Aufgeschnappt: Nachtrag Kleinster Weihnachtsmarkt: Unsere Redaktionsspende! +++ Pasta anstatt Domino‘s Pizza +++ Ein dicker fetter Pfannekuchen in der Comedia +++ Neu in der Südstadt: The Herbalist +++ Bäume auf der Bonner – Neuer Versuch: Ganz vielleicht klappt es ja diesmal +++

Aufgeschnappt

GO MUSIC rockt die Torburg zum Jahresstart

Montag, 6. Januar 2020 | Text: Jeannette Fentroß | Bild: Torburg

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Am Montag, 6. Januar 2020 rockt Martin Engelien’s Go Music mit zwei neuen Gesichtern die Torburg: Die kroatische Bluesrock-Sängerin Vanja Sky sowie der italienischer Gitarrenvirtuose Francesco Marras.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Andrea Sanden – Praxis für Physiotherapie und Yoga
Zurück zur persönlichen Balance! Wer die Räume der Praxis für Physiotherapie und Yoga von Andrea Sanden betritt spürt: Genau das geht hier….

„This is the best way to start 2020“, sagt der Komponist, Solo Künstler und Session Musiker Francesco Marras. Der Italiener spielte auf den größten Festivals in seinem Heimatland sowie in Spanien, Deutschland und England. Live und im Studio arbeitete mit vielen unterschiedlichen Projekten und hat gerade sein neues Solo Instrumentalalbum „Time Flies“ veröffentlicht.

Jugend in Musikbars

Die junge Vanja Sky singt und spielt Gitarre auf eine eindringliche wie leidenschaftliche Art und Weise. Aufgewachsen im Küstenstädtchen Umag auf der Halbinsel Istrien, verbrachte die Kroatin ihre Freizeit schon früh in einer Musikbar. Dort begegnete sie regional bekannten Bluesgitarristen von denen sie sich auch unterrichten ließ. Durch ihr besonderes Talent stieg Vanja in kurzer Zeit zu einer der bedeutendsten jungen Blues und Classic Rock Musikerinnen Europas auf.
Wieder mit dabei ist auch Bene Neuner von der Band Glasperlenspiel am Schlagzeug. Der Stuttgarter trommelt mit Energie und Groove und gehört dadurch zu den meist gebuchten Schlagzeugern in Deutschland, unter anderem auch in der „Zweitbesten Band der Welt“ von Joko Winterscheidts TV-Show bei Pro7.

Martin Engelien (Mitte) und Torburgteam, Foto: Klaus Dieter Classen

Neue Bands in einmaliger Konstellation

Last but never least: der wunderbare Martin Engelien am Bass. Neben seiner Zusammenarbeit mit weltbekannten Musikern produzierte er über hundert CDs mit und arbeitet er als Studiomusiker und Bassdozent.
Ungeprobt und ungeplant, „bei GO MUSIC weißt du nie, was in der nächsten Sekunde passiert“, beschreibt Bassist Engelien sein Konzept für GO MUSIC. Und genauso erlebt es das Publikum: Jeweils mit komplett neu zusammen gestellten Bands in einmaligen Konstellationen startet jede GO MUSIC Tour mit etwa zehn Auftritten zu Monatsbeginn in einer immer wieder neuen Bandbesetzung. Auch die Songauswahl ist immer neu, es gibt keine Wiederholungen, darauf achtet der Krefelder Musiker besonders. Einzige Nachhörmöglichkeit sind die vier CD-Produktionen, die aus dem Bandprojekt hervorgegangen sind oder die erste DVD zum 20-Jährigen Bestehen der GO MUSIC Konzertreihe.
Im Februar sind dann Mel Gaynor (Drums) von den Simple Minds, Steven Mageney (Vocals) und Benni Bilgeri (Gitarre) in der GO MUSIC Band.

Einlass ab 19.30 Uhr, Tickets ab 12 Euro
Torburg | Kartäuser Wall 1, 50678 Köln | Telefon 0221 – 3104593

Text: Jeannette Fentroß

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Nachtrag Kleinster Weihnachtsmarkt: Unsere Redaktionsspende!

Pasta anstatt Domino‘s Pizza

Ein dicker fetter Pfannekuchen in der Comedia

Die Südstadt auf Instagram.