×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Gesellschaft

Kölner gegen Darmkrebs

Montag, 28. März 2011 | Text: Gastbeitrag | Bild: Timo Belger

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Während sich Schirmherrin Elfi-Scho Antwerpes den Weg durch das zehn Meter lange Darmmodell bahnte, führte Bigi Wanninger, bekannt als Sitzungspräsidentin aus der Stunksitzung, durch das Programm des Darmkrebs-Infotages auf dem Severinskirchplatz. Cornel Wachter, der bekannte Künstler aus der Südstadt, hat diese Veranstaltung gemeinsam mit dem Darmzentrum Köln e.V. ins Leben gerufen.

 

Die gute Sache unterstützt haben der Geißbock Hennes VIII, Bigi Wanninger, LINUS, Ralf Richter, Pfarrer Hans Mörtter, die IG Severinsviertel, Gerd Köster & Frank Hocker, Pete Haaser, Philipp Oebel, Hartmut Priess und den Pänz us d’r Kayjass, die Samba-Gruppe des Humboldt-Gymnasium, die Winzer und Winzerinnen us Kölle und eine Menge Fachärzte aus der Kölner Uni, Kliniken und Praxen, die sich mit Darmkrebs und der Darmkrebsvorsorge befassen.

 

Der Verein Darmzentrum Köln e.V., ein nicht kommerzieller Zusammenschluss der mit der Vorbeugung und Behandlung von Darmkrebs befassten Ärzte in Köln, hat eine in Köln bisher einmalige, von vielen Freunden und Förderern getragene Aktionswoche unter dem Motto „Kölner gegen Darmkrebs“ ins Leben gerufen. Unterstützung findet die Aktionswoche von der GAG, dem 1. FC Köln und der IG Severinstraße – darüber hinaus haben alle Künstler auf ihre Gage verzichtet.

 

Im Rahmen der Aktionswoche wird am 30. März (20 Uhr) im ODEON der Kinofilm „Die Phantastische Reise“ aus dem Jahre 1966  über die Reise mit einem Mini-U-Boot durch den menschlichen Körper vorgeführt. Tagsdrauf  trifft man beim Infotalk im Wallraf-Richartz-Museum auf Kika-Star Tom Lehel, Toni Schumacher, Schirmherrin Elfi Scho-Antwerpes, Pfarrer Hans Mörtter und Künstler Cornel Wachter. Moderiert wird der Abend von Julitta Münch, für die musikalische Begleitung sorgen die Musiker von Bossa Swing aus dem Aalto-Theater Essen.

 

www.koelner-gegen-darmkrebs.de
www.darmzentrumkoeln.de
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.