×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Sport

Lucky Punch – FC holt Punkt gegen Bremen

Sonntag, 22. März 2015 | Text: Gastbeitrag | Bild: Ernesto Solis

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Nach diversen Wolkenbrüchen am Samstagnachmittag ließ mich mein FC zu Beginn der ersten Halbzeit ebenfalls im Regen stehen. Im ausverkauften Stadion waren die Bremer Gäste von Beginn an die überlegene Mannschaft. Der Unterschied zwischen Köln und Bremen? Die Gäste von der Weser können Standards, meine Geißböcke nicht. So fiel das 1:0 für Bremen nach einer Ecke, die Selke (27.) vollendete. Kurz darauf die gleiche Situation auf der anderen Seite: Ecke für Köln, doch der Ball von Wimmer geht am Tor vorbei (29.). Da half auch das Sondertrikot zum Integrationsspieltag nicht. Dabei war die Idee des FC’s vorbildlich: er verzichtete als einziger Klub beim Spiel gegen Bremen auf Hauptsponsor „REWE“ auf dem Trikot. Zudem hatten Flüchtlingskinder über den Kölner Flüchtlingsrat e.V. die Möglichkeit, als Einlaufkind oder als Fahnenkind dabei zu sein.

 

Meine Geißböcke zeigten viel Laufbereitschaft und gute Ideen in der Offensive, aber manchmal scheiterte das Mittelfeld einfach daran, den einen oder anderen sauberen Pass zu spielen. Fast wehmütig schaute ich auf die Defensivmauer um Geißbock Wimmer, der den FC im Sommer wohl für eine beträchtliche Millionensumme in Richtung Insel verlassen wird. In der zweiten Halbzeit bauten meine Geißböcke dann mehr Druck auf und kamen besser ins Spiel. Herausragend war vor allem die Leistung von Geißbock Hector. Seine Dribblings bei Offensivaktionen waren grandios und schön anzusehen, wie er mehrere Bremer gleichzeitig alt aussehen ließ. Doch Bremen mauerte und wir bissen uns daran fast die Zähne aus. Stöger reagierte und schickte mit Osako, Halfar und später Finne die komplette restliche Offensive auf den Platz: Oskao kam für Olkowski (58.), Halfar für Pezko (73.) und Finne für Ujah (82.). Schade, dass Osako (62.) nach einer Flanke von Hector nur links neben das Tor traf. Und das lag sicher nicht an Bremens Torwart und seinem Trikot: einem Traum in Flieder. Und nachdem meine Geißböcke allein das Tor nicht trafen, halfen die Bremer unfreiwillig nach. Nach einem sinnlosen Rempler von Garcia an Geißbock Finne gab es Elfmeter, den Lehmann dann sicher zum 1:1 (88.) verwandelte.

 

Der Punktgewinn war mehr als verdient und nach den restlichen Ergebnissen des 26. Spieltages mehr als nötig. Die Integration der Fangruppen wird beim FC noch ein weiter Weg sein. Zu den kommenden drei Heimspielen (Hoffenhein, Schalke, Leverkusen) sind alle Stehplatzbereiche von S3 und S4 komplett gesperrt. 2500 Dauerkarteninhaber haben dann das Nachsehen. Dank der Idioten beim Platzsturm in Gladbach. 

 

Und der restliche Rasensport im Kölner Süden? Die Fortunen versuchten nach der Beerdigung von Klaus Ulonska am Freitag wieder einen Weg in die Normalität zu finden. Nach der Trauerfeier in St. Aposteln waren die Südstädter zum Auswärtsspiel nach Rostock gefahren und dort mit 4:0 baden gegangen.

Nun steht die Länderspielpause zum Regenerieren an. Für meine Geißböcke geht es danach, am Ostersamstag, zum Auswärtsspiel nach Freiburg. Die Breisgauer nehmen den Abstiegskampf übrigens sportlich und sehr grün: für jedes Tor wird in der Stadt Freiburg ein neuer Baum gepflanzt. Gute Idee!

 

Rotkäppchen

 

 

Ergebnisse am 26. Spieltag

Hamburger SV – Hertha BSC                            0:1 (0:0) 

Hannover 96 – Borussia Dortmund                 2:3 (1:1)

SC Freiburg – FC Augsburg                               2:0 (0:0)

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt                 3:1 (0:0)

1. FC Köln – Werder Bremen                             1:1 (0:1)

SC Paderborn 07 – TSG Hoffenheim                0:0 (0:0)

18:30 FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:1)

1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg                      1:1 (1:0)

FC Bayern München – Bor. Mönchengladbach 0:2 (0:1)

 

 

Tabelle am 26. Spieltag

1. FC Bayern München            70:13 Tore / 64 Punkte

2. VfL Wolfsburg                     57:29 Tore / 54 Punkte

3. Bor. Mönchengladbach      37:20 Tore / 47 Punkte

4. Bayer 04 Leverkusen         45:29 Tore / 45 Punkte

5. FC Schalke 04                      37:31 Tore / 39 Punkte

6. FC Augsburg                        33:34 Tore / 38 Punkte

7. TSG Hoffenheim                 40:38 Tore / 37 Punkte

8 Eintracht Frankfurt             49:52 Tore / 34 Punkte

9 Werder Bremen                    41:54 Tore / 34 Punkte

10 Borussia Dortmund           34:33 Tore / 33 Punkte

11 1. FSV Mainz 05                   35:36 Tore / 30 Punkte

12 1. FC Köln                             26:32 Tore / 30 Punkte

13 Hertha BSC                          31:44  Tore / 29 Punkte

14 Hannover 96                        29:42 Tore / 27 Punkte

15 SC Freiburg                          26:36 Tore / 25 Punkte

16 Hamburger                           16:37 Tore / 25 Punkte

17 SC Paderborn 07                 23:50 Tore / 24 Punkte

18 VfB Stuttgart                        27:46 Tore / 23 Punkte

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.