×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

Entdecken die Karrierefrau in Euch – Die Wochenend-Freuden 21. – 23. Februar 2014

Donnerstag, 20. Februar 2014 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

„Working Woman“/ Foto: Alfred Palmer – Wikimedia Commons

„Working Woman“/ Foto: Alfred Palmer – Wikimedia Commons

Ladies, es ist an der Zeit, die Karrierefrau in Euch zu entdecken! Habt Ihr schon einmal etwas von FOM gehört? Oder sogar dem 2. FOM Frauen Forum? Ich gestehe, ich wusste weder etwas vom ersten noch etwas vom zweiten FOM – bis gestern. FOM steht für die Hochschule am Rheinauhafen. Letztes Jahr hat die erste Veranstaltung der FOM Frauen Forum statt gefunden. Da es so erfolgreich gewesen ist, gibt es jetzt die zweite Auflage im Rheinauhafen. Referenten, Vertreterinnen der Kölner Frauennetzwerke und karriereinteressierte Frauen treffen sich, um über das „Selbstmarketing im Berufsleben“ zu sprechen. Also, wie verkaufe ich mich am Besten? Wie sieht es mit der Akzeptanz der Frauenquote aus? Wie tickt die männliche Psyche? Und wie sieht das perfekte Business-Outfit aus? Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen über die Zentrale Studienberatung telefonisch oder per Mail sind erwünscht: studienberatung@fom.de oder 08001959595. Los geht’s am Samstag um 10 Uhr im Hochschulstuienzentrum Köln, Agrippinawerft 4 im Rheinauhafen Süd.

Stärkung – Grundlage schaffen
An diesem Wochenende geht es ganz klassisch im Mainzer Hof zu, bevor zu Karneval der Ausnahmezustand ausgerufen wird. Mit frischem Seelachsfilet in Senfsauce mit Blattspinat und Salzkartoffeln legt Ihr eine solide Grundlage hin. Wer’s deftig mag, kann sich auch für das Cordon Bleu vom thüringischen Duroc Schwein entscheiden, gefüllt mit Speck und Bergkäse, dazu gibt es Bratkartoffeln und Salat.
Im Bistro Keimaks auf der Kurfürstenstraße könnt Ihr am Sonntag auf eine „Weinreise durch Deutschland“ gehen. Zu dem Weinseminar gibt es ein 4-Gang-Menue inklusive Aperitif und acht verschiedenen Weinen. Schnell zum Hörer greifen und noch einen Platz reservieren unter 312670. 49 Euro pro Person.

Pänz, Pänz, Pänz
„Wann fängt Karneval an? Wie viele Tage noch?“ so höre ich in letzter Zeit immer mehr Kinderstimmen fragen. Und an diesem Wochenende fängt Karneval für die Kids an! Ja – mit er Pfannekuchensitzung im Comedia Theater. Eine Kinderkarnevalssitzung für Menschen ab 5 Jahren mit viel Musik, Polonaisen und Gelächter. Schmeißt Euch in die Kostüme und nix wie hin am Sonntag einmal um 11 Uhr und einmal um 15 Uhr in der Comedia Theater. Tickets für 12 bzw. 8 Euro können telefonisch reserviert werden unter 88877333.
Am letzten Sonntag im Monat lesen Profis und Promis unserem Nachwuchs etwas vor. „Am Pilz der Zeit“ heißt die Veranstaltungsreihe der Kinderoper und dem Jungen Literaturhaus Köln und per telefonischer Anmeldung ist man dabei. Am Sonntag liest der Schauspieler und Sprecher Robert Dölle ab 11 Uhr im Alten Pfandhaus vor. Was er liest? Aus dem „Wunschpunsch“ von Michael Ende. Karten sind kostenfrei, Reservierung telefonisch unter 221 28400.

Theater, Theater und mehr
Jugendliche haben es nicht leicht, sich heute zu orientieren. Die Handys sind schon lange nicht mehr nur zum Telefonieren da. Ständig ist man ‚available’, ‚online’, auf ‚face’ und twittert was das Zeug hält. Wie findet man zu seiner eigenen Identität, zu seinem Ich, findet die wahre Liebe und Freundschaft in dem Spagat zwischen Cyberspace und Reallife? sektorS bringt sein Tourneestück „CulnDisneyland“ am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr auf die Bühne des metropol Theater. Tickets für 16 bzw. 12 Euro können telefonisch reserviert werden unter 321792.

Maestro, Musik!
Im Tsunami spielen an diesem Wochenende weit gereiste Gäste: Die Bands ‚Cosmetics’ und ‚Mode Moderne’ sind aus Vancouver angereist und starten ihre lange Europatournee bei uns im Tsunami! ‚Cosmetics’ besticht mit der Intonation der Sängerin Aja Emma und ihren Cold Wave-Acts. ‚Mode Moderne’ vereint dunkle New Wave-Rhythmen mit verträumten Shoegaze-Gitarren und poppigen Indie-Melodien. Im Januar haben sie ihre dritte Platte „Occult Delight“ veröffentlicht und schon großen Erfolg damit. Am Freitag, um 21 Uhr im Tsunami, Tickets an der AK für 17 Euro. Mehr Infos telefonisch unter 8016334.
Noch ein bisschen Karneval? Kein Problem! „Loss mer singe“ in der Alteburg, Alteburger Straße 139, am Samstag um 20 Uhr. Ihr wisst wie es geht: 20 Lieder hören & mitsingen, dann voten für die ersten sechs Lieder und feiern! Einlass ist um 18 Uhr. Los geht’s um 20 Uhr. Frühzeitiges Erscheinen empfiehlt sich, da diese Veranstaltungen seeeehr populär sind. Eintritt frei, mehr Infos telefonisch unter 9378329.
Und der jüngste Karnevalsverein der Südstadt KG Ponyhof lädt zum Karnevals-Einsingen mit De Familich in die Torburg ein. Karten kosten 5 Euro und sind an der Theke der Torburg und des Alteburger Hofs käuflich zu erwerben. Mehr Infos, wenn Ihr diese Nummer wählt: 3104593.

„Abstract Colourmarks“ von Rozbeh Ismani.

Die schönen Künste
Auch bei den schönen Künsten entkommt Ihr dem Karneval nicht mehr! Die Designerin Beatriz Obert entwirft traumhafte Karnevalskostüme in Bayenthal. An diesem Wochenende stellt ihr Label „B’atriz“ die Kollektion aus und zum Verkauf an. Leihen könnte man die Kostüme übrigens auch. Am Freitag bei Flagiolet Geigenbau in der Mainzer Straße von 10 bis 18:30 Uhr. Zu sehen und zu kaufen noch bis zum 1. März.
Die Künstlerin Christina Ferfers eröffnet am Freitag ihre Ausstellung „Be free“ in der Kunstgalerie BiPi’s Bistro in Sankt Georg. In ihren Bildern drückt Ferfers ihre inneren Bilder, Wahrnehmungen und Erleben der inneren und äußeren Wirklichkeit aus. Was bewegt uns bewusst oder unbewusst? Ferfers sucht nach einer Balance in sich, zwischen ausdrücken wollen und innehalten. Sie versucht, ihre innerliche Zerrissenheit zu überwinden, Frieden in sich und der Welt zu finden. Freitag, 18:30 Uhr BiPi’s Bistro in der Rolandstraße. Eintritt frei.
Wenige Meter weiter in der Wormser Straße werden am Sonntag zwei Fotoausstellungen in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung eröffnet. Der Berliner Fotograf Kade Hoffmann zeigt die „Gesichter Georgiens“ und der in Köln lebende Iraner Künstler Rozbeh Ismani zeigt „Abstract Colourmarks“. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag von 11 bis 14 Uhr. Die Künstler werden anwesend sein. Zu sehen sind die Ausstellungen bis zum 10. April. Mehr Infos im WWW oder telefonisch unter 29993378.

Heiter bis wolkig entfaltet sich dieses Wochenende emotional für uns. Sucht Euch die passenden Veranstaltungen heraus und macht’s gut! Wir treffen uns wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.