×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Ab in den Sommer! – Die Wochenend-Freuden 07. – 09. Juni 2013

Donnerstag, 6. Juni 2013 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Michael Caven/CC-BY-2.0

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Jetzt, meine lieben Wochenendfalter, entfalten sich Sommer-Gefühle – endlich! Anfang Juni wird’s ja auch Zeit und wir freuen uns über zaghafte 20 Grad! Mich persönlich beschäftigt dieser Tage eine ganz andere geographische Zone. Der Istanbuler Sommer nach dem arabischen Frühling ist Dauerthema. Täglich beobachte ich, was sich in der Türkei abspielt mit großer Sorge. Ich habe natürlich Verwandte in Istanbul, die sich an den Protesten beteiligen. Wir haben letzten Samstag in Köln an der Solidaritäts-Demo teilgenommen. Habt Ihr auch mit Nachbarn, Freunden oder Verwandten darüber gesprochen?
Aber zurück zum hiesigen Sommer! „Tanz in den Sommer“ ist das Motto des diesjährigen Kneipenmarathons in der Südstadt. In 13 Veedels-Kneipen könnt Ihr am Samstag Euren „Reisepass“ erhalten und die Vielfalt der Getränke ausprobieren. In jeder neu aufgesuchten Kneipe gibt es einen Stempel in den Pass und bei der fünften Kneipe gibt es den fünften Stempeln und damit ein Gratisgetränk! Am Samstag geht es um 20 Uhr los. Wer alles dabei ist und wo es live Musik gibt, erfahrt Ihr in unserem stets aktuellen Terminkalender.

Neue Entdeckung
Laue Sommernächte sind schon faszinierend. Wenn man durch die fast leeren Straßen der Stadt radelt & einem der Wind durch die Haare wuselt, entdeckt man schon einige gleichgesinnte Nachtfalter & die verschiedensten Möglichkeiten die Nacht zu verbringen. Zum Beispiel könntet Ihr den Nachtflohmarkt im Baui besuchen. Für Freitag hat das Team des Jugendcafés Schickeria einen Nachtflohmarkt mit Speisen, Getränken & Musik organisiert. Um 18 Uhr geht’s los und bis Mitternacht können hier sämtliche Waren den Besitzer wechseln. Es gibt sogar noch einige wenige Standplätze für Kurzentschlossene. Anmelden könnt Ihr Euch per Mail unter nachtflohmartk.bau@yahoo.de.
Der Ball rollt immer noch! Am Sonntag vermehrt auf den Poller Wiesen beim 14. Internationalen Südstadt Fußball-Turnier. Um 10:30 Uhr ist Anstoß und insgesamt 24 Teams stehen sich an dem Tag sportlich fair gegenüber. Wer den Pokal nach Hause trägt, ist fast Nebensache. Denn das Turnier ist auch eine Benefizveranstaltung für Solidarität mit Menschenwürde & Widerstand. Drei Projekte werden mit den Einnahmen des Turniers unterstützt. Diese Einnahmen entstehen durch großzügige Spenden von Dingen, die an diesem Tag verlost werden können. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Näheres zu den Spielabläufen, den Mannschaften & Gruppen erfahrt Ihr hier.

Weinrebe von Franz Eugen Köhler, aus Köhler’s Medizinal-Pflanzen.

 

Stärkung – Grundlage schaffen
Verwöhnt Euch mit einem wunderbaren Frühstück im Capricorn i Aries bei Judith & Martin Kraeber und musikalischer Untermalung. An diesem Samstag ist das junge & groovige Streichquartett BADZ zu Gast im CiA. Die vier Musiker lernten sich während ihres Studiums in Arnheim kennen und lieben die gleiche Musikrichtung: Jazz, Weltmusik, Klassik & Improvisation. Eigenwillig & leidenschaftlich nehmen sie Euch musikalisch mit. Hier könnt Ihr selber hören, was ich meine. Kulinarisch wird Euch das Team des CiA mit Croque Madame, Crepes Suzette & vielem mehr verwöhnen und musikalisch das BADZ. Los geht’s am Samstag um 11 Uhr. Für Tischreservierungen wählt gerne die Nummer 3975710. „Jeder ist auch auf eine Tasse Kaffee willkommen,“ sagt Judith Kraeber.
Im Vintage Weinkontor am Kap am Südkai findet am Freitag die Veranstaltung „Weinfreak III – Großer Wein-Menü-Abend“ ab 19 Uhr statt. Neben dem 4-Gang Menü werden 12 Weine präsentiert, unter anderem die Entdeckung des letzten Jahres. Und das Team um Claudia Stern wagt eine Prognose auf das jahr 2012/13. Weitere Infos gibt’s hier oder telefonisch unter 35683333. Mit 95 Euro seid Ihr dabei.
Achtung: Am Freitagabend nicht den Mainzer Hof besuchen – geschlossene Gesellschaft zu Gast. Aber am Samstag nehmen die „Mainzer Hofler“ natürlich am Südstadt Kneipenmarathon statt. Als besonderen Leckerbissen und solide Stärkung für den getränkereichen Abend gibt es alle Schnitzel unter 10 Euro und ab 20:30 Uhr live Musik mit den „Wallek Bros.“. Danach lässt DJ Tom die Plattenteller heiß kreisen und lädt zur „Abba-Zappa-Party“ ein.
Einen Tipp habe ich noch: Menu & Musique im L’Apparte. Freitagabend sind „Warum erst jetzt?“ zu Gast und steuern die Musik zu dem drei-Gang-Menü mit erlesenen Weinen bei. Hier gibt’s mehr Infos. Mit 45 Euro seid Ihr dabei und Tische können telefonisch reserviert werden unter 16895199.

Pänz, Pänz, Pänz
Im Bürgerhaus Stollwerck ist am Sonntag das neueste Werk der theater monteure zu sehen. Die Premiere des Stückes „play“ findet um 17 Uhr statt und empfohlen wird das Stück für Jugendliche ab 12 Jahren. Diese Zeiten sind schnelle Zeiten. Immer wieder ertappe ich mich & andere Eltern dabei, ihre Kinder anzutreiben: „Beeil dich, wir haben keine Zeit! Wir kommen zu spät!“. Wie ist das mit der Zeit? Wer hat sie, wer hat sie nicht? Was macht die Zeit mit uns? Auf der Bühne steht eine junge Frau und teilt ihre Zeit mit dem Publikum. Sie bringt ihr visuelles Tagebuch mit, erzählt spannende Geschichten & verrückte Ideen. Zentral bleibt die Frage: Wie viel Zeit habt ihr? Sonntag im Stolli um 17 Uhr. Die Tickets für das 1-stündige Stück kosten 10 Euro für Jugendliche & 14 Euro für Erwachsene. Reservieren könnt Ihr sie telefonisch unter 0177 – 9256318.

Maestro, Musik!
Im Salon de Jazz lädt Hindol Deb am Freitag zu einem Workshop ein. Keine Angst: Ihr müsst keine Erfahrung haben – einfach nur Neugierde & Spaß. 3 Stunden lang wird Hindol Deb Euch der indischen klassischen Musik praktisch & theoretisch näher bringen. Der Workshop beginnt um 15 Uhr und um 20 Uhr findet ein Konzert statt im Salon de Jazz, Severinskloster 3a, direkt am Severinskirchplatz. Die Kosten für Workshop & Konzert betragen 35 Euro pro Teilnehmer. Anmelden könnt Ihr Euch per Mail info@salondejazz.de.

Die schönen Künste
Habt Ihr am Freitag um 15 Uhr Zeit? In der japanisch-deutschen Kulturwerkstatt Tenri findet die Vernissage der Ausstellung „Kalligraphie – Bewegung und Einsamkeit“ von Shôtei Ibata und René Böll statt. Der japanische Tuschmaler Shôtei Ibata tritt weltweit in seinen Performances mit seinem großen Pinsel auf. Er vereint in seiner Kunst traditionelle östliche und westliche Einflüsse. Genau wie sein deutscher Kollege René Böll. Er beschäftigt sich seit den 70’er Jahren mit ostasiatischer Tuschmalerei und wurde schon als einziger westlicher Künstler 1997 bei der 1. Biennale für Tuschmalerei in China ausgestellt. Eine spannende Begegnung zweier Künstler, die sich auf ihre Weise mit der Tuschmalerei beschäftigen und Einflüsse aus ihren Kulturkreisen verbinden und sich befruchten lassen. Mehr Infos hier oder telefonisch unter 93119890. Die Ausstellung kann bis zum 19. Juni besucht werden. Zur Vernissage werden der OB der Stadt Kyoto und unser OB Jürgen Roters anwesend sein.
Eine weitere interessante Ausstellung ist im Rhenania zu sehen. „Wut-Enttäuschung-Hoffnung: Bilder aus Athen“ haben die Künstler K.T. Blumberg & Dieter Seitz ihre Ausstellung genannt und dokumentieren die Krise in Griechenland fotografisch: Alltag, Portraits von Menschen, Aktionen des Widerstandes und viele Eindrücke mehr. Vernissage am Samstag um 20 Uhr im Kunsthaus Rhenania. Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni zu besuchen: Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 19 Uhr.
Und noch ein Kunsttipp: „Achtung: Kunst! & Weinprobe“ heißt es am Samstag im Weindepot Gaillac et Voisins. Das Herz von Hermann Beyer schlägt für den Süden Frankreichs. Spezalisiert hat er sich auf die „Terres de Gaillac“, einen Zusammenschluss von Weinmachern, die sich gegen die französischen AOC-Richtlinien auflehnen, weil kleinere & eigenständige Weinanbauer, die regionstypische Spitzenweine herstellen von den staatlichen Regelungen massiv behindert werden. Am Samstag ist das Depot von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Neben der Weinprobe werden die Bilder des Kölner Künstlers Hans-Jürgen Weber ausgestellt. Die Ausstellung ist noch bis zum 20. Juni zu sehen. Einen Einblick in die Kunst könnt Ihr Euch hier verschaffen. Das Depot findet Ihr in der Kowallekstraße 10. Mehr Infos auch telefonisch unter 0176 – 45049115.

Der Sommer kommt – woher auch immer! Mit großer Freude & Hoffnung auf die Zukunft beobachte ich, dass die Völker auf der ganzen Welt sich gegen Ungerechtigkeiten lauthals und hauptsächlich friedlich wehren! Es kann nur besser werden! Genießt das Wochenende! Wir hören uns nächstes Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.