×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Das Winterprogramm im Schokoladenmuseum

Sonntag, 29. November 2015 | Text: Jasmin Klein

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ab sofort starten im Schokoladenmuseum das neue Weihnachts- und Winterprogramm. Bis zum 3. Februar 2016 werden in über 80 Kursen und Seminaren den Besuchern besondere Events und Highlights geboten.

Ab sofort starten im Schokoladenmuseum das neue Weihnachts- und Winterprogramm. Bis zum 3. Februar 2016 werden in über 80 Kursen und Seminaren den Besuchern besondere Events und Highlights geboten. Direktorin Maria Mrachacz, Museumspädagoge Schiffer und Pressesprecher Schopen stellten gemeinsam mit ihrem Team das Programm vergangenen Mittwoch der Presse vor.

Direktorin Maria Mrachacz stellte zu Beginn fest: „Es ist immer ein Genuss, zu uns zu kommen“, aber diese besonderen Events verdienen auch besondere Aufmerksamkeit, und „Weihnachten und Schokolade gehören einfach zusammen.“

Der Patisserie-Cup
Wie letztes Jahr findet auch im kommenden Jahr der Deutsche Patisserie-Cup im Schokoladenmuseum statt. Hier hat der Wettbewerb unter Eliteschülern seine neue Heimat gefunden, im nächsten April sogar zum 10-jährigen Jubiläum des Cups.
Innerhalb von zwei Stunden mussten die Teilnehmer des Cups 2015 in Zweier-Teams eine Süßspeise aus mindestens sechs Zutaten zubereiten, wovon eine ein besonderer Portwein und die andere eine besondere Schokoladensorte war. Parallel dazu wird es 2016 auch einen Wettbewerb für Hobbyköche geben, die ihre Fertigkeiten in der Patisserie unter Beweis stellen können.

Weihnachts-Fotoausstellung ‚Schokolinarik’
Hier wird sich ausschließlich Schokoladendesserts gewidmet. Die Arbeiten der jungen Spitzenköchen der ‚Jeunes Restaurateur d’Europe’ – inklusive Arbeiten vom letzten Patisserie-Cup – werden in einer Foto-Ausstellung gezeigt.

Über 80 Kurse und Seminar bis Karneval 2016
Museumpädagoge Schiffer stellte die 80 Kurse und Seminare vor, die man ab sofort buchen und besuchen kann. „Wir unterscheiden dabei: ein Kurs ist zum Mitmachen, bei einem Seminar lehnt man sich zurück und genießt.“

In Kursen ist also nicht nur Naschlust, sondern auch Lust am Selbstmachen gefragt. Spitzenköche/-patissiers geben Tipps und Hilfestellungen, wie man selbst perfekte Desserts zaubern kann, ohne dass man zuvor eine Ausbildung oder einen Einkauf spezieller Utensilien durch fünf Fachgeschäfte gemacht haben muss.

„Die Sterneköche von morgen zeigen ihr Können“


Ein besonderes Highlight findet am 23. und auch 24. Januar 2016 statt, wenn Sternekoch Pilipp Wolter vom Landhaus Spatzenhof in Wermelskirchen gemeinsam mit den Kursteilnehmern und Eliteschülern der ‚Jeunes Restaurateurs d’Europe’ ein 3-gängiges Menü kreieren, das in jedem Gang Schokolade inkludiert. 3 Stunden gemeinsam mit 11 anderen für 75€/Person inkl. Eintritt.

„Das perfekte Dessert“
Die Konditorenmeisterin der Choco Lounge in Kürten, Eva Oelze, stellte ihre Kurse vor, bei der sie sich gemeinsam mit den Besuchern auf die Reise macht, das perfekte Dessert zu finden. „Man sollte im Blick haben, was die Geschmacksknospen kickt“, sagt sie, „heiß und kalt, die Raumtemperatur, soll es würzig oder fruchtig sein, vielleicht doch eher nussig-caramellig? Man darf in jedem Fall unbeleckt zu den Kursen kommen, aber man sollte einen offenen Geist für die Genüsse haben, die vor einem liegen.“

Kinderkurse
Für Kinder findet täglich ‚Die kleine Schoko-Schule’ statt, mit einer Rundreise durch die Welt des Kakao und der Schokolade mit Besuch der gläsernen Schokoladenfabrik. Für Kinder ab 5, dauert eine Stunde und kostet 2€ zzgl. Eintritt ins Museum.

Man kann aber auch Kinder-Kurse buchen, bei denen man Schokoladenriegel und andere kleine Köstlichkeiten aus Schokolade herstellt.

Das komplette Kursprogramm finden Sie unter Aktuelles.

/jk

 

Text: Jasmin Klein

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.