×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++ Kneipentalk aus dem Bootsmann +++ Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße +++ Absolut nicht jeck: Baumfällungen an der Schönhauser Straße an Karneval. +++

Neuigkeiten

Der Herbst, der Herbst…

Dienstag, 17. November 2015 | Text: Judith Levold | Bild: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

…der Herbst ist da. Er bringt uns Weihnacht, Huss-ssa-ssa!

Am Montag, den 23.11.2015 wird der Weihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz die Adventszeit einläuten und dort genau einen Monat lang neben decorated christmastrees Stimmung á la Südstadt verbreiten.
Schon nimmt er Gestalt an, der erste Weihnachtsmarkt an dieser Stelle, der diesen Namen auch verdienen will, und die Wohnungslosen, die seit einiger Zeit am neuen U-Bahn-Aufgang oder unter dem schützenden Severinstor kampieren, rücken auf zum äußeren Ende des Platzes Richtung Kartäuserwall.

Im letzten Jahr gab es ein paar Buden mit Belanglosigkeiten und die „größte Feuerzangenbowle“ der Welt, die allerdings -dank eines süddeutschen Unternehmers- auch schon in anderen Städten aufgeschlagen hatte, zeitgleich, versteht sich. Das war teuer und mäßig spektakulär. Nix Südstadtspezifisches.

Heuer soll das anders werden: die ABC, das Aktionsbündnis von Geschäftsleuten und Gastronomen rund um Bonnerstraße, Alteburgerstraße und Chlodwigplatz hat den Weihnachtsmarkt organisiert. „Es gibt 18 Holzhäuschen, einen Weihnachtsbaumverkauf und eine kleine Bühne, auf der jeden Tag abends ab 19h Programm geplant ist.“ erklärt Alice Baker vom ABC. Und Künstler aus der Südstadt seien dabei ganz weit vorne, ob Tom Words, die (Ahoi-)Brausen oder der Chor von St. Severin. Mittwochs übrigens wird der Glühwein für einen guten Zweck ausgeschenkt, da sollte man also einfach einen mehr nehmen – das Tierheim in Zollstock, der Südstadtleben e.V., das Bürgerhaus Stollwerck oder die Kölner Aidshilfe sollen profitieren von den 1,50€ pro Becher, der sie als Spende erreichen wird.

 

Für das Wohl und „eine bessere Welt“ kann man übrigens Glühwein saufen auch auf dem klitzekleinsten Kölner Weihnachtsmarkt, direkt vor der BAGATELLE am Kreisverkehr, da wo sich Alteburger-, Teutoburger- und Darmstädter Straße treffen. Die Karnevalsgesellschaft KG Ponyhof ist hier Initiatorin und hat täglich andere Schankschergen engagiert: berühmte und weniger berühmte SüdstädterInnen, darunter Oli P., Tom Words&Celine, Miljö oder das Team der Großen Show des kleinen Unglücks. Auch hier wird üppig gespendet vom Glühweingeld, nämlich alles, und zwar an Organisationen wie den Zusammenstab e.V., die Lutherkirche oder SeaWatch.

Aber zurück zum Chlodwigplatz, wo neben Kastanien und Grillwurstbude auch NonFood-Angebote aus der Südtsadt wochenweise präsent sind: der Konzeptstore 1-24 aus der Teutoburgerstraße, Zeit der Rosen von der Merowinger oder Fressnapf vom BonntorCenter etwa. Finanziert wird der Weihnachtsmarkt über die Standmieten und den Glühweinverkauf.

Und noch ein Weihnachtsmarkt macht Stimmung im Veedel – wir sollen einfach immer weniger Grund haben, „in die Stadt“ zu müssen, wo doch hier im Dorf alles, auch in Variationen, vorhanden ist: Weil die SüdstädterInnen so begeisterte WeihnachtsmarktbesucherInnen sind, muss dringend der Hafen-Weihnachtsmarkt vor dem Schokoladenmuseum wieder stattfinden, sogar schon ab Freitag, dem 20.11.2015. Auf diesem „maritimen“ Markt gibt´s gewohnt auf alt getrimmtes Handwerk, Fisch&Schiff und Seefahrer-Atmo light. An den Wochenenden kommt außerdem Kultur zur Aufführung, vom Shanty-Chor über die Rheinpiraten bis zum Puppenspiel. Außerdem das, was zu jedem Weihnachtsmarkt dazu gehört: Nice Scheiß für den Gabentisch, kurzum, Weihnachten Ahoi!
 

 

Veedelsadvent auf dem Chlodwigplatz
23.11. bis 23.12.2015
täglich von 11:00 bis 22:00 Uhr
Bühnenprogram täglich ab 19:30 Uhr
Jeden Mittwoch Spendenaktion für Südstadtprojekte
www.veedelsadvent.de

Der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt
27.11. bis 23.12.2015
Platz vor der Bagatelle
Teutoburger Straße 17, 50678 Köln
„Glühwein saufen für eine bessere Welt“ dieses Jahr vor der Bagatelle… Der Reinerlös wird an verschiedene Projekte gespendet. Eine Aktion der Bagatelle und der KG Ponyhof

Programm findet Ihr hier.

Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum
20.11. bis 23.12.2015
Jeden Tag bis zum 23.12. von 11 Uhr bis 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr
Programm unter www.hafen-weihnachtsmarkt.de

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen

Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt

Kneipentalk aus dem Bootsmann

Die Südstadt auf Instagram.