×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Aufgeschnappt

„Du bes he verantwortlich“ – Demonstration am 14.12.14 auf dem Breslauer Platz

Donnerstag, 27. November 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Der Aufmarsch und gewalttätige auseinandersetzung von fast 5000 rechtsradikalen Hooligans und Neonazis am 26. Oktober 2014 auf dem Breslauer Platz hat nicht nur in Köln großes Entsetzen ausgelöst.

Der Aufmarsch und gewalttätige auseinandersetzung von fast 5000 rechtsradikalen Hooligans und Neonazis am 26. Oktober 2014 auf dem Breslauer Platz hat nicht nur in Köln großes Entsetzen ausgelöst. Rechtsextremisten aus ganz Deutschland grölten ungehindert Nazi-Parolen und zeigten dabei den Hitler-Gruß. Geschäfte wurden verwüstet und Autos demoliert. 49 Polizisten wurden attackiert und verletzt. „Dies war ein Anschlag auf die Demokratie und unsere Kölner Stadtgesellschaft und ein eindeutiger Missbrauch des Demonstrationsrechts. Das darf nie wieder geschehen – weder in Köln noch anderswo“, sag die Aktionsgemeinschaft „Arsch huh, Zäng ussenander“ und läd unter dem Motto „Kein Nazis he op unser Plätz“ alle Trommler dieser Welt, sie schlagkräftig zu unterstützen. Ziel der am 14. Dezember 2014 um 14 Uhr stattfindenden Demonstration ist es, den Breslauer Platz musikalisch von den Nazis zurückzuerobern. Man trifft sich um 14:00 Uhr am Platz mit Trommeln und anderen Instrumenten und begleitet dann den Demonstrantenzug bis zur Veranstaltungsbühne (Turiner Straße/ Ecke Thürmchenswall).

 

„Du bes Kölle“ – Demo gegen Gewalt, Rassismus und Neonazis am 14.12.2014, 14 Uhr – Breslauer Platz – Köln – www.arschhuh.de
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.