×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Farbe bekennen am Denkmaltag 2014 -Veranstaltungen um eine Woche verschoben

Freitag, 2. Mai 2014 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Die Besitzer von Denkmälern öffnen am 20. und 21. September 2014 wieder ihre Türen für das interessierte Publikum. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat den
bundesweit am 14. September begangenen Tag des offenen Denkmals diesmal unter
das Motto „Farbe“ gestellt. Wegen des RheinEnergieMarathons Köln, der an diesem

Die Besitzer von Denkmälern öffnen am 20. und 21. September 2014 wieder ihre Türen für das interessierte Publikum. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat den
bundesweit am 14. September begangenen Tag des offenen Denkmals diesmal unter
das Motto „Farbe“ gestellt. Wegen des RheinEnergieMarathons Köln, der an diesem
Sonntag durch die Kölner Innenstadt führt, verlegt der Kölner Stadtkonservator alle
Veranstaltungen auf das darauf folgende Wochenende.

Das Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege in Köln bittet alle Eigentümer und
Nutzer von denkmalgeschützten Objekten zu prüfen, ob sie ihr Denkmal aus Anlass des Tages des offenen Denkmals vorstellen können. Im Zentrum des Programms sollen Objekte stehen, die die Wirkung von Farbe sowohl in ihrer Materialität als auch in ihrem Wert beispielhaft darstellen. Außerdem informieren die Führungen über aktuelle Beispiele der Denkmalpflege und aktuelle Themen.

Der Stadtkonservator sucht Bürgerinnen und Bürger, die ein Denkmal vorstellen oder eine Veranstaltung zum Kölner Programm beisteuern möchten sowie großherzige Sponsoren, Spenderinnen und Spender, die das Programm finanziell unterstützen möchten. Auskunft erteilt Maria Eicker im Amt für Denkmalpflege und Denkmalschutz unter 0221-221 27028 oder maria.eicker@stadt-koeln.de. Anmeldeschluss ist am 19. Mai 2014

 

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.