×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++ Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen +++ Riesenkletterspinne für Kinderspaß, umsonst und draußen. +++ Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel +++

Gesellschaft

„Ein dritter Wald für Köln“ – KG Ponyhof pflanzt mit

Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Text: Evelyn Maria Denda | Bild: KG Ponyhof

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Es ist nicht Südstadt, aber es ist wichtig. Im November dieses Jahres jährt sich die städtische Pflanzaktion für „Ein dritter Wald für Köln“ im Stadtteil Lindweiler. Ein Projekt, das die Stadt Köln ins Leben gerufen hat. Umgesetzt hat sie es in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. und dem Freundeskreis Haus des Waldes e.V. um. Gemeinsam kümmern sie sich seit 50 Jahren um den Schutz des (Kölner) Waldes. In Junkersdorf und Merheim konnten schon acht Hektar Wald mit 30.000 Bäumen durch Spendengelder aufgeforstet werden.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Kartäuserkirche – Evangelische Gemeinde Köln
Die Kölner Kartause blickt auf eine fast 700-jährige Geschichte zurück. 1334 wurde hier eine Ordensniederlassung der Kartäuser gegründet. Se…

Für den „Dritten Wald für Köln“ hat die Verwaltung 2018 nun in Lindweiler eine zuvor landwirtschaftlich genutzte Fläche von 2,6 Hektar erschlossen, auf der innerhalb von drei Jahren ein neuer Wald entstehen wird. In dem zuvor noch waldarmen Stadtteil sollen tausende Bäume für ein besseres Klima sorgen. Bei der Aufforstung kommen heimische Baumarten zum Einsatz, die Trockenheit gut vertragen. So kann der neue Wald beispielhaft zeigen, welche Baumarten sich künftig für Stadtwälder eignen, wenn es immer wärmer und trockener wird. Auf einem Pfad, der auf einem Wiesensaum am Waldrand entlang führt, können all diejenigen, die Erholung in der Natur suchen, den künftigen Wald erleben.

Um den Wald aktiv zu schützen und sein Wachstum zu fördern, braucht es immer auch Freiwillige, die aktiv werden – und natürlich Spenden zur Unterstützung des Projekts. Im vergangenen Jahr konnte die KG Ponyhof e.V. nicht nur Spenden in der Höhe von rund 8000 Euro beisteuern, sondern hat beim Pflanzen auch selbst Hand angelegt. Das Ergebnis sind rund 2.000 Quadratmeter neuer „Pony-Wald“ , die zu dem neuen Erholungsraum im Grünen beitragen.

„Die momentanen schwierigen Zeiten führen uns ganz besonders vor Augen, dass wir alle nicht nur für uns selbst verantwortlich sind, sondern dass ein Miteinander nur dann gelingen kann, wenn wir füreinander Verantwortung übernehmen und mit offenen Augen schauen, wo wir aktiv werden können, um das, was uns wichtig ist, zu schützen. Nicht anders ist das mit unserer Natur und unseren Wäldern: Nur wenn wir hier zusammen einen Beitrag leisten, um das, was uns allen unser Leben ein Stück lebenswerter macht, zu schützen, bleibt es erhalten und lässt uns frische Luft für neue Ideen atmen“, stellt Daniel Rabe, Vorstandsmitglied der KG Ponyhof e.V. fest.

Das Waldstück, das die KG Ponyhof e.V. im vergangenen Jahr gepflanzt hat, wächst und gedeiht. Aber daneben ist jede Menge Platz für viele weitere Bäume, zum Beispiel für robuste Eichen, Linden oder Hainbuchen, die auch Trockenheit gut vertragen. Und so startet der Verein erneut eine Spenden-Aktion – dabei zählt jeder Euro, der zu 100 Prozent der Aufforstung zugutekommt. Bereits für vier Euro wird ein Quadratmeter Wald aufgeforstet. „Die Aktion Dritter Wald für Köln ist eine wunderbare Gelegenheit für uns Normalbürger, aktiv und unmittelbar dazu beizutragen, dass unser Waldbestand gestärkt wird. Es ist ein tolles Gefühl, selbst einen Baum gepflanzt zu haben, und diesen dann über Jahre bei seinem Wachstum zu begleiten“, erzählt uns Ulli Reddert aus der Südstadt, der selbst tatkräftig bei der Pflanzaktion im vergangenen Jahr dabei war.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Severinstorburg
Severinstorburg. Das Wahrzeichen unserer Südstadt. Mittelalterliches Stadttor, Wächter über den Chlodwigplatz, Tor zum Vringsveedel. Als Sta…

Und wie wäre es, wenn das nächste Weihnachtsgeschenk ein Stück Wald wird? Bei Spenden ab 20 Euro bekommt man eine Urkunde mit der entsprechenden Quadratmeterzahl – na, wenn das kein Must Have unter den Wanddekorationen ist. Wer eine solche haben möchte, schreibt eine kurze E-Mail an info@kg-ponyhof.de mit Namen und gespendeter Quadratmeterzahl. Die Urkunden werden im November per E-Mail als pdf-Dokument zum Selbst-Ausdrucken versendet.

Bis Ende Oktober 2020 kann unter den nachfolgenden Adressen gespendet werden:
Ponyhof-Spendenkonto: Empfänger: KG Ponyhof e.V. IBAN: DE88 3705 0198 1935 0964 51 (Sparkasse Köln-Bonn), Verwendungszweck: Spende Pony-Wald (Bitte unbedingt angeben!)

Text: Evelyn Maria Denda

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“

Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen

Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen

Die Südstadt auf Instagram.