×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Kampagne für Darmkrebs-Vorsorge

Donnerstag, 8. September 2016 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am Donnerstag, 08. September stellt Südstadt-Allround-Künstler Cornel Wachter im Schokoladenmuseum seine Kampagne gegen Darmkrebs und besonders für die entsprechende Vorsorge vor.

Am Donnerstag, 08. September stellt Südstadt-Allround-Künstler Cornel Wachter im Schokoladenmuseum seine Kampagne gegen Darmkrebs und besonders für die entsprechende Vorsorge vor. Mit Hilfe prominenter UnterstützerInnen wie Daniel Brühl, Frank Schätzing, Fritz Schramma, Mark Benecke oder Wilma Elles hat er zusammen mit Kommunikationsdesigner Timo Belger ein aufwändiges Magazin gestaltet, in dem viele Promis in eigenen Beiträgen zu unterschiedlichen, teils ganz überraschenden Themen berichten. Auf dem Titel: „Germanys Next Prevention Models“ Carolin Kebekus, Sabine Postel, Wolfgang Niedecken u.a. Außerdem ein Interview mit FC-Urgestein Toni Schumacher. Insgesamt ist das einmalig aufgelegte Stadtmagazin ein Pageturner, in dem die Vorsorge-Kampagne sich durchzieht. Das Kampagnenplakat ist ab jetzt kölnweit und von der Fa. Stroer gesponsert 100x im Großformat auf Werbeflächen zu sehen und in einer Auflage von 120.000 Exemplaren demnächst in Magazinen wie dem Geißbock-Echo, dem 1. Kölner Oktoberfestmagazin und anderen Publikationen abgedruckt.

/jl

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.