×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Kölner Kulturpreis 2016

Dienstag, 30. Mai 2017 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am 29. Juni 2017 wird zum 8.

Am 29. Juni 2017 wird zum 8. Mal der Kölner Kulturpreis in einem Festakt verliehen, doch schon jetzt können sich zwei Sieger freuen: Das vierköpfige Management des „Stadtgarten“, darunter Norbert von der Grün, auch in der Wagenhalle in der Vondelstraße Geschäftsführer, erhält den Preis in der Kategorie Kulturmanager des Jahres 2016.

 

Mit mehr als 400 Konzerten sei der Stadtgarten einer der bedeutendsten Veranstaltungsorte für Musik in NRW, so die Jury. Auch habe man dort mit jahrzehntelanger hartnäckiger Arbeit die inzwischen unstrittig führende Jazzmetropole Deutschlands geschaffen: Der Stadtgarten wird aktuell mit Mitteln von Stadt und Land zum Europäischen Zentrum für Jazz und aktuelle Musik ausgebaut.

 

Gewinner des Ehrenpreises ist Walther König, der mit seiner gleichnamigen Buchhandlung seit fast 50 Jahren „begehrte Adresse“ für Künstler, Galeristen und Kunstinteressierte sei. Alle anderen Gewinner der weiteren Kategorien wie „Junge Initiative“ oder „Kulturereignis das Jahres 2016“ werden im Rahmen der Festlichkeiten Ende Juni bekannt gegeben.

Der Kölner Kulturrat vergibt seit 2010 diesen Preis, Hauptsponsor der mit mehreren tausend Euro dotierten Preisverleihung ist die Generali Deutschland Holding AG, in der Jury wirken u.a. der Kulturrat NRW-Vorsitzende Gerhart Baum, der Intendant des Bonner Kunstmuseums Dr. Stephan Berg und die Exgeneralsekretärin der Kunststiftung NRW, Regina Wyrwoll mit.

/jl
 

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.