×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Aufgeschnappt

Das MenschenSinfonieOrchester beim Bundespräsidenten

Donnerstag, 10. September 2015 | Text: Jasmin Klein

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 11. und 12. September zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue in Berlin ein. Im Mittelpunkt des zweitägigen Festes steht das ehrenamtliche Engagement als unverzichtbarer Teil der Zivilgesellschaft.

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 11. und 12. September zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue in Berlin ein. Im Mittelpunkt des zweitägigen Festes steht das ehrenamtliche Engagement als unverzichtbarer Teil der Zivilgesellschaft.

Am 11. September um 17:30 Uhr tritt dort das MenschenSinfonieOrchester aus der Südstadt auf. Das ist eine große Ehre, und alle Beteiligten sind aufgeregt und glücklich, vor dem Bundespräsidenten und einer Vielschar aus interessierten Bürgern im Park des Schloss Bellevue ein Konzert geben zu dürfen.

1999 wurde vom italienisches Berufsmusiker Alessandro Palmitessa ein Orchester gegründet, in dem obdachlose und nicht obdachlose MusikerInnen gemeinsam professionell musizieren können. 2001 wurde die Idee gemeinsam mit Pfarrer Mörtter weiterentwickelt, und seitdem heißt es MenschenSinfonieOrchester, kurz MSO.

 


Die Musiker haben Reisefieber. Das MenschenSinfonieOrchester fährt auf Einladung von Joachim Gauck zum Bürgerfest in Berlin. / Foto: Timo Belger

Viele Künstler unterstützen die Idee des MSO, u.a. Konrad Beikircher, Stefan Brings, Markus Stockhausen, Klaus den Geiger, Cornel Wachter, Sönke Wortmann, Jean Pütz und Christoph Kuckelkorn. Joanne K. Rowling, Autorin von „Harry Potter“, lud das MSO zur Vorveröffentlichung eines Kapitels des letzten Harry Potters Romans in einer Straßenzeitung zum Konzert in den Essener Bahnhof ein.

Mittlerweile sind Obdachlosigkeit kein hervorstechendes Merkmal des MSO. Mittlerweile geht es eher um Inklusion: Jeder soll mitmachen können und nicht ausgeschlossen sein, ob ganz normal körperlich oder geistig behindert oder mit Suchtproblemen – Hauptsache Musik! Alle vereint die Liebe zur Musik und ihre vielfältigen Lebenserfahrungen, die sich auch in den Liedtexten wiederfinden.

Um das Orchester zu unterstützen, kauft man z.B. die dritte CD mit dem Titel „Elf Jahre Sinfonie!“, übernimmt eine Patenschaft oder spendet einfach so.

Spendenkonto
KD Bank (Bank für Kirche und Diakonie)
Stichwort: Menschensinfonieorchester
BIC: GENODED1DKD
IBAN DE09 3506 0190 1013 4760 19

 

 

Mehr im Netz

Bericht aus den allersten Tage der Orquester im GEO Magazin: www.geo.de/GEOlino/kreativ/die-musik-der-strasse-2076.html

/jk

Text: Jasmin Klein

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.