Aufgeschnappt: Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++ „Beispiellose Entscheidung im Stadtrat“ +++ Bonbon-Workshop in den Sommerferien +++ Südstadt-Musikkneipe unterstützt lokale Bands mit CD-Projekt – Kultur-Sponsoren sowie Supporter-Fans gesucht +++

Kultur

Bündisch & naturverbunden & sonnig – Die Wochenend-Freuden 12. – 21. Juli 2013

Donnerstag, 11. Juli 2013 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Schmitz & Hartmann/www.gruppenfoto

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

– so kommt dieses Wochenende daher, meine lieben Wochenendfalter! Tankt schon einmal ein paar Stunden Schlaf, denn an diesem Wochenende schließt Ihr Eure Augen bestimmt nicht lange! Ob Ihr Euch für die Kölner Lichter, Edelweißpiratenfestival am Friedenspark, Flohmarkt am Trude-Herr-Platz oder Lagerfeuer & Sommerfest auf NeuLand entscheidet – das Wetter bleibt heiter bis sonnig!
Das Edelweißpiratenfestival erinnert nun zum 9. Mal an „die mutigen, unangepassten Jugendlichen, die sich während der NS-Diktatur nicht haben verbiegen lassen“! Über 20 Bands präsentieren unangepasste Popularmusik und je ein Lied der Edelweißpiraten neu interpretiert. Das mehrtägige Festival lädt dieses Jahr unter dem Motto „bündisch & frei“ ein – Generationen vermischen sich, Singen & Wandern steht wieder an und die Teilnahme an fast allen Aktivitäten ist kostenfrei. Doch für die Musiker, Material und die Festivalkasse sind Spenden herzlich willkommen. Am Freitag findet auf NeuLand das traditionelle Lagerfeuer-Einsingen statt. Die jungen Widerständler wollten sich im Dritten Reich nicht den Mund verbieten lassen und sangen „ihre“ Lieder. Um 19 Uhr geht’s los mit Musik, Speisen & Getränken & Lagerfeuer. Am Samstag könnt Ihr dann nach Ehrenfeld wandern, in den guten alten Blücherpark. Dort sollen sich die Edelweißpiraten auch gerne getroffen haben. Um 20 Uhr geht’s an der Kahnstation los mit DJanes Meli Melo & Jan Ü. Es wird sogar eine Überraschungs-Band geben! Der Höhepunkt findet am  Sonntag im Friedenspark rund um den Baui herum statt. Um 14 Uhr geht es mit dem Festivalprolog „Braucht Jugend Freiheit?“ los. Es werden Zeitzeugen mit Jugendlichen und Pfarrer Hans Mörtter diskutieren als Auftakt zum Open-Air-Festival. Liebe Wochenend-Freunde, das musikalische Programm ist so umfangreich, dass ich an dieser Stelle nicht alle Gruppen erwähnen kann. Aber hier  findet Ihr sie. Nix wie hin!

Neue Entdeckung
Meine lieben Wochenend-Königinnen, würdet Ihr auch manchmal gerne am 1. Samstag im Monat bei Lanius zum Lagerverkauf gehen? Und schafft es nicht, weil die um 16 Uhr schon schließen und Ihr da noch mitten im Einkauf oder beim Staubsaugen seid? Da hat sich das Lanius-Team etwas einfallen lassen: Am 2. Freitagabend im Monat findet ein Lagerverkauf im Hinterhof zwischen 16 und 21 Uhr statt! Ihr kriegt Teile aus den Sommerkollektionen der vergangenen Jahren bis zu 70% reduziert! Wenn das kein Angebot ist?! Mehr Infos gibt’s hier oder telefonisch: 9329052.
Kaum ist das Lagerfeuer auf NeuLand gelöscht, da steht schon das nächste Fest vor der Tür – das Sommerfest der Vielfalt! Am Sonntag geht es um 11 Uhr los. Ihr könnt mit NeuLändern um das Gelände Großmarkt/ESIE radeln, Euch durch den NeuLand-Garten führen lassen, selbstgemachte Produkte verkaufen (Anmeldung bitte unter info@neuland-koeln.de) oder kaufen, Euch als Bildhauer erproben, an der „Rheinischen Gartenarche“ mehr über die Nutzpflanzenvielfalt in der Region erfahren, Pizza aus dem selbst gebauten Steinofen essen, selbst Eure verblühten Rosenzweige vermehren, Euch über torffreies Gärtnern informieren, dem Kurzvortrag zu Mischkultur im Hochbeet lauschen oder Eure Kids zum Kinderworkshop „Kräuter-Folienbilder“ schicken. Alles am Sonntag zwischen 11 und 20 Uhr.
Falls Ihr Euch bisher erfolgreich um die „Kölner Lichter“ gedrückt habt, so könnt Ihr das 13. Mal live dabei sein. Am Samstag findet das Mega-Feuerwerk bei Dunkelheit zwischen Porz & Mülheim statt. Diesmal wird es unter dem Motto „Traumfänger“ eine Lichtfaserpuppen-Show statt, die Euch in Traumwelten entführen wird. Die Bläck Fööss sind auch live dabei & haben sogar eigens für die Veranstaltung das „Kölner Leechter-Lied“ komponiert. Am Tanzbrunnen findet ein musikalisches Programm an der Open-Air-Bühne statt. Noch Fragen? Hier findet Ihr die Antworten.

Stärkung – Grundlage schaffen
Wer das Lichter-Spektakel gerne etwas komfortabler verfolgen möchte, der könnte am Freitag den Weg zum Mainzer Hof einschlagen. Hier werden die Kölner Lichter bei der Candle Light-Chillout Party live übertragen. Dabei könntet Ihr die Seeteufelmedaillons an Hummersauce mit grünem Spargel und neuen Kartoffeln speisen. Oder wahlweise könnt Ihr Euch für den Lammkeulenbraten an Rosmarinsauce mit grünen Bohnen und Bratkartoffeln entscheiden.
Habt Ihr schon einmal eine „Kulinarische Tour“ durch die Südstadt gemacht? Wenn noch nicht, dann lege ich Euch diese Tour durch die Südstadt & das Severinsviertel wärmstens ans Herz. Die Liebe zum Veedel geht durch den Magen. Neben geschichtlichen Begebenheiten, architektonischen Besonderheiten, erfahrt Ihr auch einiges über die kulinarischen Köstlichkeiten, die die Südstadt zu bieten hat. Lasst Euch überraschen von dem kulinarischen Rundgang durchs Veedel. Treffpunkt ist an der St. Johan Baptist Kirche (An St. Katharinen 5) bei jedem Wetter. Mit 30 Euro seid Ihr dabei & alle Leckerein sind inklusive. Nur Getränke sind nicht inbegriffen. Gesprochen wird auf Englisch & Deutsch. Anmelden könnt Ihr Euch für den kulinarischen Stadtrundgang hier. Los geht’s am Freitag von 11:30 bis 14:30 Uhr und am Samstag zwischen 12:00 und 15:00 Uhr. Mehr Infos auch telefonisch unter 030/53066165.

Pänz, Pänz, Pänz
Fehlt Euch noch etwas im Kinderzimmer? Oder die Sommergarderobe des Nachwuchses sollte aufgestockt werden? Dann könntet Ihr am Freitag ab 15 Uhr im Trude-Herr-Park (gleich am Bürgerhaus Stollwerck) fündig werden. Der Förderverein mehrerer Kitas aus der Umgebung veranstaltet den gemeinsamen Kinderflohmarkt. Neben Klamotten, Spielzeug und Büchern gibt es natürlich auch zu Essen & Trinken.
Nach eineinhalb Jahren Probe führt der KinderSüdchor am Freitag das Kindermusical „König der Löwen“ in der Lutherkirche auf. Die Kirche wurde in eine afrikanische Landschaft verwandelt und jede Menge wilder Tiere tummeln sich dort. Zwei Löwen entdecken dabei, was Freundschaft ist und wie gut es tut, sich im „ewigen Kreis des Lebens“ zu befinden. Los geht’s um 16:30 Uhr & der Eintritt ist frei. Mehr Infos virtuell unter www.suedstadt-leben-koeln.de oder telefonisch unter 3762990.
Zu einem anderen Abenteuer werden die Pänz im metropol Theater entführt. „Dorn und Röschen im Zauberwald“ lädt auf eine spannende Reise durch den Zauberwald ein. Nach der Vorstellung kann das Publikum mit Dorn & Röschen auf Schatzsuche in den Volksgarten gehen. Sonntag um 15:30 Uhr im metropol Theater auf der Eifelstraße. Karten können telefonisch vorbestellt werden unter 321792.

Foto: Kölner Künstler Theater

 

Theater, Theater und mehr
Das Freie Werkstatt Theater hat Besuch. Das Kölner Künstler Theater ist zu Gast mit dem Stück „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“ am Freitag & Samstag. Georg zum Kley ist gleichzeitig Autor & Darsteller des Figurentheaters. Der Arzt & Wissenschaftler Dr. Jekyll beschäftigt sich mit der Frage nach dem Guten & dem Bösen in der menschlichen Seele. Er führt Selbstversuche mit Chemikalien durch und trennt den guten Dr. Jekyll vom bösen Mr. Hyde. Können die Abgründe unserer Moral uns auch zum Lachen bringen? In diesem grotesken Doppelgängerspiel mit Puppe & Mensch geht es. FWT am Freitag & Samstag, 20 Uhr. Eintritt 12 bzw. 17,50 Euro. Mehr Infos telefonisch unter 327817.
Grotesk ist auch der gesellschaftskritische & tragische Roman „The Great Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald. Im metropol Theater steht der Börsenmakler Nick Carraway auf der Bühne & beobachtet Tom, Daisy, Myrtle, Wilson & Gatsby auf der Suche nach dem Glück. Eine eckige Konstellation entsteht zwischen den Menschen. Zu sehen am Sonntag um 20 Uhr im metropol Theater. Karten für 12 bzw. 16 Euro könnt Ihr telefonisch reservieren unter 321792.

Maestro, Musik!
Eine musikalische Perle gibt es an diesem Wochenende im Comedia Theater. Der älteste Lesbenchor Deutschlands „Die Rheintöchter“ tritt am Freitag & Samstag mit Gästen im Comedia auf. Für „Freundschaftsspiel“ hat sich das lesbische Chor-Kabarett Unterstützung eingeladen: Am Freitag singen sie mit den Taktlosen, Kölns 1. lesbisch-schwulen Chor und am Sonntag mit dem Münchner Lesbenchor Melodiva. Die Rheintöchter sind bekannt für ihr bissiges, erotisches & politisches Kabarett. Neugierige können hier schon einmal reinhören. Comedia, Freitag & Samstag, 20:30 Uhr. Tickets für 13 bzw. 18 Euro können per Mail an vvk@comedia-koeln.de bestellt werden oder telefonisch unter 88877 222.

Tanzbein schwingen
Mit dem Tangosalon fegt ein heißer Wind durch die Lutherkirche am Samstag. Zwischen mehreren Tangokursen nach verschiedenen Leveln könnt Ihr wählen. Los geht’s um 19 Uhr mit dem Workshop für Beginner, um 20 Uhr Workshop Mittelstufe und ab 21 Uhr Milonga. Eintritt 8 Euro, Workshop 12 Euro. Mehr Infos telefonisch unter 3762990. Wer am Samstag schon anders verplant ist, kann jeden Sonntag zum Tanzkurs in die Lutherkirche kommen: 13:30 Uhr Beginner-Kurs, 15 Uhr Mittelstufe und um 17 Uhr Mittelstufe II.

Die schönen Künste
Die Preisträger des zweiten Rhenania Kunstpreises Anne Karen Hentschel, Simon Horn und Rita Lass haben ihre Ausstellung „Belvedere 2“ am Donnerstag eröffnet. Die drei Künstler bauen eine raumgreifende Installation zu einem Raumerlebnis aus. „Belvedere 2“ ist eigens für den Ausstellungsraum im Rhenania gebaut worden und stellt Ausstellungsmöbel, Ausstellungsraum, Kunstwerk und Betrachter in Beziehung zueinander. Die Besucher können in einer Führung, den Künstlern & ihren Gedanken durch die Ausstellung folgen & Fragen stellen. Zu sehen ist die Ausstellung nohc bis zum 25. Juli, jeweils Freitag bis Montag, 16 bis 20 Uhr. Mehr Infos gibt’s hier.

Meine Wochenend-Experten, vergesst nicht das Einatmen-Ausatmen und gönnt Euch auch einmal eine Mußestunde zwischendurch. Lasst auch Mal die Seele baumeln.  Genießt das Wochenende! Wir hören uns nächstes Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

Dir gefällt meinesuedstadt.de? Dann untestütze unsere Arbeit doch einfach mit einer Direktspende.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

i

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Johann Schäfer goes Rheinauhafen

Pastawerkstatt – Lokaleröffnung

„Beispiellose Entscheidung im Stadtrat“

Die Südstadt auf Instagram.