×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus +++ Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit +++ Das Mahal wird 2! +++

Wochenend-Freuden

Double – die Wochenendfreuden vom 07.-09.06.2024

Donnerstag, 6. Juni 2024 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Rut Wiess Event GmbH

Die letzten 12 Monate scheinen ja wie im Flug vergangen zu sein, denn an diesem Wochenende findet erneut das alljährliche Südstadtfest auf der Bonner Straße statt. In diesem Jahr feiern Fest & Organisator:innen direkt 2 Jubiläen: seit 10 Jahren gibt es bereits das Südstadtfest und die Aktionsgemeinschaft ABC wurde vor genau 15 Jahren gegründet. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Die Bonner Straße verwandelt sich während des Festes in eine bunte Flaniermeile, hier kann an 2 Tagen (Samstag & Sonntag ab 12 Uhr) ausgelassen gefeiert und getanzt werden. Euch erwartet neben einer leckeren Street-Food-Meile & lokalen Südstadt-Manufakturen wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit verschiedenen Live-Acts, bis hin zu spannenden Kinderprogrammen. Wie auch in den anderen Jahren wird die Modenschau am Sonntag ein absolutes Highlight des Festivals sein. Freuen könnt Ihr Euch auf eine faszinierende Mischung aus Mode, Trends und lokalem Design! Mehr zum Südstadtfest könnt Ihr hier lesen.

Nicht nur auf dem Südstadtfest präsentieren Gastronom:innen aus dem Viertel ihre speziellen Südstadt-Kreationen. Auch abseits des Straßenfesttrubels in den Seitensträßchen findet Ihr viele Ruhespots. Einige Restaurants & Cafés  haben extra ihre Öffnungszeiten geändert und erwarten Euch gern mit besonderen Angeboten. Cane, Onur & Özgür freuen sich, Euch am Samstag & Sonntag jeweils schon ab 11 Uhr im Mahal Antiochia zu verwöhnen. Neben einer homemade Limonade mit Zitrone, Limette & Minze könnt Ihr auch in den Genuss einer Frozen Melone oder eines Frozen Raki kommen. Dazu erwarten Euch kleine ausgesuchte Gerichte und ein Kokos-Geranien-Kuchen zum Dessert. Ein Besuch bzw ein Päuschen bei den Dreien lohnt sich allemal.

Was an diesem Wochenende so bei uns los ist, lest Ihr hier:

Neue Entdeckung

Center Tree Festival
7.6. von 10-22 Uhr, 8. & 9.6. von 10-18 Uhr

Vor dem Schokoladenmuseum Köln erwartet Euch von Freitag bis Sonntag eine lebendige Veranstaltung mit einem bunten Angebot aus Spielen und Workshops, zB zu Keramik, MakeUp, Upcyceln oder Trockenblumen. Nicht nur für die Kids stehen übergroße Holzspiele, wie Boule, Wikingerschach, Riesen-Kicker, Vier gewinnt oder Tischtennis zur Verfügung. Ein ganzes Wochenende voller Freude, Spaß und Aktivitäten für alle Menschen rund um einen Baum des Lebens. Kommt mit Familie, Freunden oder auch alleine vorbei, erlebt und gestaltet mit – der Eintritt ist kostenlos!

Kosten: Freier Eintritt
Am Schokoladenmuseum, Rheinauhafen, 50678 Köln


Lakritz-Abend bei Lotta wünscht sich was
7.6. von 20-22 Uhr

Man liebt es oder man hasst es: Lakritz. Für alle, die es lieben: Lasst uns gemeinsam durch verschiedene Lakritzvarianten kosten: Flüssig, süß, salzig. Ihr werdet probieren, schmecken, riechen und jede Menge über das Süßholz lernen. Bitte meldet Euch vorab unter post@lottaswunsch.de an.

Kosten: 33 Euro
Lotta wünscht sich was, Karolingerring 9, 50677 Köln


Grundlagen schaffen

An diesem Wochenende läutet der Mainzer Hof das Ende der Spargelzeit ein. Freuen könnt ihr Euch stattdessen auf die ersten Pfifferlinge. Diese gibt es frisch gebraten in Rahm auf hausgemachten Semmelknödeln. Neben der frischen Maischolle „Finkenwerder Art“ mit Speck & Zwiebeln in zerlassener Butter und den Rote Bete Gnocchi auf frischem Mangold, grünem Spargel & Zwiebeln in Parmesanschaum stehen in dieser Woche aber auch die gebratenen Kalbsleberstreifen mit Zwiebeln, Portweinjus & Kartoffelpüree oder das Boeuf Bourgignon mit Speck, Möhren & Champignons auf der Karte.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Wer das Filos nicht kennt, hat die Südstadt verpennt: nach diesem Motto starten zahlreiche Menschen jeden Samstag in ihr Wochenende – mit einem ausgiebigen Frühstück mitten auf der Mewrowinger Straße. Vielleicht habt Ihr Glück und Ihr ergattert einen Platz auf der Terrasse und müsst Euch nur noch entscheiden, ob Ihr das Veedels-Frühstück mit dem Champignon-Kräuter-Rührei und dem Paprika-Tomaten-Aufstrich wählt oder doch lieber das Filos-Frühstück samt Rührei mit Schafskäse und Oliven. Geöffnet wird jeden Tag um 9 Uhr.

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Noch wenige Plätze frei: Frühlingsbäckerei in der fbs
8.6. von 10-13 Uhr

für Eltern & Kinder ab 3 Jahren! In diesem Eltern-Kind-Kurs backen (Groß-)Eltern und Kinder gemeinsam süße und herzhafte frühlingshafte Teilchen aus Quark-Öl-Teig. – Prima zum direkten Vernaschen oder als schöne Geschenke für die Liebsten. Bitte bringt nach Möglichkeit Schürzen und ein geeignetes Behältnis für Euer Gebäck mit. Die Kinder können Hausschuhe mitbringen (Socken reichen nicht). Hier könnt Ihr Euch noch schnell anmelden!

Kosten: 29 Euro
fbs – ev. Familienbildungsstätte, Kartäusergasse 9-11, 50678 Köln


im wald (da sind) - 6+
8.6. um 15 Uhr, 9.6. um 16 Uhr

Bild: Christopher Horne

Im Wald da sind Tiere und Pflanzen und nun auch eine Familie. Raus aus der Stadt haben sie sich geschlichen. Verbotenerweise. Denn Stadt ist Stadt und Land ist Land. Und in der Stadt da herrscht corinna, carina, corona. Wer dort ist muss dort bleiben. Doch die Familie musste raus, wollte raus. Und nun ist sie im Wald mit ihrem SUV aber ohne WLAN und Manieren, dafür im Visier der Waldbewohner:innen. Ihr habt an diesem Wochenende zum LETZTEN Mal die Chance, dieses wunderbare Stück für die ganze Familie zu sehen!!

Kosten: 7-10 Euro
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Janosch - Komm, wir finden einen Schatz!
8.6. um 15.15 Uhr

Eine alte Karte mit dem Weg zu einem wertvollen Schatz? Klar, dass das genau nach dem Geschmack von Tiger und Bär ist. Die beiden Freunde machen sich deshalb sogleich auf die Suche, um als Erste ans Ziel zu kommen, doch vorher warten einige Überraschungen auf sie. Sie bekommen es mit einem hinterhältigen kleinen Dieb und dem pupsenden Tintensumpf zu tun, mit Rosa, dem verschreckten Nashorn, und schließlich dem geheimnisvollen Piratenschiff auf dem Eis-See. Der neue Kinderfilm im Odeon zeigt ein wunderbar spannendes und aufregendes Abenteuer!

Kosten: 6-7 Euro
Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln


Karsten Teich: Paul und Opa zelten (ab 4 Jahren)
9.6. um 11 Uhr

Ein Bilderbuch rund ums Zelten: Paul macht Ferien bei Opa auf dem Land. Obwohl Sommer ist und die Sonne scheint, ist er am liebsten drinnen in Opas gemütlichem Haus. Doch als das plötzlich voller Wespen ist, suchen er und Opa mit dem Zelt Zuflucht im nahen Wald. Da gibt es so viel zu entdecken: Wofür sind die Heringe da? Wie macht man Feuer? Und warum ist es im Zelt eigentlich doch ganz nett? In Paul und Opa zelten (Gerstenberg) lernen Kinder viel über das Leben in der Natur. Karsten Teich schreibt und gestaltet sehr erfolgreich Kinderbücher und lebt in Berlin.

Kosten: 3 Euro
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln


Theater, Theater und mehr

Liebe und Tod auf italienisch
7. & 8.6. um 19.30 Uhr, 9.6. um 18 Uhr

Hereinspaziert, hereinspaziert! Hochverehrtes Publikum, bei uns erleben Sie Liebesgeflüster und Todesverachtung, Liebeskummer und Todessehnsucht, Liebesqualen und Todesqualen, Liebeswahn und Todesangst! Manege frei für bitterböse Szenen aus dem nackten Leben, geschrieben vom Altmeister des italienischen Boulevardtheaters!

Kosten: 15-20 Euro
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Kölsche Filmmatinée: Ach Du dickes Ei!
9.6. um 11.30 Uhr

„Kölsche Filmmatinée“ zeigt den Film „Ach Du dickes Ei!“von Gisbert Baltes. (Das Hans Süper-Portrait zum 50jährigen Bühnenjubiläum von 2011). Außerdem ein paar Dokumente des legendären „Colonia Duett“. Und Ihr könnt Euch freuen, denn der Grand Seigneur des Kölschen Karneval, Ludwig Sebus, will ebenfalls vorbeischauen und den Film mit Euch gemeinsam schauen. Sichert Euch schnell Euer Ticket!

Kosten: 8-10 Euro
Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln


Storno - Die Schlussinventur
9.6. um 19 Uhr

Bild: Achim Hennecke

Nach 20 Jahren und über 2.000 Gastspielen geht es für Storno von Juni 2024 bis Juni 2025 in die letzte Runde. Das Storno-Trio aus Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther spielt „Die Schlussinventur“ und bietet darin einen Rundblick auf Tagesaktuelles und Zukünftiges, auf große Würfe und Verworfenes. Dabei wird es auch Begegnungen mit Liedern und Geschichten aus zwei Jahrzehnten Storno geben, die noch mal gesagt werden müssen.

Kosten: 14-23 Euro
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

Gefyra ΓΕΦΥΡΑ & Pantelis Thalassinos
7.6. um 20 Uhr

Gefyra (griechisch: Brücke) ist der Name der Band, die die Musik zwischen Orient und Europa verbindet. Gefyra war schon einige Male zu Gast in der Lutherkirche in Köln und hat das Publikum mit allen Facetten der griechischen und türkischen Musik begeistert. Politisch, poetisch, emotional und immer mit großartigen Musikern. Die Musiker des Gefyra-Musikprojektes freuen sich sehr auf ein Wiedersehen und versprechen den Zuschauern einen unvergesslichen Abend. Dieses Mal freuen sie sich ganz besonders, den Sänger/Songwriter/Komponist Pantelis Thalassinos – den Rio Reiser Griechenlands – als ihren Gast begrüßen zu dürfen.

Kosten: 15-25 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4
, 50677 Köln


Queen as Hell - God is a DJ
7.6. ab 22 Uhr

Eine queere Party im Kloster? Kann das Sünde sein? Nein! Aber es wird heiß in den alten Kloster-Mauern mitten in der Kölner Südstadt. Es wird „Queer as hell“. Ihr könnt zu guter Charts- und Pop-Musik tanzen, bis das Kloster wackelt. Sister DJ Nina Bellou wird dafür sorgen, dass selbst weiße-hetero-cis Dudes ihren Booty shaken! Es gibt Bier und Drinks. Und natürlich sind nicht nur queere Menschen willkommen, sondern auch Freund*innen und Allies.
Die Party wird organisiert von der Queeren Kirche Köln. Einer Gruppe aus queeren jungen Menschen, die Kirche verändern möchte!
Hier kommt Ihr direkt zu den Tickets. Es wird aber auch noch Tickets an der Abendkasse geben.

Kosten: 8,54 Euro
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Martziana & Cesar Hermes
8.6. um 19 Uhr

Martziana ist eine Künstlerin aus Rom, Italien, die ein neues Album mit Liedern aus ihrer Feder vorbereitet. Mit verschiedenen Musikstilen, die von “World Music” beeinflusst sind, singt sie Lieder auf Italienisch, Englisch und Spanisch. Im Rahmen ihrer Deutschlandtournee tritt sie in Köln mit Cesar Hermes & Friends auf.

Kosten: Kostenlos
Deutsch-Spanischer Kulturkreis Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln


The Bluesbenders live in der Torburg
8.6. um 20 Uhr

Baum´s Bluesbenders – das bedeutet groovende Musik, “Back to the Roots“, mit viel, viel Energie vorgetragen. Die Bluesbenders haben sich dem Ursprung der modernen Rock und Pop‐Musik verschrieben. Sie spielen ehrlich, absolut heiß und druckvoll. Eine atemberaubender Mix aus Chicago und Westcoast Blues, Rockabilly, Boogie und Rock

Kosten: 12-15 Euro
Torburg, Kartäuser Wall 1, 50678 Köln


Diggin´with Dynamite Vol. 1
8.6. ab 22 Uhr

Donna Dynamite holt aus zum Doppel-Wumms und verzaubert uns im Juni an zwei verträumten Sommerabenden mit grandiosem Indie, Pop und musikalischen Trinkhilfen der Extraklasse. Stay tuned, the best is still to come

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Über den Tellerrand

Die Südstadt tanzt! - Ü44-Party in der Alteburg
21.6. um 20 Uhr

Auch dieses Mal werden die beiden DJs den Tanzverrückten jenseits der 44 kräftig einheizen und es kann wieder zu Pop, Rock & Klassikern der letzten 40 Jahre ausgiebig getanzt werden.
Organisator Jürgen Lange aka DJ Yogi verlost 4 Freikarten für den 21.6. Ihr müsst lediglich eine EMail an kontakt@meinesuedstadt.de schicken und schreiben, wann der Startschuss zu dieser inzwischen schon kultigen und über die Stadtgrenzen weit hinaus bekannten Partyreihe gefallen ist.

Alteburg, Alteburger Straße 139, 50968 Köln


Die schönen Künste

Richard Bargels 1111 Augenblicke – Pandämonische Szenenbilder aus Köln
7.6. von 9-12 Uhrt

Bild: Richard Bargel / Csaba Pater Rakoczy

Die Bilder erzählen vom großen anfänglichen Schock und der Angst vor dem noch unbekannten Virus, von den leeren Straßen, geschlossenen Lokalen und Geschäften, von den auf Abstand bedachten, oft ziellos umherlaufenden, einsamen Menschen mit der Sehnsucht nach Nähe und Kontakt. Sie erzählen aber auch vom Überlebenswillen und der aufflammenden Lebensfreude nach der anfänglichen Depression und vom unerschütterlichen Humor der Kölnerinnen und Kölner. Mit seinen Bildern, die wie eine Abfolge von Bühnenszenen wirken, schreibt Richard Bargel in der Gesamtschau ein spannendes Fotostück Kölner Stadtgeschichte.

Vringstreff e.V., Im Ferkulum 42, 50678 Köln


Klara Graf, Christine Kaul & Jana Dettmer
7.6. von 14-18 Uhr, 8.6. von 12-16 Uhr

Gemeinschaftsausstellung von Klara Graf, Christine Kaul und Jana Dettmer! In den Galerieräumen von #art4you zeigt die spannungsreiche Ausstellung Landschaftsbilder, Installationen und Fotografien.

Kunstgalerie #art4you, Merowinger Straße 30, 50677 Köln


Yuriy Kuznetsov - Fern von der Heimat
7. & 8.6. von 15-20 Uhr, 9.6. von 15-18 Uhr

Der Künstler Yuriy Kuznetsov hat es geschafft, die Vielfalt der internationalen Kunst auf eine einzigartige und inspirierende Weise darzustellen. In dieser Ausstellung erlebt Ihr eine beeindruckende Vielfalt an Gemälden, die von verschiedensten Inspirationen aus aller Welt geprägt sind. Das Zusammenspiel der Farben ist ein wahres Feuerwerk, das die Leidenschaft und Hingabe des Künstlers zur Kunst zum Ausdruck bringt.

Kunstraum K49, Goltsteinstraße 49, 50968 Köln


Eierplätzchen Roadshow
8.6. von 14-22 Uhr, 9.6. von 14-20 Uhr

Die Künstler des Eierplätzchen-Montmartres stellen aus: Neues aus 2024.
Beteiligte Künstler: Peter Mück, Volker Paffenholz, Manfred Fürth, Anne Ruffert, Ra Ran Utz, Nina Marxen, Peter Fischenich, Reinhard Scheithauer, Elena Zibler, Sven Teuber, Maren von Kölle, Georg Petermann, Adam Sochaj, Ursula Oppermann-Weber

Galerie Smend, Mainzer Straße 37, 50678 Köln & am Eierplätzchen


Matthew Stone - The Dance Paintings
Ausstellungseröffnung am 9.6. von 16-19 Uhr

In seiner Einzelausstellung verbindet Matthew Stone die Erforschung des virtuellen Raums in der Geschichte der Malerei mit experimentellen „Cut-outs“ à la Matisse und seiner eigenen einzigartigen hybriden Praxis. Stone läutet eine neue Ära der Malerei ein, die er als „nicht-dualistisch“ bezeichnet und die die Grenzen sowohl der digitalen als auch der analogen Darstellung herausfordert. Seine neuen Arbeiten zeigen handgezeichnete Hintergründe, die durch Elemente aus seinem digitalen Workflow ergänzt und überdruckt werden. Normalerweise ist er dafür bekannt, Bilder von handgemalten Pinselstrichen über virtuelle 3D-Modelle zu legen. Hier kehrt er den Prozess um und überlagert seine handgemalten Pinselstriche mit Drahtgittern derselben Modelle. Er versucht, das menschliche Chaos in digitale Räume zu bringen, um echte emotionale Begegnungen zu erforschen.

JariLager Gallery, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus

Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit

Das Mahal wird 2!

Die Südstadt auf Instagram.