×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Sport

Nur jeder sechste Schuss ein Treffer – FC verliert gegen Knappen in Müngersdorf

Montag, 7. März 2016 | Text: Gastbeitrag | Bild: Ernesto Solis

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Das Gute zuerst: Wenn ich die ersten 25 Minuten mal ausblende, habe ich am Samstag eines der besten Spiele des 1. FC Köln in der Rückrunde gesehen. Das war eine richtig gute Leistung gegen eine starke Schalker Mannschaft. Deutlich besser als die Spiele gegen Hertha oder in Ingolstadt. Die Geißböcke haben sich extrem viele Chancen erarbeitet. Tja, wenn nur die Verwertung nicht so zu wünschen übrig ließ: Im Abschluss viel zu unpräzise und oft zu überhastet. Schalke zeigte sich dagegen ballsicherer und wesentlich effektiver. Zudem störten sie schon früh den Spielaufbau. So stand es bereits nach 24 Minuten 0:2. Erst kam ein früher Elfer für die Gäste, und dann konnten die Geißböcke eine Schalker Ecke nicht klären. Standardsituationen eben. Auch wenn der FC später besser ins Spiel kam und auf 1:2 verkürzen konnte – es fehlte immer wieder im Abschluss. So verstolperte Modeste den Ball nach einem Traumpass von Bittencourt. Keine zwei Minuten später scheiterte Hosiner an Fährmann. FC-Stürmer Modeste wirkte am Samstag nicht treffsicher, sonst hätte er wenigstens eine seiner vier Großchancen genutzt. Der 1. FC Köln weist damit die  schlechteste Chancenverwertung der Liga auf – nur jeder sechste Torschuss ist ein Treffer.

Und jetzt?! Abstiegssorgen?

Vielleicht war die Schädelprellung von Modeste doch schlimmer als gedacht und er hätte einfach nicht spielen sollen. Geißbock Risse war wie immer gefährlich am Ball, nur leider gefährlich für sich selbst und sein Team. Letztlich sorgte der frisch eingewechselte Schalker Di Santo in der 76. Minute mit dem Tor zum 1:3 für die Entscheidung. Ein verdienter Auswärtssieg der Schalker.
Und das Fazit? Der FC hat aus der englischen Woche gerade mal einen Punkt geholt. Eine Rechnung, die gefährlich werden könnte, denn derzeit leben die Geißböcke von den Punkten, die sie in der Hinrunde holten. Vor dem Auswärtsspiel bei Han(g)over am kommenden Samstag sind die Kölner nun Tabellenzwölfter und stehen sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Abstiegssorgen? Davon will keiner offiziell sprechen. Am schmerzhaften für mich jedoch ist: dass mittlerweile Hamburg und Stuttgart an uns in der Tabelle vorbeigezogen sind.

Fortuna Köln holt Punkt auswärts

Die Südstädter erkämpften sich bei der SG Sonnenhof-Großaspach ein verdientes 1:1 und erhöhten ihr Punktekonto auf 40. Zunächst gingen die Gastgeber durch Röttger in Führung (2. Minute). Nur zwei Minuten später war Fortunas Mittelfeldmann Florian Hörnig zur Stelle, der eine Flanke von Dahmani zum frühen Ausgleich einköpfte. Damit haben die Fortunen als Tabellenachter nun zehn Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Zum nächsten Spiel empfängt Fortuna Köln am Samstag, 12. März um 14 Uhr den VfB Stuttgart II.

 

Rotkäppchen

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.