×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Festivals im FWT und Altentheater im TV

Dienstag, 25. Juni 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Eine besonders vielseitige Programm – Woche hat im Freien Werkstatt Theater (FWT) begonnen, denn gleich zwei Festivals sind in den nächsten Tagen im Theaterhaus im Zugweg zu Gast. Vom 27.-29.

Eine besonders vielseitige Programm – Woche hat im Freien Werkstatt Theater (FWT) begonnen, denn gleich zwei Festivals sind in den nächsten Tagen im Theaterhaus im Zugweg zu Gast. Vom 27.-29. Juni 2013 finden im Rahmen der „Impulse“ Theater Biennale 2013 drei Vorstellungen der Produktion „Schützen – Eine Performance-Trilogie zum Körper an der Waffe“ statt. Darin spielt die junge dänische Choreografin und Performerin Cecilie Ullerup Schmidt mit der Doppelbedeutung des Wortes „Schützen“. Mehr Infos zum Stück unter www.sophiensaele.com. Termine: 27. Juni, 28. Juni jeweils um 19:30 Uhr, 29. Juni bereits um 17:30 Uhr. Das Festival Impulse wird veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat und den Städten Bochum, Düsseldorf, Köln und Mühlheim an der Ruhr und war bereits in vergangenen Jahren im FWT zu Gast. Foto: Stine Marie Jacobsen.

 

 

„Gastmahl“ mit Jörg Thadeusz

Am Sonntag, 30. Juni 2013 wird es dann ab 20 Uhr philosophisch, wenn Jörg Thadeusz im Rahmen derphil.COLOGNE, der „kleinen Schwester“ der lit.COLOGNE, im FWT zu einem „Gastmahl“ einlädt. Mit seinen Gästen Ariadne von Schirach, Tilman Rammstedt, Robert Pfaller und Barbara Vinken diskutiert der Moderator die Sicht der heutigen PhilosophInnen auf die Liebe, die Lust und den Eros. Tickets für die phil.COLOGNE sind über KölnTicket erhätlich.

„Ist Eros ein anderer in Zeiten des Speed-Dating? Wie steht er der Befreiung der weiblichen Libido gegenüber? Und was würde der Gott der Liebe eigentlich einem Menschen raten, der Angst hat vor einem haltlosen „Falling in Love“? In seiner legendären Schrift „Das Gastmahl“ erzählt Platon von einer Runde illustrer Philosophen, die, anfangs noch nüchtern, am Ende aber volltrunken, reihum eine Lobrede über den Eros halten. Aristophanes etwa gibt den berühmten Mythos vom zweigeteilten Kugelmenschen zum Besten, Sokrates philosophiert über den Eros als Dämon … Doch welche Sicht haben Philosophen – und Philosophinnen – eigentlich heute auf die Liebe, die Lust und den Eros?“

Tickets für € 20.-, bzw. € 16.- gibt’s online unter Ticketservice.

Während die Festivals im FWT zu Gast sind, ist das FWT-Altentheater in dieser Woche im Fernsehen: Am Donnerstag, 27. Juni 2013 wird auf Einsfestival ab 20:01 Uhr in der Sendung EINSWEITER ein Beitrag über das Altentheaterensemble und dessen Produktion „Vom Leben“ ausgestrahlt. In der Rubrik „Kailoulis Welt“ berichtet Moderatorin Nadia Kailouli über ihren Besuch beim FWT-Altentheater. Ab 28. Juni 2013 ist der Beitrag dann auch online unter www.einsweiter.de zu sehen.
 

Freies Werkstatt Theater (FWT) – Zugweg 10 – Karten: 0221-327817 – www.fwt-koeln.de

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.