×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

31.1.14 – Club der offenen Herzen

Freitag, 31. Januar 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Das Kölner Dreigestirn ist zurzeit fast täglich zu Gast in der Südstadt. In der Severinstorbug schunkelten Prinz Björn & Co. gemeinsam mit Burg-Chefin Cornelia Rademacher und der „KG Jan von Werth“. Am Mittwoch hatten ihre Herrlichkeiten die Karnevalsband „Kasalla“ im Schlepptau und besuchten die Kids des städtischen Kindergartens Zugasse. Ja und heute singen Prinz Björn, Bauer Michael und Jungfrau Hermia gemeinsam mit „De Familich“, dem Team des „Vringstreff“ und allen Besuchern kölsche Lieder. Mit dabei sind natürlich auch Leiterin Jutta Eggeling und die beiden Pfarrern der Südstadt, Hans Mörtter (Lutherkirche) und Johannes Quirl (St. Severin). Vielen von Euch ist die „Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Wohnung im Vringsveedel“ sicherlich ein Begriff, aber kaum jemand weiß so richtig, was da eigentlich vorgeht. Der Vringstreff e.V. ist eine Fachberatungsstelle für Menschen, die besondere soziale Schwierigkeiten haben und Beratung zu verschiedensten Fragen benötigen (drohender Wohnungsverlust, Wohnungslosigkeit, Sozialhilfe, Schulden, Suchtprobleme).

Das Kölner Dreigestirn ist zurzeit fast täglich zu Gast in der Südstadt. In der Severinstorbug schunkelten Prinz Björn & Co. gemeinsam mit Burg-Chefin Cornelia Rademacher und der „KG Jan von Werth“. Am Mittwoch hatten ihre Herrlichkeiten die Karnevalsband „Kasalla“ im Schlepptau und besuchten die Kids des städtischen Kindergartens Zugasse. Ja und heute singen Prinz Björn, Bauer Michael und Jungfrau Hermia gemeinsam mit „De Familich“, dem Team des „Vringstreff“ und allen Besuchern kölsche Lieder. Mit dabei sind natürlich auch Leiterin Jutta Eggeling und die beiden Pfarrern der Südstadt, Hans Mörtter (Lutherkirche) und Johannes Quirl (St. Severin). Vielen von Euch ist die „Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Wohnung im Vringsveedel“ sicherlich ein Begriff, aber kaum jemand weiß so richtig, was da eigentlich vorgeht. Der Vringstreff e.V. ist eine Fachberatungsstelle für Menschen, die besondere soziale Schwierigkeiten haben und Beratung zu verschiedensten Fragen benötigen (drohender Wohnungsverlust, Wohnungslosigkeit, Sozialhilfe, Schulden, Suchtprobleme). Darüber hinaus unterstützt der Vringstreff die Menschen bei der Durchsetzung ihrer Interessen, psychosozialen Problemen, Krisensituationen, Behördengängen, Antragstellungen, Widersprüchen. Cornel Wachter, der Mann, der sich in besonderer Weise für die Begegnungsstätte einsetzt, ruft alle auf: „Leute, der Vringstreff braucht Unterstützung!“ Per E-Banking könnt Ihr in Windeseile das Projekt in Eurer Nachbarschaft unterstützen (Spendenkonto: 5052048 bei der Sparkasse KölnBonn – Stichwort „Club der offenen Herzen“). Ich sage erst einmal „Danke“ und wünsche Euch einen guten Wochenabschluss, Euer Andreas.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an. Das Menü startet mit einer Weiße Bohnen Suppe mit knusprigen Salbeiblättern, danach erwarten Euch das Sankt-Petersfisch-Filet auf Gemüsebett in einer Zitronenmarinade, und zum Abschluss bekommt Ihr das Zitronensorbet. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Johannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute erst einmal eine getrüffelte Kartoffelsuppe mit Kräuter-Schmand. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für den in Olivenöl confierten Seelachs mit Kartoffel-Thymian-Brandade & rote Bete (€ 9,50) oder den Kartoffelstrudel mit rote Bete und Feldsalat (€ 8.-). Zu beiden Menüs gibt es zusätzlich noch ein Getränk (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die hausgemachte Lasagne vom Rind mit Spinat & Schafskäse (€ 7,10), den großen Saisonsalat mit Lammhüftstreifen & Kräuterbrot (€ 6,10) oder mit Ziegenkäse-Bruschetta (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr den Skrei Winterkabeljau auf Gemüse-Tomaten-Reis mit Meerrettich (7,20) und den Flammkuchen der Woche mit Salami, Mozzarella, Rucola & Pesto (€ 7,70). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

 

Vintage: Heute Mittag gibt es im Restaurant am Rhein das 2-gängige Mittagsmenü, das mit einem Erbsencremesüppchen beginnt – danach gibt es das Zanderfilet mit Rahmsauerkraut, Püree & Senfschaum (€ 17,50). Außerdem bekommt Ihr den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50), Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50) oder die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50). Den 29. Januar 2014 solltet Ihr Euch schon einmal notieren, wenn im Vintage die „Kulinarische Lesung mit Sigrid Neudecker“ stattfindet.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das panierte Schollenfilet mit Remoulade, Petersilienkartoffeln & Gurkensalat (€ 5,20), das gebratene Rotbarschfilet auf Pestonudeln, glacierten Zucchini & Paprikagemüse (€ 6,50) oder das panierte Kotelett (ca. 300 g) mit Butterkartoffeln & Rahmblumenkohl (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr den Heringsstipp mit Salzkartoffeln (€ 4,50), den Nudelauflauf mit Hackfleischsahnesauce, Erbsen & Champignons (€ 4,50) oder den Graupeneintopf mit Einlage (€ 3,20).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst den Blumenkohlsalat in Rucoladressing, und dann folgt die Sylter Fischpfanne mit Dill & Crevetten in Weißweinsauce, Petersilienkartoffeln & Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es das Putenschaschlik mit Pommes Frites (€ 6,90), den Sauerbraten mit hausgemachtem Rotkohl & Kartoffelkloß (€ 12,90) und das Thai-Gemüsecurry in Kokosmilch mit Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 11,90) oder mit gebratenen Garnelen (€ 12,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf das Lachsfilet mit Blattspinat & Schnittlauchsauce. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-) – Emince von der Kalbsleber mit Salat – geschmorte Ochsenbrust mit SelleriepüreeProfiteroles mit Vanillesahne. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team bieten heute Mittag das Filet von der bergischen Bachforelle an Linsencurry & Pommes Dauphine (€ 7,-), Krügers Kohlroulade mit Bouillon-Kartöffelchen (€ 7,-) oder die Ofenkartoffel mit Kräuterschmand gefüllt an Blattsalaten & Schafskäsepäckchen (€ 7.-) an. Außerdem bekommt Ihr die gefüllte Brust vom Perlhuhn an Rosmarin-Gnocchi & Karotten-Rübchen-Ratatouille (€ 8,-), den Filet vom Winterkabeljau „Bordelaise“ an Kartoffelgratin & Gurken-Apfel-Salat (€ 7,-) oder den Alteburger Bauernsalat (€ 8,-). Am 14.2.14 findet im Baui die Karnevalsparty der KG Ponyhof mit Livemusik von „Kasalla“ und Miljöh“ statt – Karten gibt’s für € 15.- im „Hof“.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute in der Zeit von 12 – 18:30 Uhr als Wochenangebot eine Mangold-Gemüse-Quiche mit buntem Salat (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute eine Gemüsesuppe wie bei Mama (€ 3,90), eine Tartine mit Salat (€ 9,90), Coq au vin mit Püree und Bundmöhren ( € 13,90) oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Euch die beiden Schaefers einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-). Anna & Christian Schaefer haben übrigens die „Grünkohlzeit“ eingeläutet – lasst Euch verwöhnen.

 

Ab nach Erdmanns:  Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr täglich Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es das Gulasch mit Backpflaumen (6,50), den Spinatknödel an Salat (€ 7,20) oder den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90). Außerdem serviert Euch Julia den gratinierten Hackfleisch-Nudelauflauf (€ 6,90), den Salat mit Ziegenkäse (€ 8,50) oder das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50). Zu den Mittagsgerichten gibt´s für einen Euro ein Glas Sprudelwasser dazu. Im Januar ist übrigens im Erdmanns der „Kohl“ König: Grünkohl, Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl – alles frisch von Bauern aus der Region.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot ein Filet vom Seehecht mit Süßkartoffel-Püree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos Chorizo con Patata an Blattsalaten (€ 6,50), die Gnocchi in Gorgonzola mit Blattspinat & Walnüssen (€ 6,50), kross gebratene Sardellen auf Grillgemüse & Brätlingen (€ 7,50) oder die Schweinefilet-Medaillons mit Champignon & Spätzle (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Kartoffel-, eine Linsen- oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Dieter Niehoff und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag eine Currywurst mit Pommes oder den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90) an. Außerdem bekommt Ihr das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.