×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

3.9.12 – Dachmusik, 12 in 12 & der Mero-Film

Montag, 3. September 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Bereits vor einem guten halben Jahr haben wir von dem Konzert der in Köln beheimateten Band „Erdmöbel“ gehört, das auf dem Dach eines der Kranhäuser stattfinden sollte. Auf der damaligen Pressekonferenz saß ich neben Markus Berges, dem Frontmann der Band, und wünschte mir, dass „Meine Südstadt“ mit aufs Dach gehen und das Spektakel begleiten könne. Am Samstag nun startet diese Hochseil-Aktion, die meine Kollegen Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt begleiten werden. Leute, ich bin sehr, sehr, sehr gespannt. Wenn Ihr mehr über die Gruppe und das besondere Konzert erfahren wollt, lest die Meldung „Erdmöbel gehen aufs Dach„. Im Januar haben die Musiker mit „Erster, Erster“ einen wunderbaren Beitrag zum Jahresbeginn geleistet, was wir hier auf der Seite aufgegriffen haben.

Bereits vor einem guten halben Jahr haben wir von dem Konzert der in Köln beheimateten Band „Erdmöbel“ gehört, das auf dem Dach eines der Kranhäuser stattfinden sollte. Auf der damaligen Pressekonferenz saß ich neben Markus Berges, dem Frontmann der Band, und wünschte mir, dass „Meine Südstadt“ mit aufs Dach gehen und das Spektakel begleiten könne. Am Samstag nun startet diese Hochseil-Aktion, die meine Kollegen Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt begleiten werden. Leute, ich bin sehr, sehr, sehr gespannt. Wenn Ihr mehr über die Gruppe und das besondere Konzert erfahren wollt, lest die Meldung „Erdmöbel gehen aufs Dach„. Im Januar haben die Musiker mit „Erster, Erster“ einen wunderbaren Beitrag zum Jahresbeginn geleistet, was wir hier auf der Seite aufgegriffen haben. Apropos Neujahr. Meist setzen sich die Menschen an diesem Tag besondere, meist ergeizige Ziele, die sie umsetzen wollen. In vielen Fällen werden die guten Vorsätze schon nach einigen Tagen wieder ad acta gelegt und vom Mantel des Vergessens bedeckt. Mein persönlicher 1. Januar fand am vergangenen Freitag statt, als ich einen für mich bewegenden Vorsatz fasste. Ich treffe mich am Mittwoch mit Michael Mense, Fitnesstrainer & Gesundheitscoach, mit dem ich ein Programm über die kommenden 12 Monate erarbeiten werde. „Wir definieren dann Ziele für Dich“, erklärt der Personal Trainer, „und ich helfe Dir dann, diese zu erreichen!“ 12 Kilo in 12 Monaten und ein gesundes Knie! Jetzt, wo ich die Ziele aufschreibe, wird mir angst und bange. Spätestens aber, als ich am Wochenende Bilder vom letzten Strandurlaub gesehen habe, bin ich 100%ig davon überzeugt, mich auf das Abenteuer einzulassen. Ganz besonders bewegende Momente haben übrigens Jasmin & Richard Klein auf dem Nachbarschaftsfest auf der Merowingerstraße eingefangen. 5:18 Minuten lang seht Ihr Leute, die Ihr mit Sicherheit kennt oder kennenlernen wollt, und mit ein wenig Glück findet Ihr Euch selbst auch wieder. Schaut mal rein! Es wird eine gute Woche, und ich wünsche Euch einen guten Start, Euer Andreas.

 

Severin: Heute Mittag gibt es bei Dieter Niehoff ein 1/2 Brathähnchen mit Pommes Frites und Salat (€ 6,90) im Angebot. Außerdem bekommt Ihr den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr das Saltimbocca mit Safranrisotto (€ 22,-), die Strozzapreti mit Kochschinken, Erbsen und frischen Pfifferlingen (€ 12,50) oder das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50). Lust macht übrigens auch das Menü zur „Capital-Verkostung 2012„.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute Satarasch vom Schweinerücken mit Reis (€ 7,90) oder das Karotten-Curry mit Ingwer und Kokos (€ 5,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien.

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Zwischen 12 und 15 Uhr gibt es heute einen Speckpfannekuchen mit gemischtem Salat (€ 5,90, bzw. € 6,90 inkl. Softdrink). Darüber hinaus bekommt Ihr ein Pfifferling-Crème-Süppchen (€ 4,20), den Salatteller mit gebratenen Maultaschen (€ 7,50), eine Currywurst mit hausgemachter Sauce, Pommes & Salat (€ 6,20) oder das Rahmschnitzel mit frischen Champignons, Rösti & Salat (€ 8,80).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute Merguez mit Tomatensauce, Kartoffelgratin & Salat (€ 6,70), ein Hähnchenschnitzel mit Reis & Tomatensauce (€ 6,50) und eine Quiche mit Schafskäse & Crème Fraiche (mit Salat € 5,50).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch täglich zwei Tellergerichte für jeweils € 6,50 an – heute bekommt Ihr einen bunten Salat mit gegrilltem Halloumi, Tomate & Basilikum oder den Spießbraten mit Paprikasauce & Brätlingen. Darüber hinaus stehen zwei Suppen (Tomaten- oder Pfifferlingsuppe) und eine Nachspeise (griechischer Joghurt mit Obstsalat) zur Auswahl, die Ihr jeweils für € 2,50 dazu bestellen könnt.

 

FONDA am Ubierring: Heute erwartet Euch der Ziegenkäse mit Honig im Brickteig gebacken dazu Rucolasalat mit Himbeer-Balsamico-Dressing (€ 10,50), die hausgemachte Lasagne aus Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90), sowie der geschmorte Orangen-Safran-Fenchel mit Joghurt-Dip & Gnocchi (€ 8,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt’s eine Fenchelbratwurst mit CousCous. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, kann sich für das wunderbare 3-Gang-Menü für € 19.- entscheiden – es erwartet Euch zunächst eine Terrine von Lachs und Scampi mit Kräutersalat, danach Paillard de Veau mit Estragonsauce und zum Dessert die Joghurt-Limetten-Mousse mit Beeren.

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren heute das Puten-Champignon-Geschnetzelte mit grüner Pfeffersauce & Reis (€ 6,50) oder die Penne „Siciliana“ mit gebratener Merguez, Schafskäsewürfeln & Rucola (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit gebratenen Maultaschen oder mit Thunfisch & Manchego (jeweils mit Kräuterbrot € 5,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht die Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s das Schweinegulasch „Försterin Art“ mit Spätzle & Speckbohnen (€ 5,20) und das Putengeschnetzelte „Stroganoff“ mit Salzkartoffeln & Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Schweinenacken-Braten in pikanter Sauce mit Kartoffelpüree und Rosenkohl (€ 6,50) oder den gegrillten Hähnchenschenkel mit Langkornreis (€ 4,50).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch heute zunächst eine Schwarzwurzelsuppe mit Buttercroutons. Danach bekommt Ihr entweder den gebratenen Leberkäse mit dreierlei Bohnen und Röstkartoffeln (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder das mediterrane Gemüserisotto mit Tomatensugo & frischen Kräutern (€ 9,50/mit Getränk € 11.-).

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute ein Schnitzel mit dicken Bohnen & Kartoffeln (€ 6,60), die Spaghetti mit Ziegenkäse & Tomaten (€ 5,50) oder 3 Schweine-Medaillons mit Pommes (€ 5,80). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch im Restaurant auf der Elsaßstraße zwischen 12 und 14:30 Uhr vier stets wechselnde leckere Mittagessen. Freut Euch heute auf ein rosa gebratenes Entrecote (€ 13,50), eine geschmorte Kaninchenkeule (€ 9,90), Hähnchenschenkel nach kreolischer Art (€ 8,50) oder Streifen vom großen Kalmar (€ 8,80) an. Reservierung & aktuelle Infos unter T: 16826625.

 

Höhns Dom-Brasserie & Bar: Monika und Klaus Höhn bieten das „Ringeltäubchen der Woche“ an. Das Menü startet mit einem Tomaten-Brot-Salat mit Scampis, danach folgt das Kalbsbäckchen mit Pfifferling-Wirsing-Gemüse. Zum Dessert kann man sich auf ein warmes Zwetschgencrumble mit Vanilleeis freuen. Für das „Ringeltäubchen“ bezahlt Ihr € 26.-. Dienstag – Sonntag ist das Restaurant ab 18:00 Uhr geöffnet – T: 0221/3481293

 

Montags geschlossen haben übrigens das Haptilu von Olaf Schlien, das La Esquina auf der Severinstraße, das Restaurant „Zur Bottmühle“ von Anna & Christian Schaefer, das Café Walter von Nina und die Epicerie Boucherie von David Boucherie. Ruth Neuerbourgh und Chefkoch Stefan Bierl von der Speisekammer servieren zwar  kein Mittagessen, präsentieren am 7. Oktober 2012 jedoch das Herbstkonzert von Billy Rückwärts.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.