×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Aufgeschnappt

Kölnerin erhält Theaterpreis

Freitag, 10. November 2017 | Text: Jasmin Klein

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

In einem offiziellen Akt am 3.11.2017 in Leipzig in Anwesenheit des Oberbürgermeisters, der Kulturbürgermeisterin und der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst wurde Hannah Biedermann der Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2017 in der Kategorie „Beste Regie Kinder- und Jugendtheater“ verliehen.

In einem offiziellen Akt am 3.11.2017 in Leipzig in Anwesenheit des Oberbürgermeisters, der Kulturbürgermeisterin und der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst wurde Hannah Biedermann der Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2017 in der Kategorie „Beste Regie Kinder- und Jugendtheater“ verliehen.

Hannah Biedermann ist freie Regisseurin und leitet die Kölner Theatergruppe pulk fiktion. Den Preis erhielt sie für ihre Stückentwicklung „Entweder und“ am Jungen Ensemble Stuttgart.

 

Wer von der preisgekrönten Regisseurin inszenierte Stücke sehen möchte, kommt am 15.11. und 16.11. um 10 Uhr ins FWT, Zugweg 10, 50677 Köln. Dort wird ihr „Max und Moritz“ aufgeführt.

Wer das Stück „All about Nothing“ sehen möchte, über dessen Inszenierung wir bereits berichtet haben, kommt am 20.11.17 um 19 Uhr oder am 21.11.17 um 11 Uhr ins Theater Bonn.

 

Mehr im Netz

Sind wir nicht alle irgendwie böse?
 – Interview mit Hannah Biedermann zum Start von „Max und Moritz“.
Arme Kinder! – Interview mit den beiden Regisseurinnen Hannah Biedermann und Eva von Schweinitz über die Arbeit von „All about Nothing“

 

Bild: pulk fiktion

/jk

Text: Jasmin Klein

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.