×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Literatur in den Häusern der Stadt

Donnerstag, 20. Mai 2010 | Text: Gastbeitrag | Bild: KunstSalon / Fulvio Zanettini

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Seit zehn Jahren zeigt das Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ des KunstSalon Köln eindrucksvoll, dass eine Lesung mehr als bloßes Zuhören sein kann. In der persönlichen Atmosphäre von Wohnungen, Ateliers oder Gärten wird jede Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis, bei dem auch die Begegnung von Gastgebern, Schriftstellern, Vorlesern und Kulturinteressierten im Mittelpunkt steht.

Das Festival präsentiert zum Jubiläum 35 Veranstaltungen vom 16. bis 20. Juni in Köln. Zum diesjährigen Thema „Was uns antreibt“ bietet der KunstSalon abwechslungsreiche Lesungen über Liebe und Freundschaft, Macht und Gier, Krieg und Protest. Dabei sind namhafte Autoren wie John von Düffel, Jochen Schimmang, Anne Weber und Ulrike Draesner, großartige Vorleser wie der Schauspieler Ulrich Matthes und der Sprecher Christian Brückner, sowie Mitglieder des Ensembles des Schauspiel Köln. Gelesen werden außerdem Werke großer Literaten wie Henry Miller, Nikolai Gogol, Thomas Wolfe und Iwan Gontscharow. Weitere Höhepunkte sind die Literaturspiele der Gruppe „Carambolage“, eine Kinderlesung sowie ein Schreibseminar unter Leitung der Schriftstellerin Liane Dirks.

Karten für das Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ sind unter www.kunstsalon.de ab sofort erhältlich.
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.