppe mit Hackbällchen (€ 5,20) und Melanzane alla Parmiggiana – gegrillte Auberginen mit Mozzarella überbacken (€ 6,80) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten.

 

KAP am Südkai: Täglich von 12-14:30 Uhr bietet Steffen Kimmig eine Vorspeise und einen Hauptgang – heute gibt’s pikante Lammpflanzerl mit CousCous und Thymiansauce – zum Preis von € 14,- an. Die Gerichte können aber auch einzeln bestellt werden (Vorspeise für € 5,50, Hauptgang für € 9,-). Auf der Karte findet Ihr darüber hinaus die pikanten Penne mit Kirschtomaten, Oliven und Basilikum (€ 9.-, bzw. mit gebratener Gamba € 13,50), das Rote-Beete-Risotto mit gebratenem Felchenfilet (€ 13,50) oder das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50).

 

FILOS: Heute bekommt Ihr im FILOS einen Gemüseeintopf in Tomatensauce oder das Hühnerbrust-Schnitzel „Natur“ im eigenen Saft mit Reis (je € 6,50). Diese Gerichte könnt Ihr mit einer Rote-Beete-Suppe Crème Fraiche, einer Curry-Kokos-Suppe mit Putenwürfeln und/oder einem Obstsalat mit griechischem Joghurt & Honig, Panna Cotta mit Beerensauce und einer Crème Brûllée (jeweils € 2,50) kombinieren.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf bietet Euch heute zunächst eine geschäumte Parmesansuppe an. Danach bekommt Ihr entweder ein Steak vom Havelländer Apfelschwein mit Bratkartoffeln und kleinem Salat (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder einen Flammkuchen mit Zwiebeln, Lauch, frischen Kräutern und kleinem Salat (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

Speisekammer: Von Yvonne bekommt Ihr in dieser Woche eine Sellerie-Crème-Suppe mit Emmentaler-Sandwich (€ 5,30), die vegetarische Kohlroulade mit Kartoffelpüree (€ 6,50) und einen Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,80). Alternativ gibt es den Herings-Dip mit Bratkartoffeln (€ 6,80), das Linsen-Champignon-Zucchini-Gemüse mit Polenta (€ 6,50) und last but not least Spaghetti Bolognese mit Salat für € 7,50.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.